Einzelnen Beitrag anzeigen
  #19  
Alt 20.08.2019, 17:33
Benutzerbild von A Be
A Be A Be ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2011
Ort: Baden Württemberg
Beiträge: 963
Standard Trauungen von Frauenkirche in Kreuzkirche

Hallo zusammen,

Zitat:
die Heirat ist in der Kreuzkirche verzeichnet. Die Trauung selbst war in der Frauenkirche....
zu wissen, Danke an alle die nachgesehen haben

Zitat:
als Wohnung (ohne Gewähr) Entb: Inst: (für Entbindungs- Institut?) angegeben
Wohnung war wohl noch An der Frauenkirche, denke ich, im Entbindungs- Institut die Entbindung, das war zu der Zeit ganz in der Nähe (am Zeughausplatz)

das Entbindungs- Institut war Hebammen und Geburtshelfer Lehranstalt
1774 Hebammenanstalt in der Neustädter Kaserne (bis zur Schlacht von Dresden 1813)
1784 Landesentbindungsschule für Hebammen und Geburtshelfer
ab 1814 in der Altstadt, Zeughausplatz Nr. 2

Zitat:
Amalie Auguste Püschel, gestorben vor 1876 in Löbtau oder Wölfnitz
Löbtau war kirchlich geteilt, ein Teil von Löbtau war nach Dresden Kreuzkirche gepfarrt
das sollte dann bei den Wochenzetteln sein, da ist sie nicht dabei, also wird sie im anderen Teil von Löbtau gewohnt haben,

der andere Teil (da gibt es keine kirchlichen Wochenzettel) war nach Briesnitz, so wie auch Wölfnitz nach Briesnitz gepfarrt war

Verfilmte Kirchenbücher der Kirchenbezirke Dresden Mitte und Dresden Nord
09. Ev.-Luth. Kirchgemeinde Briesnitz
104 Bestattungsbuch 1824 – 1863

bei ancestry
Sachsen: Landeskirchliches Archiv der Evang.-Luth. Landeskirche
>Dresden
>Briesnitz
>Bestattungsbuch 1824-1863

das Bestattungsbuch geht nur bis 1863, spätere sind nicht verfilmt, und sollten daher noch im Pfarramt Briesnitz sein?

• Soweit Kirchenbücher nicht verfilmt sind, sind Anfragen dazu an die jeweilige Kirchgemeinde zu richten.

https://www.kirchspiel-dresden-west....akt/briesnitz/

LG JoAchim
Mit Zitat antworten