Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 05.11.2014, 00:22
Benutzerbild von Crypto
Crypto Crypto ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2011
Ort: NRW
Beiträge: 66
Standard

Hallo Tokoloshe.


Ich benutze auch Gramps, vor allem weil es bei der Verwaltung von Quellen so viele Möglichkeiten bietet auch Details in eigenen Kategorien zu erfassen. Ich verstehe die verschiedenen Datensätze so:

  • Unter Quellen lege ich - naja - die Quellen an. Egal ob Buch, Dokument, Aussage, Bild. Jedes für sich abgeschlossene Stück kann hier einen Eintrag bekommen.
  • Unter Fundstelle werden die genauen Punkte innerhalb der Quellen notiert, die für eine bestimmte Information herangezogen wird. Bei einer einseitigen Kopie einer Urkunde oder Ähnlichem macht das nicht unbedingt Sinn, da lasse ich die Fundstelle schon mal leer, aber in einem Buch kann ich hier zum Beispiel die Seitenzahl notieren.
  • Aufbewahrungsort ist dafür gedacht, zu notieren, wo diese Quellen liegen. Also deine Sammlung bzw. dein Archiv zuhause, eine Bibliothek oder auch eine bestimmte Internetseite. Es geht also darum, WO eine Quelle zu finden ist.
  • Medien bezieht sich schließlich auf Bilder, Musik, Filme, Scans etc. die du auf deinem Computer hast und direkt in die Datenbank einbeziehen möchtest. Wenn du zum Beispiel ein Bild eines Verwandten auf deinem Computer hast und es bei einer Person unter dem Reiter Gallerie verknüpfst, landet es auch automatisch in der Kategorie Medien.

Jede dieser Kategorien stellt im Programm eine eigene Datenbank dar. Die einzelnen Datensätze aus den Kategorien werden dann datenbankübergreifend verknüpft.

Also:
Medien werden z.B. mit Personen verknüpft.
Fundorte werden mit Quellen (in denen sie sich befinden) und mit Ereignissen (zu denen sie Bezug nehmen) verknüpft.
usw.

Dass das Ganze so voneinander getrennt aufgebaut ist hat den Vorteil, dass du eine Quelle immer nur einmal eingeben musst und sie dann mit mehreren Fundstellen/Ereignissen verknüpfen kannst. In einem Programm, das diese Trennung nicht macht, müsste man alle Infos jedes mal neu eingeben.
Ob du letztlich immer für jede Quelle alle diese Felder ausfüllen willst, musst du selbst entscheiden. Manchmal macht es mehr Sinn, manchmal weniger.

Ich hoffe die Erklärung hilft ein bisschen,
Grüße,
Jahn
__________________
Immer auf der Suche

u.a nach


Benesch (Saaz/Zatec)
Höbald (Berlin)
Otten (Altluneberg)
Mit Zitat antworten