Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 28.02.2020, 22:17
Benutzerbild von Friedrich Wilhelm
Friedrich Wilhelm Friedrich Wilhelm ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2013
Ort: Mark Brandenburg
Beiträge: 353
Standard Zwangsarbeiter 1941-1944 im Sterbebuch St.Elisabeth Königs Wusterhausen

Guten Abend,

Im Kirchenbuch von St. Elisabeth sind die Sterbefälle von 25 ausländischen Arbeitern verzeichnet. Mit Sicherheit kann man davon ausgehen, dass es sich bei den Verstorbenen um Zwangsarbeiter gehandelt hat, die in der unmittelbaren Umgebung in der Wirtschaft eingesetzt waren. Im Kirchenbuch werden die Verstorbenen meist als Zivilarbeiter bezeichnet, das Wort Zwangsarbeiter findet sich nicht.
Der Fall des verstorbenen René Claude ist der einzige Eintrag, bei dem der Verstorbenen explizit als Kriegsgefangener bezeichnet wird. Alle verzeichneten Todesfälle sind Männer. Auffällig ist, dass fast alle Verstorbenen anschließend in Wildau beerdigt wurden. Auf dem Friedhof in Wildau existiert bis heute eine Grabstätte für 44 Zwangsarbeiter.

Die Verstorbenen stammen hauptsächlich aus Frankreich, Polen und Belgien. Wer sein Forschungsgebiet auch in diesen Ländern hat, kann sich die Liste hier gern anschauen

Gruß Norbert
__________________
Meine Seite: www.ahnengeschichte.de

Ständige Suche nach:

Seyer / Seier in der Prignitz
Schaar / Seidenschnur in der Prignitz
Hinweise zum Bildhauer Josef Dorls und zum Berliner Diözesanbaurat Carl Kühn
Mit Zitat antworten