Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Namenforschung (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=32)
-   -   FN Swientek (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=62975)

didi48 02.01.2012 19:02

FN Swientek
 
Familienname: Swientek
Zeit/Jahr der Nennung: ca. 1800
Ort/Region der Nennung: Bierdzan. Kr. Oppeln

Hallo liebe Nutzer,
ich bin neu im Forum und hätte gerne die Bedeutung meines Namens gewusst.

Desweiteren bin ich auf der Suche nach Baltasar Swientek aus Bierdzan, wann geboren und gestorben?
Er ist derjenige der unseren Namen Schwientek verkehrt geschrieben hat, oder der Pastor.Ist 1943 bei der Heirat meiner Tante aufgefallen.
Vater musste bezahlen für eine Namensänderung.

Bis bald
Dieter Swientek

DeutschLehrer 02.01.2012 19:22

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
In Prag gibt es noch 5 lebende Swienteks. Da es aber im heutigen Tschechisch kein W und in den slawischen Sprachen kein -ie- gibt, ist die Deutung schwierig. Spontan fiel mir "Schweinchen" ein. Der Wortstamm existiert in fast allen slawischen Sprachen (svině, Świnia, свинья) und das -ek ist eine typische slawische Verkleinerungsform.

Gruß DL

franklim 02.01.2012 19:57

Hallo Dieter,

polnisch święto (=dt. Festtag, Feiertag),
polnisch święty (=dt. heilig, fromm),
polnisch świątek (=dt. Heiligenfigur, Bildstock).

DeutschLehrer 02.01.2012 20:08

Zitat:

polnisch święto (=dt. Festtag, Feiertag),
polnisch święty (=dt. heilig, fromm),
polnisch świątek (=dt. Heiligenfigur, Bildstock).
Daran stört mich vor Allem. dass es kein i-Laut ist. Da in frühester Zeit der Name nur mündlich übertragen werden konnte, ist das geschriebene ie nur deutscher Schriftsprachausdruck für ein lang gesprochenes i.

Gruß DL

Laurin 02.01.2012 20:21

Hallo Dieter,

auch heute kommen die FN Swientek und Świentek noch häufig in PL / Raum Oppeln, vor.
Hier kann von einer slawischen (poln.) Namensherkunft ausgegangen werden.

Nach Pierers Universal-Lexikon von 1857-1865 (Zitat):
Swienty Krzyz (Swietykrzyz, d.i. Heiliges Kreuz)

Die hier :arrow: gegebene Deutung (Kleiner Heiliger) deckt sich mit Vorgenanntem.

Andi1912 02.01.2012 20:32

SCHWIENTEK in Bierdzan
 
Hallo Dieter,

zu dem von Dir gesuchten Namen SWIENTEK bzw. SCHWIENTEK in Bierdzan findet man folgenden etwas bizarren Link, der auf eine Verbindung zum dem Familiennamen DANISCH hindeutet:

http://books.google.de/books?id=jCQ3...ed=0CC8Q6AEwAA

Weiterhin solltest Du Dich mal mit dem ehemaligen Dortmunder Stadtarchivdirektor Dr. phil. Horst-Oskar Swientek (1908-1967) befassen. Dieser kam aus Schlesien und hat – neben anderen Büchern über Schlesien und Ahnenforschung – auch ein ganz bekanntes Werk über genealogische Quellen in Schlesien mit herausgegeben: „Die älteren Personenstandsregister Schlesiens“. Es würde mich sehr wundern, wenn er nicht auch Ahnenforschung in seiner eigenen Familie betrieben hat...

In einem anderen Beitrag hattest Du geschrieben: „Sie sollen beide [Baltasar Swientek und seine Frau Maria, geb. Lesch ] beim Grafen von Bierdzan gearbeitet haben.

Sicherlich hast Du schon herausgefunden, dass es sich höchstwahrscheinlich um den Karl Fritz August Julius Albert, Graf von Garnier-Turawa gehandelt haben dürfte:

http://www.geneall.net/D/per_page.php?id=1774547

http://www.surf-anon.com/index.php?q...bXA7aGw9ZW4%3D

Mögen Dir meine Puzzleteile weiterhelfen.

Viele Grüße, Andreas

didi48 03.01.2012 18:39

Swientek
 
Danke für die Deutungenmeines Namens. Kleiner Heiliger ist mir schon öfter gedeutet worden. Angeblich soll sich unter meinen Vorfahren ein Bischof befinden.Im Moment kann ich bis 1846 alles belegen.

didi48 03.01.2012 18:48

Danke Andi , du hast mir weitergeholfen. Vieleicht weiß du wo die Kirchenbücher von der St. Hedwigsgemeide in Bierdzan aufbewart werden

Gruß Dieter

Andi1912 03.01.2012 20:21

KB Bierdzan
 
Hallo Dieter,
die katholischen KB von Bierdzan wurden von den Mormonen verfilmt:

http://www.familysearch.org/eng/libr...titleno=258885

und befinden sich offenbar im Diözesanarchiv in Oppeln.

Der „Bischof“ könnte Augustin Swientek, Licentiat der kathol. Theologie, Curatus in Kreutzburg (Oberschlesien), gewesen sein:

http://www.surf-anon.com/index.php?_...gWImoT_DA&sa=N

Aus „Geschichte der Stadt, Herrschaft und Festung Cosel“, Berlin, 1866:
„Am 28. April 1837 wurde der Freigärtner Thomas Swientek aus Kozlow (Tost) wegen Ermordung seiner Frau und eines Hirtenknaben mit dem Beil hingerichtet.“ - Hoffentlich nicht einer Deiner Vorfahren! :wink:

Viele Grüße, Andreas

didi48 04.01.2012 22:12

KB Bierdzan
 
Danke an alle die mir geschrieben haben. ihr habt mich schon ein Stück weitergebracht. Vielecht haben die Nachkommen des Grafen Garnier-Turawa auch Aufzeichnungen über ehemalige Bedienstete.
Dieter


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:57 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.