Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Heraldik und Wappenkunde (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=13)
-   -   Deutsche Wappenrolle Band 65 (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=159975)

Rally 15.03.2018 10:45

Deutsche Wappenrolle Band 65
 
Hallo zusammen,
Ich beschäftige mich mit der Familie Matthes aus Ostramondra. Ich habe gelesen das es für den Namen Matthes aus Ostramondra; Krs. Sömmerda, Thür. einen Eintrag in der Wappenrolle Band 65 unter der Reg. Nr. 1/10342 und Reg. Nr.2/99 auf der Seite 18 gibt. Auf der Seite http://www.welt-der-wappen.de/kuenstler/albrecht.htm habe ich ein Wappen gefunden was genau diesem Matthes Wappen entsprechen soll. Dort werden die Vorfahren des Wappenbesitzers als Bergleute bezeichnet mit dem Ursprung aus Eisleben. Ich habe die Mattes alle erfasst der erste Matthes kam aber ca. 1740 aus Ellersleben in den Ort und war Schaafhirt. Hat jemand Zugang zum Band 65 und kann mir etwas genaueres über den Wappenbesitzer sagen.


MfG Rally

Hracholusky 15.03.2018 11:07

Hallo Rally,

die Zeichnung entspricht der in der DWR da der Künstler der gleiche ist. Hier der Text aus der DWR dazu:

Matthes aus Ostramondra, Kreis Sömmerda/Thüringen

(Ältester bekannter Vorfahr im Mannesstamm: Johann Andreas Matthes, * Ostramondra 30. Oktober 1743, + ebd. 14. März 1806, Brauverwalter)

In Blau ein auf einer silbernen Grubenlampe sprungbereit sitzendes silbernes Heupferd. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken ein blauer Adlerflug, belegt mit einer goldenen Rose, deren Butzen mit einem Kreuz belegt ist.

Neu angenommen im August 1999 vom Antragsteller Joachim Matthes, Diplom-Ingenieur in Malchow, Kreis Müritz/Mecklenburg, für sich und die übrigen Nachkommen im Mannesstamm seines Stammvaters Johann Andreas Matthes (siehe oben) soweit und solange sie noch den Familiennamen des Wappenstifters führen.

Entwurf: Carl Albrecht, Berlin

Eingetragen am 25. Oktober 1999 unter Nr. 10342/99

Rally 15.03.2018 11:29

Hallo Hracholusky

Ich bin mit der Ahnenforschung der Familie eine Generation weiter in die Vergangenheit gekommen. Den Joachim Matthes habe ich bisher nicht gekannt. Das ist sehr interessant da fehlt wohl noch was in der Matthes-Linie.
Der Johann Andreas Matthes war Braumeister oder so ähnlich die Berufsbezeichnung findet sich aber nur beim Sterbeeintrag bei den Geburten der Kinder war kein Beruf erwähnt.
Vielen Dank für die schnelle Hilfe. Einfach super!

Rally


Zitat:

Zitat von Hracholusky (Beitrag 1081647)
Hallo Rally,

die Zeichnung entspricht der in der DWR da der Künstler der gleiche ist. Hier der Text aus der DWR dazu:

Matthes aus Ostramondra, Kreis Sömmerda/Thüringen

(Ältester bekannter Vorfahr im Mannesstamm: Johann Andreas Matthes, * Ostramondra 30. Oktober 1743, + ebd. 14. März 1806, Brauverwalter)

In Blau ein auf einer silbernen Grubenlampe sprungbereit sitzendes silbernes Heupferd. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken ein blauer Adlerflug, belegt mit einer goldenen Rose, deren Butzen mit einem Kreuz belegt ist.

Neu angenommen im August 1999 vom Antragsteller Joachim Matthes, Diplom-Ingenieur in Malchow, Kreis Müritz/Mecklenburg, für sich und die übrigen Nachkommen im Mannesstamm seines Stammvaters Johann Andreas Matthes (siehe oben) soweit und solange sie noch den Familiennamen des Wappenstifters führen.

Entwurf: Carl Albrecht, Berlin

Eingetragen am 25. Oktober 1999 unter Nr. 10342/99



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:07 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.