Einzelnen Beitrag anzeigen
  #13  
Alt 08.04.2021, 23:08
staarman staarman ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.01.2020
Beiträge: 298
Standard

Hallo Suchen,

das passiert, wenn ein harmloser Thread über die EINIG in Heimbach in die Eifel "entführt" wird

Die Zahl 1756 stammt nicht von mir, sondern ursprünglich vom User Bast, der diesen Subthread initiiert hat. Und wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist das abgebildete Kreuz in dem zitierten Buch[Bild 321] auch mit dieser Jahreszahl beschrieben.

Leider sind bei den Auflistungen in Wikipedia keine Bilder, die Bezeichnung "Nischentyp" für die 1756er Variante würde auch nicht zu dem Kreuz auf der Abbildung passen.

Mit der "Umbenennung" der ersten Ehefrau Maria zu Anna [Girtraud] tue ich mich nach wie vor schwer.

Ich glaube, diese Verwirrung lässt sich nur noch vor Ort auflösen. Ich werde mir die beiden Kreuze mal anschauen (und fotografieren!), das zitierte Buch
Müller-Veltin, Kurt: Mittelrheinische Steinkreuze aus Basaltlava, 2. Aufl., 2002
kommt auch in den nächsten Tagen. In dem mir vorliegenden Buch von Elke Lehmann-Brauns Himmel, Hölle, Pest und Wölfe - Basaltlava-Kreuze in der Eifel ist keines der beiden Kreuze erwähnt (jedenfalls nicht, soweit ich das feststellen konnte)


Herzliche Grüße

Gerd
__________________
Namen im Fokus:
  • NACHTSHEIM/NACHTSAM/NACHTSEM/NAGTHEIM/NAGTZAAM (weltweit)
  • EINIG (Rheinland + Hessen)
  • RAFFAUF, SCHMITZ
  • DITANDY,NEUKIRCH,THON
Mit Zitat antworten