Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 07.04.2021, 17:14
hessischesteirerin hessischesteirerin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: im Ländschje
Beiträge: 810
Standard

hallo

ich selbst habe u.a. fahrende Kramer als Vorfahren, oder aber auch Ortsfremden.

Um diesen auf den Grund gehen zu können, hatte ich den Vorteil, dass in den Kirchenbücher der Herkunftsort genannt wurde. In anderen Fällen haben mir die Stadt- und Landesarchive geholfen, meinen Vorfahren auf den Grund zu gehen, obwohl z.B. die Kirchenbücher verbrannt waren.

Obwohl ich kein Fan von Ancestry & co bin, konnte ich dort einen entscheidenen Hinweis finden und einem Nachnamen auf die Spur kommen, der von der Oststeiermark in die Weststeiermark zog und sich während dieser Wanderschaft veränderte. Allerdings half mir hier auch der Hinweis meines Vaters, der einen entfernten Onkel mit dem ursprünglichen Namen hatte.

Es erfordert Geduld und auch einige Dektivarbeit, um wandernden Ahnen auf die Spur zu kommen, aber es ist tatsächlich möglich.

Momentan wird diese Arbeit jedoch eingeschränkt, da der Zugang zu den Archiven stark eingeschränkt ist und wenn man nicht gerade das Glück hat, dass das Kirchenbuch/ die Matrikel online ist, wird es zwar schwieriger, aber doch sehr oft lösbar
Mit Zitat antworten