Thema: FN Fesselmar
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 20.01.2020, 18:21
Saraesa Saraesa ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2019
Beiträge: 254
Standard

Gesicherte Informationen habe ich dazu nicht gefunden. Deshalb mutmaße ich einfach einmal:
Hier wird Fessel als Form von Fässl angegeben, nähere Details zum Wort in einem Buch deutscher Namenskunde.
Bei der Süddeutschen Zeitung heißt es:
Zitat:
Beim Zuteilen eines Familiennamens orientierten sich die Namensgeber - und das waren meistens die Matrikelschreiber - gerne am Fundort oder an der Fundsituation. Lag ein Findelkind in einem Korb, entfachte dieser Umstand die Fantasie der Namensgeber insofern, als sie ihm den Familiennamen Körbler verpassten oder Korbmayrin, wenn es sich um ein Mädchen handelte. Waren sie in Kisten, auf Fässern oder Wagen ausgesetzt, hießen sie Schachtlmayr, Fäßl oder Wagerl.
https://www.sueddeutsche.de/muenchen...etzt-1.3846335
Ganz spekulativ würde ich daher vermuten, dass der erste Namensträger ein in einem Faß ausgesetztes Findelkind war. Wirklich sicher bin ich mir aufgrund der Informationslage nicht.
Mit Zitat antworten