Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 24.09.2020, 16:03
mawoi mawoi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 3.556
Standard

Hallo,
ein paar Ergänzungen:


Haus Nr. 11 Johann Kessl den 2. Jenner 1784 kaufet und übernimmt
von seiner Mutter Wittib Kesslin das bis anher in Besitz gehabte Häusl
samt den darzu gehörigen Gründen, um eine völlige Abschätzungs
Kauf Summe ? 120$
====
zum Angelde zahlet Käufer ??? der gnädigen grund
obrigkeit von obigen Kauf Summe a 5 anbührend
Laudemium Extra des Kauf Schillings mit 6 ???
zahlet die durch 3 Jahre ??? Interessen von Krei??? Kapital 3$
Restirenden zins von Dominical Feldern pro Annis 1781
1782 et 1783 mit ....16"
" der Ludmilla Broschin an Schuld .....6$19x
" dem Wenzl Müllerischen Erben ........2$30.
Übernimmt Käufer die auf diesem Häusl haftende Kirchen Schuld
zu fernerer Verinteressirung zu ...............25....
" den für die eingekaufte Dom: zins? gründe annoch schuldig
betrag bei all maliger bestimmung in fristen in die
????? zu berichtigen..............32.43
=====
Macht zur Angab.............................85$32x
Solle nachbeginn in jährl. Fristen a 4$
dem Kaspar Jahnl von ??? Feldzins..........3
================
Fürtrag 88$ 32Xr




VG
mawoi
Mit Zitat antworten