Einzelnen Beitrag anzeigen
  #22  
Alt 15.08.2019, 15:19
Closi Closi ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.10.2017
Beiträge: 16
Standard

Vielleicht noch zur Anregung etwas über das wahrscheinlich aufregende Leben des Conradt.


So kam er zunächst als Page an den kurfürstlichen Hof zu Heidelberg, danach für drei Jahre in gleicher Funktion zur (alten?) Herzogin von Lothringen.
Anschließend war er bei der königlichen Garde in Frankreich und weiter auch in den Niederlanden bei der 3-jährigen Belagerung der Festung Ostende aktiv.
Später hat er für Jahre mit Walter von Schwarzburg Italien bereist und war dann mit Christoph von Leiningen-Westerburg noch einmal in Italien sowie in Frankreich und Spanien. Diese Reisen? befähigten ihn, neben deutsch auch italienisch, französisch und spanisch zu sprechen.
Dann kam er zu den Grafen von Leiningen, wahrscheinlich hat Christoph ihn "mitgeschleppt", und war dort bis zu seinem Eintritt in den Orden deren Hofmeister. Die Grafen ließen ihn wohl nur ungerne ziehen.


Bei vielen seiner Stationen mußte er meines Erachtens nach eine Ahnenprobe vorweisen, aber außer der unvollständigen aus dem Staatsarchiv in Marburg habe ich diesbezüglich nirgendwo etwas finden können.

Geändert von Closi (15.08.2019 um 15:25 Uhr)
Mit Zitat antworten