Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 03.10.2020, 21:38
tfndh tfndh ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2019
Beiträge: 78
Standard

Hallo,

Die Erbteil- und Häuserlehnbücher sind sehr umfangreiche Quellen. Da es in den Häuserlehnbüchern noch nicht mal ein Namensverzeichnis gibt, findet man, wenn übehaupt, nur durch Zufall etwas. Ich habe deshalb einige Bücher mit Transkribus analysiert, sodass man sehr schnell Namen im Volltext finden kann.

Heinrich Kettwig wird erwähnt im Häuserlehnbuch Nr. 15, im Eintrag zum Kauf David Schweitzer von Hans Kettwigs Erben 1576 (fol. 273, Fortsetzung fol. 270, 269, 265). Auf fol. 269 Rückseite unten erwähnt als Pfarrherr zu Salnek.

Im Erbteilbuch Nr. 4: Hans Kettwig erwähnt als Erbe von Michel Steinich für seine Frau Anna (fol. 229r)

Im Erbteilbuch Nr. 3A: Jobst Kettwigs des Älteren Erbteilung 1544 (fol. 189r), Sohn Hans aus erster Ehe (fol. 191 oben)

Jobst scheint der früheste Kettwig in Annaberg zu sein.

In der Chronik von Annaberg von Adam Daniel Richter, Band 2 gibt es eine Liste aller Ratsmitglieder. Auf Seite 215 steht für Jobst Kottwig aus Dresden, 1537 Ratsherr, 1548 Bürgermeister. Offensichtlich ist der 1548 zum Bürgermeister ernannte der Sohn, da der Ältere spätestens 1544 verstarb.

Weitere Häuserlehnbücher habe ich nicht durchsucht, da der Name dann sehr oft auftaucht und es kaum möglich ist das aufzulisten.

Viele Grüße,
Thomas
Mit Zitat antworten