Thema: FN Wickleder
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #44  
Alt 25.07.2020, 15:21
AndreasWick AndreasWick ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.02.2020
Beiträge: 39
Standard

Ein neues Hallo in die Runde,


ich bin nun etwas weiter gekommen und habe Fragen.


Die ältesten bekannten Wickleders habe ich im Erzgebirge Nähe Chemnitz gefunden. Es ist ein kleines Dorf, welches 1730 recht wenig Einwohner hatte. Dort finden sich Wickleders, Wittleders und Wiedleders. Einer findet sich im Kirchenbucheintrag als Wiedleder, aber im Register als Wickleder. Ein anderer wird als Wittleder geboren, aber Kinder heißen Wickleder und auch im Sterbebucheintrag wird er unter Wickleder geführt. Nun dachte ich, dass vielleicht Wittleders zugewandert sind und fand eine Person, die 1625 aus der Nähe Hannover nach Erfurt gegangen ist und dort verstarb. Sein Sohn Heiner (norddeutsch), der im Dom von Erfurt getauft wurde, wird aber nun im Kirchebuch wieder Wickledder geschrieben. Ich verfolge gerade die Linien und bin dabei, die Verbindung in dieses kleine Dorf ins Erzgebirge zu finden. Meine Frage ist, ob es denn tatsächlich möglich ist, keinen klaren Namensbruch zu haben, sondern, dass sich dieses "Gewickledere" und Gewittledere" so über 100 Jahre durchzieht? Ich bin völlig ratlos.


Was meint Ihr?


Viele Grüße Andreas
Mit Zitat antworten