Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 23.06.2020, 22:16
KeineAhnenung KeineAhnenung ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Beiträge: 54
Standard Fehlende Heiratsabreden, Hofübergaben über 20 Jahre?

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: Zeitraum 1625 bis ca 1650
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Schlehdorf / Briefprotokolle Weilheim
Konfession der gesuchten Person(en): Katholisch

Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Bay. Hauptstaatsarchiv, Kloster Schlehdorf, Kloster Benediktbeuern,
Gemeindearchiv Schlehdorf, BLF, Hist. Atlas v. Bayern ……..

Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):



Liebes Forum,
mich würde mal interessieren was ihr so macht, wenn es über 20 Jahre lang keine Heiratsabreden, Hochzeitsverträge, o.ä. in den Briefprotokollen mehr gibt.


Es geht konkret um
BrPr Weilheim 433, 434, 435 und 436 (1624-1643, Klostergericht Schlehdorf)
und die Briefprotokolle im Bay. Hauptstaatsarchiv
im Zeitraum 1625 - 1650 ( also der 30 jährige Krieg)
für das Gericht Weilheim ( Hofmark Schlehdorf, Unterau, Hofmark Großweil und Ohlstadt)
In der Erzdiözese München endet die Dokumentation bereits vorher.

Elisabeth ?Völkl/ Hörl? Hörlin (OO Burghard Wolf Schlehdorf/ Kl. Indersdorf)
* geschätzt 1615-1620
+28.12.1648 München

Vielleicht hat noch jemand Fundstellen oder Quellen für mich.
Leider fehlen auch genau die beiden Demleitner Häuserbücher von Schlehdorf und Unterau

LG Rudi
__________________
Viele Grüße
Rudi Wolf

Wer ist Burghard Wolf?
Ich erforsche den Namen Wolf im Jahr 1300 bis ca 1650/ heute
in den Regionen und Landkreisen:Dachau, Schlehdorf, Unterau, Weilheim, Bad Tölz,


mit den Orten Benediktbeuern, Kochel,Murnau,
Ohlstadt, Weichs, Sindelsdorf, Bad Tölz, Antdorf, Hugelfing, Spatzenhausen, Apfelbichel, Ober- und Unterbraunen, Ettal
Schwaigen, Ober-/ Untersöchering, Egelfing, Habach,
Rottenbuch,

aber auch Münsch und Krün im Allgäu, Altusried, Wiggensbach und Umgebung.
Mit Zitat antworten