Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 07.04.2018, 23:00
Benutzerbild von Adea
Adea Adea ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.10.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 372
Standard Lager Questin bei Grevesmühlen

Noch ein Lager in Nordwestmecklenburg:

Im Wald bei Questin gab es ca. 50 primitive Erdbunker-Baracken, die zuvor von der Roten Armee als Militärlager genutzt wurden. 1946 waren dort viele Sudetendeutsche untergebracht. Heute erinnern nur noch Mulden im Waldboden und eine Informationstafel an dieses ehemalige Quarantänelager, auf dem Friedhof Grevesmühlen gibt es einen Gedenkstein zur Erinnerung an die Toten.

Hier einige aktuelle Reportagen:
http://www.ostsee-zeitung.de/Mecklen...-Lager-im-Wald
http://www.ostsee-zeitung.de/Mecklen...ch-Mecklenburg
http://www.ostsee-zeitung.de/Mecklen...-Vergangenheit

Zum Lager Questin gibt es auch ein Buchprojekt (Stand 02/2017):
http://www.ln-online.de/Lokales/Nord...um-Buchprojekt

LG Adea
__________________

Dauersuche:

- Eltern und Geschwister von Emma Niklaus (* 1866 in Groß Jahnen, Kirchspiel Szabienen, Kreis Darkehmen/Ostpreußen)
- Herkunft von Christian Rausch, um 1811 als Soldat beim dänischen Militär in Warder (bei Segeberg/Holstein)
- Alles über die Papiermacher-Familie Seidler (vor 1800 in Mecklenburg und Holstein)

Meine Suchregionen: Mecklenburg, Ostpreußen, Holstein, Vogtland, Salzburger Land (vor 1732)


Mit Zitat antworten