Einzelnen Beitrag anzeigen
  #19  
Alt 17.11.2020, 12:27
Waltschrat Waltschrat ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.07.2016
Ort: Fürstenfeldbruck
Beiträge: 151
Standard LAGIS-Datensauger nicht nur für Windows 7

Grüß Gott,

nach nunmehr zwei Jahren fehlerfreiem (oder sagen wir lieber "meldungsfreiem") Betrieb, während der ich das Programm ganz vergessen habe, gab es die ersten Störungsmeldungen.

Nachdem arcinsys die Transportschichtsicherheit (TLS) wohl auf Version 1.2 festgelegt hat, reagiert der LAGIS-Datensauger 1.0.0.2 mit der Fehlermeldung, dass kein gesicherter Verbindungsaufbau mehr möglich sei.

Dies Problem sollte mit der neuen Version 2.0.0.1 beseitigt sein.

  1. U30_LAGISDatensauger muss bei der Firewall freigegeben sein. Ggf. einmal (kurzzeitig) die Firewall abschalten und den Sauger ausprobieren.
  2. Sollte eine Fehlermeldung erscheinen, dass kein Ereignisprotokoll geschrieben werden kann, muss man auf diese Funktion verzichten. Das hat aber keinen Einfluss auf die anschließenden Funktionen.
  3. Alle anderen Meldungen unter Angabe des Bestandes inkl. Nummer hier melden.

Wie schon beschrieben, lassen sich die alle Daten eines Standesamts von 1874 bis 1900, 1930 bzw. 1959 (Sterbefälle) in einem Rutsch auf den lokalen Speicher spiegeln (solange die (Buch-)Nummern fortlaufend sind, ansonsten eben stückweise).

Sicher bieten sich danach verschiedene Organisationstechniken an. Ich lege dazu (sprechende) Jahresordner an und kopiere die LAGIS-Einzelordner dorhin. Die Suche erfolgt dann nach Standesamt und Geburts-, Heirats- oder Sterbejahr. Die Dateinamen enthalten weiterhin die Bestandsinformationen, so dass man ggf. die Quelle wieder findet.

Viel Spaß und erfolgreiches Gelingen Euer Waltschrat
Angehängte Dateien
Dateityp: zip U30_LAGISDatensauger.zip (17,7 KB, 12x aufgerufen)
Mit Zitat antworten