Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Böhmen, Mähren, Sudetenland, Karpaten Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=45)
-   -   Online-Kirchenbücher Mähren (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=19783)

tjoch 12.02.2009 19:41

Online-Kirchenbücher Mähren
 
Liebe Freunde der Genealogie!

Zwischenzeitig hat auch das mährische Landesarchiv in Brünn begonnen, die digitalisierten Matrikelbücher von Mähren ins Netz zu stellen:
http://www.mza.cz/
weiter dann unter
Přejít na prohlížení matrik>> (, (=wzt: weiter zur(bersetzt: weiter zur Matrikel-Anzeige
Die Seite ist derzeit nur in tschechischer Sprache! Außerdem sind bis jetzt nur wenige Matrikelbücher ins Netz gestellt, aber auf der Homepage des Landesarchives steht, dass man 2011 alle Matrikel online einsehen kann.
Die Einsichtnahme ist (derzeit) kostenlos, man muss sich aber registrieren.

Schöne Grüße
Thomas

Skoumi 12.02.2009 22:56

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo Thomas,

vielen Dank fürs Link!

Kleine Ergänzung: direkt Zugang zur Seite: www.actapublica.cz

Ich habe eingeloggt: es gibt schöne, übersehbare Information darüber, was man hier finden kann (siehe Bild).
3. Spalte zeigt, wieviel (und wenn Kursor ist über dem Zahl, welche) Dörfer wurden in diesem Matrik geführt.
4. Spalte: Kursor über der i - wird gezeigt die Religion, und die Ortschaft im welchen Bezirk (okres) ist
5. Spalte: Taufen/Geburte von-bis
6. Spalte: Heiraten von-bis
7. Spalte: Sterben von-bis
8. Spalte: Stern - Index Taufen, Kreis o. Ring - Index Heiraten, Kreuz - Index Sterben (Kursor über diesen: von-bis - Siehe Bild. INDEX Narozených = Index der Taufen)
9. Spalte: die digitalisierte Seiten des Buches
10. Spalte: wenn da eine Lupe ist, dann kann man drauf geklickt die digitalisierte Seiten angucken

Gruß aus Budapest:
Krisztián

P.S.: Wenn jemand sowas im Archiv von Olmütz findet, bitte sofort melden :) Damit könnte ich eine Menge Geld sparen... (Reise- und Übernachtungskosten...)

master-seeker 16.02.2009 15:23

Hallo,
vielen Dank für den Tipp...
Eine Frage...
Wo soll ich bei der Suche nachdem ich den Ort ausgewählt habe, den Nachnamen angeben?

Viele Grüße
master-seeker

Skoumi 16.02.2009 16:50

Hi,

ich habe es nicht probiert, aber denke, sollst alle Seiten durchsuchen...

Gruß aus Budapest:
Krisztián

tjoch 16.02.2009 18:05

Servus,

zur Suche nach bestimmten Familiennamen im Landesarchiv Brünn:
bei den Kirchenbüchern, die bereits im Netz sind (in der letzten Spalte bei der jeweiligen Ortschaft ist dann eine Lupe dargestellt) gibt es auch eine Spalte "Index", in der mit Symbolen dargestellt ist, ob und für welche Bücher ein Index-Buch vorliegt.(neben den Symbolen muß wieder die Lupe sein, sonst gibt es zwar einen Index, aber noch nicht im Netz).
Mit dem Cursor auf das Symbol fahren, dann wird der Zeitraum des Index angezeigt.
Im jeweiligen Index-Buch kann man dann nach dem Namen suchen.
Für den Fall, dass kein Index vorliegt, muß man die Bücher Seite für Seite durchgehen. Bei manchen Büchern wiederum gibt es aber auf den letzten Seiten einen Personenindex.

Gutes Gelingen und schöne Grüße
Thomas

master-seeker 16.02.2009 20:02

Vielen Dank für die schnelle Hilfe...

master-seeker

Wildgrubin 27.02.2010 10:45

Ich komme da leider nicht rein, wahrscheinlich ist mein PC-Betriebssystem zu alt. Könnte mir jemand sagen, ob dort das Kirchenbuch von Doubravnik zu finden ist? Ich suche nach dem Namen Nahodil. Einer wurde dort 1870 geboren, sein Vater 1844.

Gaby 27.02.2010 14:10

Hallo Wildgrubin,

von Doubravnik sind 14 Matrikel-Bücher vorhanden:
Unter Nr. 15534 Seite 38 steht:
Am 15 Juni 1844 geboren und getauft von Augustin Gregor Cooperator
Haus-Nr. 9, Adolph Veit, ehelich
Vater: Nahodil Franz, Bürger aus Doubravic, katholisch
Mutter: Karolina, geborene (Tochter des) Franz Kepert? Tuchmacher allda, katholisch
Zeugen: Jellniek Joseph Bürger in Doubravic und Jellniek Rosalia dessen Gattin
Bei dem Namen Kepert bin ich mir nicht sicher, ob ich das richtig entziffert habe.

Im Jahr 1870 in Doubravic geboren habe leider nichts gefunden.

Dafür habe ich im Geburtenregister Nr. 15545 S. 73ff diese gefunden:
1784 Nahodil Franz, 1786 Nahodilin Anna, 1791 Franz,1792 Franz,1794 Nahodil Georg,1795 Nahodilin Anna und Theresia, 1804 Nahodilin Josepha, 1809 Joseph, 1814 Nahodilin Franzischka, 1817 Maria, 1819 Franz, 1820 Franz, 1822 Josepha, 1823 Franziska, 1832 Mariana, 1834 Josepha, 1844 Adolph Veit, 1846 Sophia Wilhelmina, 1848 Johan Ludwig, 1850 Franz, 1851 Josepha,
alle aus Doubravic.

Zum alles abschreiben fehlt mir leider die Zeit. Ich fürchte Du mußt irgenwie schauen, daß Du da selbst mal reinkommst und Dir alles abschreibst.
Vielleicht hast Du nur beim Anmelden etwas falsch gemacht.

Viel Glück
Gaby

Wildgrubin 27.02.2010 18:29

Hallo Gaby,

vielen herzlichen Dank für Deine Hilfe, das hat mir sehr geholfen.

Leider komme ich mit Windows ME da nicht ran.

Das Kepert hast Du richtig entziffert, klasse!

Wildgrubin 27.02.2010 18:55

Ich habe gerade festgestellt, daß es sich bei dem von Dir erwähnten Franz Nahodil, geboren 1820, um den Vater von Adolph Veit Nahodil handelt.

Das einzig merkwürdige ist: Auf der Heiratsurkunde, die ich besitze, steht, daß Adolph Veit evangelisch (ref.) war, aber Du hattest gefunden, daß er katholisch war. Vielleicht hat er ja später die Religion gewechselt.

Gaby 27.02.2010 20:05

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von Wildgrubin (Beitrag 279155)
Ich habe gerade festgestellt, daß es sich bei dem von Dir erwähnten Franz Nahodil, geboren 1820, um den Vater von Adolph Veit Nahodil handelt.

Das einzig merkwürdige ist: Auf der Heiratsurkunde, die ich besitze, steht, daß Adolph Veit evangelisch (ref.) war, aber Du hattest gefunden, daß er katholisch war. Vielleicht hat er ja später die Religion gewechselt.

Hallo Wildgrubin,

ich hab noch mal nachgeschaut, es war bei allen das Häckchen bei katholisch.
Auch Franz Nahodil, geb. 1820 war katholisch, siehe Anhang.

LG
Gaby

Wildgrubin 28.02.2010 10:53

Vielen Dank, Gaby.
Ja, die Famile war eindeutig katholisch.
Dann hat Adolph Veit anscheinend später gewechselt.

LG,
Wildgrubin

Stevo 14.03.2012 22:10

Digitales Archiv Brünn
 
Hallo, kann mir jemand den Link zuschicken wo ich die Matrikeln für Brünn finden kann. Ich suche die Geburtsmatrikeln für Brünn (Brno) für die Jahre 1820-1840.

Chatterhand 15.03.2012 06:49

Bitteschön...

http://actapublica.eu/


Wilfried

Priotik 16.03.2012 01:22

Hallo zusammen,

ich suche dort die Matriken von Gross Wisternitz Kreis Olmütz, finde sie da aber nicht. Sind sie vielleicht noch gar nicht online? Vielleicht kann mir jemand Auskunft geben.

schonmal vielen Dank

Herzliche Grüße

Karina

PeterS 16.03.2012 05:35

Hallo Karina,
auf dieser Karte auf dieser Übersicht
http://familia-austria.net/forschung...triken_im_Netz
sind die einzelnen staatlichen Gebietsarchive (natürlich samt Link) schön dargestellt.
Für Gross Wisternitz/Velká Bystřice ist Troppau/Ölmütz zuständig und die Bücher sind online.

Viele Grüße, Peter

Omarosa 04.09.2012 16:41

Da Ihr alle schon so schön dabei seid zu helfen,
kann mir einer schreiben, wo Mariahilf in Böhmen zu welcher Gemeinde gehört? Damit ich es in http://actapublica.eu/ eingeben kann?

Danke im voraus....

rionix 04.09.2012 17:37

Hallo Omaraosa,

Mariahilf gehört zur Pfarre Wostitz (Vlasatice), Matriken sind online hier zu finden:

http://actapublica.eu/matriky/brno/?...ubmit=Zobrazit

Du findest die Matriken allerdings nicht unter dem Ortsnamen Mariahilf sondern Neudorf (Nova Ves) ;)

Viel Erfolg!

P.S. Mariahilf liegt aber in Mähren, in Böhmen hab ich keins gefunden..

Omarosa 05.09.2012 08:24

Hallo und einen schönen Guten Morgen rionix,

vielen Dank, ja, liegt in Mähren. habe wohl zu schnell geschrieben. Aber hier sind ja sehr GUTE Leute die immer aufpassen. Danke.
Dann werde ich mich mal ran machen.
Hoffentlich finde ich was.

mumof2 20.11.2012 22:01

Hallo Zusammen,

ich bitte um Eure Hilfe bezüglich der mährischen online-Matriken: Ich suche einen Sterbeeintrag um 1920. Die Gesuchte fand ich in den Adressbüchern von Brünn, zuletzt 1920. Sie wohnte in der Berggasse, die zum 3. Bezirk gehört (=Bystrc?). Im Adressbuch von 1862 fand ich eine Zuordnung von Straßen zu den Kirchspielen. In der Hoffnung, dass diese 1920 noch aktuell war, müßten die Kirchspiele St. Magdalenen oder St. Thomas in Altbrunn zuständig gewesen sein. Aber diese Matriken finde ich nicht unter actapublica. Sind sie noch nicht online oder mache ich was falsch?

Vielen Dank vorab, mum of 2

P.S. ich suche das erste Mal in Mähren..

rionix 20.11.2012 22:29

Nahmd,

ich vermute mal daß die entsprechenden Kirchenbücher noch im Brünner Standesamt liegen.

mumof2 20.11.2012 22:55

Hallo Mario,

okay, dann muss ich mit meiner (online-)Suche wohl noch ein paar Jährchen warten ;-)
Dir noch einen schönen Nahmd,

mum of 2

Rieke 21.11.2012 01:12

actapublica Signatur 6940a (Register)
 
Hallo liebe Mitforscher,

Heute komme ich praktisch gar nicht in die Signaturen rein :(
Ich hatte mir mal eine ganze Reihe Funde aus der Index Signatur 6940a fuer Stannern / Stonarov rausgeschrieben, wo auch fuer mich interessante Geburten fuer die Jahre von 1870 bis 1895 erfasst sind und wollte die nun abklappern.

Sind fuer diese Zeit die Geburten fuer Stannern eigentlich online?

Wenn nicht, wo koennte ich die denn finden?

Danke fuer Eure Hilfe!

Liebe naechtliche Gruesse,
Rieke

Tops 21.11.2012 05:26

Zitat:

Zitat von Rieke (Beitrag 590552)
Sind fuer diese Zeit die Geburten fuer Stannern eigentlich online?

Wenn nicht, wo koennte ich die denn finden?

Hallo!

Derzeit enden die Online-Matriken der Taufen für Stonarov bei 1869 (1867). Ich nehme an, dass das Nachfolgebuch Einträge enthält, die noch der Sperrfrist unterliegen.

Also wirst Du entweder warten müssen, bis die Sperrfrist abgelaufen ist, oder Du wendest Dich direkt an das Archiv.

lg,
Tops

Rieke 21.11.2012 13:25

Hallo Tops,

Vielen Dank fuer diese Information, auch wenn sie etwas deprimierend ist :wink:
Es ist ja nicht abzusehen, wann diese nachfolgende KB online gestellt werden, weil ich ja auch gar nicht weiss, welche Sperrfristen auf was zutreffen und bis zu welchem Jahr das nachfolgende KB geht.

Ich habe noch nie mit einen tschechischen Archiv (das waere wohl dann Bruenn?) Kontakt aufgenommen. Ist das kompliziert und vor allem, kann ich da auch wie bei den polnischen Archiven auf deutsch anfragen?

Liebe Gruesse,
Rieke

Chatterhand 21.11.2012 13:55

Hallo Rieke,
ja kannst du. ich habe mit dem Archiv in Opava in Deutsch kommuniziert. d.h. ich habe in Deutsch angefragt und ich habe Antwort auf Deutsch bekommen. Nur heute suchen die Archive nicht mehr für dich weil fast alles online ist oder in bälde online sein wird. Die Unterlagen die noch der Sperrfrist von 100 Jahren unterliegen sind halt noch bei den zuständigen Standesämtern.

Wilfried

Rieke 21.11.2012 14:34

Hallo Wilfried,

Danke fuer diese Erklaerung.
Das ist ja dann noch viel bedrueckender fuer solche Ahnenforscher wie mich, die im Ausland leben und kaum eine Chance haben, vor Ort in den Unterlagen der Standesaemter zu suchen.
Nur interessehalber; wenn ich die Geburten ab 1870 fuer Stannern finden wollte, wo sollte ich dann am besten mit meiner Suche ansetzen?
Besteht da eine Moeglichkeit, dass diese noch in der Pfarre in Stannern liegen?
Gibt es eine zweispurige Vorgehensweise nach Einfuehrung der standesamtlichen Aufzeichnungen? Ich meine, mussten nach 1874 nicht alle Ereignisse standesamtlich erfasst werden, waehrend die kirchliche Erfassung nicht zwingend vorgeschrieben war?
Da ich aber annehme, dass die Menschen damals selten etwas ausserhalb der Kirche gemacht haben, sind wohl die KB noch fuer eine lange Zeit die Quelle der ersten Wahl, oder?

Liebe Gruesse,
Rieke

PeterS 21.11.2012 16:05

Hallo Rieke,
wie man beim Standesamt in Tschechien vorgeht, sollte in diesem Thema
http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=65432
ersichtlich sein.

Die Standesämter wurden in dieser Region eingeführt, als man die Gegend Sudetengau und Protektorat Böhmen und Mähren nannte, also ca. 1939.
Vorher wurden die Standesangelegenheiten fast ausschließlich in Kirchenbüchern der anerkannten Religionsgemeinschaften festgehalten (Ausnahme waren die Zivilregister für diverse Sonderfälle, z.B. Konfessionslose, etc.).

Es liegen garantiert keine Bücher vor 1949 (?) in den Pfarren. Für Stonařov ist folgendes Amt Dein Ansprechpartner:
Úřad městyse Stonařov - Matrika

In dieser älteren Inventarliste
http://actapublica.eu/userdata/inventar_E67_jihlava.pdf
kannst Du ab Seite 80 sehen, das das entsprechende Buch für die Geburten in Stonařov von 1869 bis 1932 reicht. D.h. frühestens 2033 wird es online sein.

Viele Grüße, Peter

Rieke 21.11.2012 21:43

Hallo Peter,

Ich danke Dir fuer diese ausfuehrliche und sehr hilfreiche Antwort und die links. Bis zum Jahr der Digitalisierung dieses Kirchenbuches kann ich aus Altersgruenden nicht warten :(; da muss ich dann wohl doch eine Reise nach Stannern einplanen solange ich noch reisen kann.

Aber ich werde trotzdem natuerlich auch versuchen, die von Dir genannte Stelle anzuschreiben und sehen, wie weit ich damit komme.

Es waere doch nur zu schoen, wenn sie dieses KB aufteilen wuerden und wenigstens die Geburten bis 1912 schonmal scannen koennten..... dann haetten sie im Jahr 2033 nicht soviel Arbeit :wink:.

Ahnenforschertraeume....

Liebe Gruesse,
Rieke

sigeis2403 25.02.2020 13:01

Hallo zusammen
Meine Versuche das Archiv von Brünn aufzurufen scheitern permanent. Ich komme bus zur Lupe und dann ist Schluss. Ich hab auch schon die player installiert, die er fordert, aber es geht trotzdem nicht. Kann mir hemand weiterhelfen?
VG Sigrid

Sinhuber 25.02.2020 14:46

Hallo,
verwendest Du diese Seite: http://actapublica.eu/hledej/ ?
LG
Christine

sigeis2403 27.02.2020 19:59

Ja, genau die

JMPlonka 28.02.2020 11:39

Halli sigei2403,
Bei mir (Windows 10 mit Edge / Firefox) muss ich jedesmal trotzdem noch auf das eingeblendete Player Symbol clicken und die Ausführung erlauben.
Viel Glück
Jens

sigeis2403 28.02.2020 16:28

Danke. Vielleicht probiere ich es mal auf dem PC, dass es bloß am Tablet nicht klappt.

Viele Grüße Sigrid


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:25 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.