Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 01.10.2015, 10:49
Benutzerbild von Jo_Kuehn
Jo_Kuehn Jo_Kuehn ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2014
Beiträge: 45
Standard "fürstlich Reuß-Hoymischer" Richter

Hallo zusammen,

ich bin mir nicht sicher ob mein Anliegen in diesem Unterforum richtig aufgehoben ist. Falls nicht, dann bitte ich dies zu entschuldigen und das Thema zu verschieben.

Ein Vorfahr war "fürstlich Reuß-Hoymischer Richter" in Großhelmsdorf im heutigen Ostthüringen. Er hieß Adam Wilhelm Buttler und lebte um die Jahrhundertwende 18./19. Jht. (vor 1828 gestorben). Im heutigen Thüringen gab es zwei Fürstentümer "Reuß jüngere Linie" und "Reuß ältere Linie". Jedoch ist mir der Zusammenhang zu "Reuß-Hoymisch" nicht klar. Es lassen sich via Google einige Quellen finden, wo diese Formulierung ebenfalls gebraucht wird. Es wird mir aber nicht klar, was mit "Reuß-Hoymisch" tatsächlich gemeint ist oder was darunter zu verstehen ist. Könnte "hoymisch" einfach für "heimisch" stehen?
Zusätzlich interessiert mich natürlich, ob sich hierzu Aufzeichnungen über die Ernennung von Richtern finden lassen und wo ich hierfür suchen müsste bzw. wer diese heute aufbewahren könnte.

Vielen Dank schon mal im Voraus!

Beste Grüße,
Johannes
Mit Zitat antworten