Thema: Humoris causa
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #44  
Alt 11.05.2009, 21:47
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.326
Standard Genealogamin

Genealogamin

Gebrauchsinformation, bitte gut durchlesen
Zur Anwendung bei jedermann, der Genealogie/Ahnenforschung betreibt

Inhalt
1000 Ahnogramm Genealogamin
Genealogamin ist Stimulans des Familiengeschichtszentrums.

Anwendungsbereich
Suche nach einem wundervollen Hobby
Depressionen und Verstimmungszustände wegen Untätigkeit
Interesse an den Vorfahren und ihrem Leben

Wirkungsweise
Genealogamin wirkt nur bei Personen, die mit der Genealogie befaßt sind. Es stimuliert das Familiengeschichtszentrum, sofern dieses aktiv ist. Bei Inaktivität dieses Zentrums, die bei vielen Personen nachgewiesen ist, wirkt Genealogamin nicht, wobei allerdings Prozesse plötzlich auftretender Aktivierung beobachtet wurden. In diesen Fällen ist Genealogamin dann gut anwendbar.

Anwendung und Dosierung
Um einen ausreichenden Wirkspiegel zu erreichen, empfiehlt sich die geistige Einnahme einer Tagesdosis von einem Ahnogramm Genealogamin. Damit ist sichergestellt, daß für die erfolgreiche Tätigkeit als Genealoge immer genug Wirkstoff im Körper verbleibt.
Sollten Sie die Einnahme von Genealogamin vergessen haben, holen Sie diese bei nächster Gelegenheit nach. Sie können auch die doppelte Dosis, ohne nachteilige Folgen befürchten zu müssen, einnehmen.
Ebenso sind bisher keine negativen Wirkungen bekannt, die durch die Einnahme bis zur 100fachen Dosis entstehen. Darüber ist allerdings damit zu rechnen, daß die Wirkung zu einer starken Realitätsfremde führt, z.B. Vernachlässigung von Schule, Ausbildung, Beruf, Familie oder Freunden.

Nebenwirkungen
Bisher sind keine Nebenwirkungen des Medikamentes bekannt. Lediglich die Teilnahme an geselligen realen oder virtuellen Treffen (z.B. Internetforen und Chats) wird begünstigt. Es handelt sich dabei im engen Sinne nicht als Nebenwirkung und wird medizinisch nicht als Sucht angesehen.

Aufbewahrung
Genealogamin kann bedenkenlos überall aufbewahrt werden. Es empfiehlt sich allerdings, das Medikament nicht in der Nähe desinteressierter Personen aufzubewahren, da, wie oben ausgeführt, deren Familiengeschichtszentrum inaktiv ist.

Weitere Angaben
Genealogamin ist ein virtuelles Medikament.
Hersteller ist die Firma ModeratorHumorisCausa (MHC)
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten