Thema: FN Rentzschke
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 15.12.2017, 15:36
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.209
Standard

Hallo Renate,

der FN Rentzschke ist ein Diminutiv zum verbreiteten FN Ren(t)z, in einer slawisch beeinflußten Schreibweise z.B. auch Rentzsch*) - poln. wäre das etwa Rencz.
Das Diminutiv-Suffix -ke ist in schlesischen FN öfters und entspricht einem slaw. (poln., tschech.) -ek.

Der Name Rentz und ähnl. basiert auf latein. Laurentius -> Lorenz.
Eine weitere Etymologie wäre nach DUDEN, LexFN:
Zitat:
eine mit -z-Suffix gebildete Koseform von Rufnamen, die das Namenwort ragin**) enthalten (z.B. Reinhhard, Reinold).
Die bei Plauen i.V. gelegene und mir bekannte Rentzschmühle erhielt ihren Namen nach einem ihrer frühen Besitzer.
Siehe dazu auch Historisches Ortsnamenbuch von Sachsen.
___
*) ostmitteldeutsche Variante von Renz
**) zu german. ragina "Rat, Beschluß [der Götter], Schicksal
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten