Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 16.01.2022, 12:51
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 4.450
Standard

Hallo zusammen!

Ich habe noch einmal über den Namen Küper nachgedacht. Er klingt für mich irgendwie nach Rheinland oder Ruhrgebiet. Und tatsächlich sagt die Namensverbreitungskarte zum Namen Küper/Küpper, daß dieser 1890 und 1996 einen ausgeprägten Schwerpunkt dort hatte. Anderswo kam er praktisch so gut wie gar nicht vor. In Vorpommern schon mal überhaupt nicht.

Albertus Alberti wird aus den üblichen Gründen bestrebt gewesen sein, sich nach dem Tod seiner ersten Frau möglichst schnell wieder zu verheiraten, also im Rahmen der guten Sitten natürlich. Ich denke nicht, daß er ins Rheinland gereist ist, um dort eine Frau zu finden. Die Zeit hatte er gar nicht. Darum vermute ich, daß Catharina Küper bereits "vor Ort" war. Tochter oder Witwe eines anderen Pastors? Oder eines Stralsunder Bürgers?

Vielleicht hat jemand eine Erleuchtung...

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Rötger Martin TODE, Obergerichtsprocurator in Hamburg, * 1735, + 1805
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Thomas SCHÜTZE, Bürgermeister in Wernigerode 1561
Mit Zitat antworten