Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Adelsforschung (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=36)
-   -   Radu Duda, Prinz von Hohenzollern-Veringen und Prinz von Rumänien (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=183476)

Hughes500 22.12.2019 20:46

Radu Duda, Prinz von Hohenzollern-Veringen und Prinz von Rumänien
 
Guten Abend

Laut Wikipedia wurde dem Schwiegersohn von König Michael I. von Rumänien, Radu Duda folgende Titel verliehen:

- Prinz von Hohenzollern-Veringen durch Friedrich Wilhelm von Hohenzollern
- Prinz von Rumänien durch Michael I. von Rumänien

Werden Titelverleihungen durch einen ehemals regierenden König oder durch ein Oberhaut eines fürstlichen Hauses vom Deutschen Adelsrechtsausschuss oder einer ähnlichen Institution anerkannt?
Werden solche Titel in amtliche Ausweise eingetragen?

Gespannt lese ich von Euch.
Schöne Grüsse

gki 23.12.2019 08:56

Hallo Hughes500,

zu Deiner Frage:

1) Rumänien ist lt. Wikipedia eine Republik mit einem Präsidenten als Staatsoberhaupt.

2) Es gibt also keinen König von Rumänien.

3) Wer nicht existiert kann auch keine Titel verleihen

4) Nichr verliehene Titel können auch nicht in amtliche Papiere eingetragen werden.

5) Was irgendwelche privaten Vereinigungen machen weiß ich nicht.

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.

assi.d 23.12.2019 09:18

Zitat:

On 1 January 1999, he was given the name, not title,
Laut Wikipedia wurde ihm kein Titel verleihen, nur ein Name.

Gruss
Astrid

Hracholusky 23.12.2019 11:27

Hallo,


wie Astrid schon schrieb ist "Prinz von Hohenzollern-Veringen" nur ein Name und kein Titel. Bei "Prinz von Rumänien" verhält es sich anders. Das ist ein Titel der im von König Michael I. von Rumänien verliehen wurde. König Michael war der letzte regierende König von Rumänien und durfte daher auch seinen Titel nach der Absetzung weiterführen und Titel verleihen.

gki 24.12.2019 00:26

Hallo!

Zitat:

Zitat von Hracholusky (Beitrag 1232008)
König Michael war der letzte regierende König von Rumänien und durfte daher auch seinen Titel nach der Absetzung weiterführen und Titel verleihen.

"durfte verleihen"? Wer hat ihm das denn erlaubt? Klar, er kann das einfach machen, aber das ganze ist doch das Papier nicht wert auf dem es geschrieben ist. Bei einem Titel kommt es ja drauf an, daß er anerkannt wird. Daß das irgendwer außerhalb dessen eigener Clique macht, bezweifle ich.

Hughes500 05.01.2020 17:23

Zitat:

Zitat von gki (Beitrag 1232176)
Hallo!



"durfte verleihen"? Wer hat ihm das denn erlaubt? Klar, er kann das einfach machen, aber das ganze ist doch das Papier nicht wert auf dem es geschrieben ist. Bei einem Titel kommt es ja drauf an, daß er anerkannt wird. Daß das irgendwer außerhalb dessen eigener Clique macht, bezweifle ich.

Besten Dank für Eure Stellungnahmen.

Gute Frage…

Fürst Hans Adam II von und zu Liechtenstein hat als Staatsoberhaupt der letzten deutschsprachigen Monarchie in Europa das Recht, Titel zu verleihen. So unter anderem Adelstitel mit dem Prädikat „von“ sowie die Titel „Baron“ und „Graf“.

Weder in der liechtensteinischen Verfassung noch im Hausgesetz des Fürstenhauses Liechtenstein konnte ich dieses Recht finden.

Es fragt sich, ob er das Recht als nicht regierender Fürst bzw. als Oberhaupt des Fürstlichen Hauses auch hätte.
Wenn ja, hätte wohl auch Fürst Friedrich Wilhelm von Hohenzollern dieses Recht gehabt.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:00 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.