Einzelnen Beitrag anzeigen
 
Alt 14.08.2017, 07:20
Benutzerbild von Ralf-I-vonderMark
Ralf-I-vonderMark Ralf-I-vonderMark ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2015
Ort: Bochum
Beiträge: 515
Ausrufezeichen Neue Digitalisierungen aus Westfalen

Hallo zusammen,

jetzt will ich die Woche sogleich mit einer guten Nachricht beginnen!
Denn nun wird es spannend und die Digitalisierung der ab September nicht mehr ausleihbaren Filme bzw. deren Austausch gegen Digitalisate hat offenbar begonnen.

Denn zufällig habe ich im Katalog die Kirchenbücher zu Witten/Ruhr angeschaut.
Dort aufgelistet und weitestgehend indexiert sind die ohnedies schon bei ARCHION online einsehbaren Kirchenbücher „Evangelische Kirche Witten (StKr. Witten), Kirchenbuch 1728 – 1915“.
Dabei konnte ich überraschend feststellen, dass von 18 Mikrofilmrollen nun 2 digitalisiert worden sind, da das Symbol „Filmrolle“ gegen Symbol „Kamera“ ausgetauscht wurde.
Konkret handelt es sich um die Verfilmungen „Taufen 1819-1865“ und „Taufen 1865-1874“.
Beim Anklicken auf das Symbol „Kamera“ erscheint natürlich der Hinweis: „Diese Aufnahmen sind sichtbar nur für angemeldete Mitglieder fördernder Organisationen.“ Es besteht aber die Möglichkeit sich anzumelden. Der Klick auf den Button „Anmelden“ leitet weiter zur ganz allgemeinen Seite „Bei FamilySearch anmelden“. Ob diese jedermann zugängliche Anmeldung ausreicht oder eine Anmeldung über LDS-Account erforderlich ist (wovon ich ausgehe), habe ich nicht getestet.

Vielleicht ist jemand von Euch schon bei FamilySearch angemeldet oder hierzu bereitwillig und kann über den Testverlauf berichten.

Ich habe mittels Stichprobensuche (zu Aplerbeck, Arnsberg, Bausenhagen, Cronenberg, Dortmund, Eppe, Eversberg, Hamm, Heessen, Hörde, Kamen, Langendreer, Methler, Rhynern, Südkirchen, Ümmingen, Unna, Waltrop) dann noch 9 weitere Symbole „Kamera“ entdeckt.

Denn von den mit 5 Verfilmungen erfassten Kirchenbüchern „Evangelisch-Reformierte Kirche Hamm (StKr. Hamm), Kirchenbuch 1615 – 1817“ ist die erste, nicht indexierte Verfilmung „Taufen, Heiraten, Tote 1615-1695“ mit dem Symbol „Kamera“ versehen und schon jetzt frei online einsehbar!
Auch von den mit 7 Verfilmungen erfassten Kirchenbüchern „Katholische Kirche Propstei Gemeinde St. Johannes Baptist Dortmund, Kirchenbuchduplikat 1820 – 1873“ ist die erste, auch indexierte Verfilmung „Taufen, Heiraten, Tote 1871-1873“ mit dem Symbol „Kamera“ versehen und schon jetzt frei online einsehbar!

Zudem sind von den 8 Verfilmungen der erfassten Kirchenbücher „Katholische Kirche (St. Laurentius) Arnsberg, Kirchenbuchduplikat 1779 – 1884“ bereits 7 durch das Symbol „Kamera“ gekennzeichnet und ebenfalls frei online einsehbar!
Allerdings ist die Indexierung der Verfilmungen noch nicht mit der Digitalisierung verknüpft worden, weil dort noch steht: „Keine Aufnahme verfügbar“. Ob sich dies in Zukunft ändert, bleibt abzuwarten.

Insoweit bin ich optimistisch, dass zumindest alle im Landesarchiv Detmold angefertigten Verfilmungen der Zweitschriften der Westfälischen Kirchenbücher als Digitalisate vom PC daheim aus frei einsehbar sein werden.
Da ich mir die Digitalisierung von Arnsberg angeschaut habe, kann ich als positives Zwischenergebnis mitteilen, dass die Qualität besser ist als diejenige der im Landesarchiv Duisburg (früher Brühl) am PC über Intranet anschaubaren Digitalisate.

Ich habe nicht überprüft, ob auch für andere Regionen bei den Verfilmungen das Symbol „Filmrolle“ durch das Symbol „Kamera“ ersetzt wurde und dann sogar neue frei einsehbare Digitalisate zur Verfügung stehen. Daher gibt es für Euch bestimmt noch was zu entdecken.

Ansonsten gehe ich davon aus, dass im Verlauf der Zeit immer mehr Symbole „Filmrolle“ durch Symbole „Kamera“ ersetzt werden und dann alle Verfilmungen online einsehbar sind und dies nur teilweise durch Zugriffsrechte beschränkt wird.

Viele Grüße
Ralf

Geändert von Ralf-I-vonderMark (14.08.2017 um 07:26 Uhr)
Mit Zitat antworten