Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 27.04.2020, 23:06
HErtlFernwald HErtlFernwald ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.03.2017
Beiträge: 27
Standard

Vielen Dank Roswitha!!
Das gibt mir eine gewisse Bestätigung, da es ja häufig Kinder gab, wo keiner sich zu bekannte und somit ist dieser Fall insofern selten, da der Vater nicht angegeben war und trotzdem augenscheinlich ein Zahlvater existierte! Dementsprechend ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es sich im gleichen Ort auch um die „richtige uneheliche Tochter“ handelte !
Mit Zitat antworten