Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Adelsforschung (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=36)
-   -   Familie von Twern in Sachsen-Anhalt? (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=167736)

Scherfer 03.11.2018 22:53

Familie von Twern in Sachsen-Anhalt?
 
Quellen, Belege, Literatur zum genannten Adel/Namen: Goethe-Genealogie; Stammtafel aus Hessische Chronik 1915
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1609 und früher
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: vermutlich Meyhen, Wettaburg, Sachsen-Anhalt
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]: nein
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken): nein


Hallo liebe Adelskennerinnen und -kenner!

Ich suche nach den Vorfahren von Elisabeth Marie von Twern, nach meinen Angaben die 2. Ehefrau des Rudolf von Bünau in Bayreuth (1604-1663). Ihre Lebensdaten nach meinen bisherigen Angaben:

Geburt: 16. Dezember 1609 in Meyhen, Wettaburg, Sachsen-Anhalt
Tod: 23. September 1677 in Ramsenthal, Bayern
Hochzeit: ca. 1634, in Meyhen?

Zu ihren Eltern fehlt mir jede Spur, zu ihnen wüsste ich gerne mehr.

Nun ist es so, dass die Familie von Twern auch noch über eine ganz andere Linie zu meinen Vorfahren gehört, nämlich über Hermann von Twern (vor 1440 bis nach 1496), der auch zu den Vorfahren Goethes zählte:
http://www.goethe-genealogie.de/al_g...328.htm#P10328

Über eben jene Vorfahrenlinie Goethes gab und gibt es einige Arbeiten, auch in der "Hessischen Chronik" 1915 eine Stammtafel der Familie von Twern, die mir inzwischen vorliegt. Leider ist auch diese Stammtafel auf die früheren Generationen beschränkt, sodass ich nichts über die von mir gesuchte Linie der von Twern finden konnte.

Für Hinweise zu späteren Linien der von Twern und auf eine mögliche Verbindung vom hessischen Stammgebiet um (Ober-) Zwehren bei Kassel hin nach Sachsen-Anhalt wäre ich sehr dankbar.

Noch einen schönen Abend allerseits!

consanguineus 06.11.2018 08:40

Hallo Scherfer,

ich bin kein Adelskenner, antworte aber trotzdem mal. Bist Du sicher, daß Elisabeth Marie von Twern in Meyhen geboren wurde? Ich kann keinerlei Hinweise darauf finden, daß die von Twern irgendetwas mit Meyhen zu tun gehabt haben. Andererseits war Meyhen zu jener Zeit Bünau'scher Besitz!

https://books.google.de/books?id=eXo...meyhen&f=false

Irgendetwas scheint da durcheinandergeraten zu sein. Es müßte sich schon um einen großen Zufall handeln, wenn Frl. von Twern in Meyhen zur Welt gekommen wäre. Meine ich zumindest. Woher hast Du denn die Information?

Viele Grüße
consanguineus

Bünau 23.01.2020 19:21

Nachfahren der Elisabeth Marie von Twern
 
Hallo Scherfer,
Elisabeth Marie von Twern ist die zweite Ehefrau des Rudolf von Bünau.

Rudolf, * Wettaburg 24.10.1604, † Bayreuth 22.3.1663
auf Klein-Gestewitz, kauft 1658 Ramsenthal, Crottendorf und Gieselhof bei Bayreuth für 6.000 Gulden, markgrfl.brandenburg.Stallmeister
∞ I. Margarete von Brandenstein
∞ II. Elisabeth Marie von Twern

Ich habe keine Hochzeitsdaten.

Drei Kinder:
1) Maria Sophia *1625, † 1708 ∞ 30.3.1665 Heinrich von Machwitz
2) Rudolf, ist 1663 auf Ramsenthal, † Bayreuth 1667 im Duell durch
Christoph Ernst von Retzdorff
3) Heinrich, * Bayreuth 20.7.1649, † Frankenhaag 24.4.1677
auf Ramsenthal und Crottendorf
∞ Windischenlaibach 1665 Dorothea Amalia von Lindenfels
*Windischenlaibach 9.1.1645, † Frankenhaag 24.3.1677
T.d.Jobst Bernhard I. von Lindenfels zu Windischenlaibach
& Ursula Amalia von Künßberg

dieser Heinrich hatte 4 Töchter und einen Sohn, der unverehelicht starb.

Grüßle aus Rudersberg
Heinrich von Bünau

Scherfer 23.01.2020 20:55

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo Herr von Bünau,

danke für Ihre Nachricht, die sich größtenteils mit meinen vorhandenen Angaben deckt. Die erste Tochter, Maria Sophia von Bünau verh. von Machwitz, ist meine Vorfahrin. Allerdings fehlt mir ihr genaues Geburtsdatum und der Geburtsort. Das Geburtsjahr 1625 wurde mir zwar auch auch überliefert, allein, es fehlt dafür eine Quelle. Und auch ihr Begräbniseintrag im Oktober 1708 in Weißdorf/Bayern ist reichlich unergiebig... - siehe Anhang. Kurz gesagt, es fehlen fast alle verlässlichen Quellen zu ihrer Herkunft.

Und nicht zuletzt bleibt eben die Frage, wie die ansonsten "urhessische" Familie von Twern plötzlich in Verbindung gekommen sein sollte mit den von Bünau. Es ist mir ein Rätsel...


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:24 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.