Einzelnen Beitrag anzeigen
  #13  
Alt 02.12.2009, 09:06
Benutzerbild von Sabinemoe
Sabinemoe Sabinemoe ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2007
Beiträge: 454
Standard


Dragonerstall

Der Stall, Anfang des 18. Jahrhunderts beim westlichen Wall zwischen den Bastionen Ulricus und Joachimus für die Pferde der Hamburger Dragoner gebaut, wurde schon 1740 von den Brüdern Mingotti zum Theater umgebaut. Beide waren als Opernprinzipale Topstars, tourten durch ganz Europa und gastierten bis 1754 häufig in Hamburg, 1748 mit einem Kapellmeister namens Christoph Willibad Gluck. Später traten in dem „kleinen Komödienhause beim Dragonerstall“ reisende Theatertruppen aller Art auf, von denen besonders französische Vaudeville-Truppen dem Hamburger Nationaltheater am Gänsemarkt bitter Konkurrenz machten. Im Laufe der Zeit wäre aus dem Stall beinahe eine reformierte Kapelle und später eine Weinlager geworden. Auch die Idee eines besonders wagemutigen Unternehmers, hier nach spanischem Vorbild Stierkämpfe vorzuführen blieb Idee. 1811 wurde das Gebäude von den französischen Besatzern requiriert und wieder als Stall genutzt, nach deren Abzug 1814 von den Hamburger Ulanen.
__________________
Sabinemoe

suche im Süddeutschen Raum die Hochzeit des (Johann) Michael Stamm mit (Anna) Catharina Ostertag!!! Vor bzw. um 1700
Mit Zitat antworten