Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Thüringen Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=25)
-   -   Feierabendheim Sondershausen (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=61071)

Waldschrat 17.11.2011 15:57

Feierabendheim Sondershausen
 
Ich suche Infos und Bilder über das Feierabendheim Sondershausen um 1955.
Meine Oma ist dort am 18. Jul 1955 verstorben.
Ihr Bruder lebte in Großfurra, dort verstarb er am 17. Nov 1955.

Wo war das Feierabendheim genau?
Wie sah es aus?
Gibt es noch irgendwo info's?

Danke für eure Hilfe!

bggfg 17.11.2011 19:07

ich frag mal bei meiner Mutter nach, aber soweit ich mich erinnere war das alte Pflegeheim in der Hospitalstrasse und wurde vor ca. 15 Jahren abgerissen und durch ein neues ersetzt.
ichs chau mal
Andreas

Waldschrat 24.11.2011 16:17

Zitat:

Zitat von bggfg (Beitrag 476643)
ich frag mal bei meiner Mutter nach, aber soweit ich mich erinnere war das alte Pflegeheim in der Hospitalstrasse und wurde vor ca. 15 Jahren abgerissen und durch ein neues ersetzt.
ichs chau mal
Andreas

Hallo Andreas,

Danke für das Angebot Deine Mutter zu fragen, würde mich sehr freuen, wenn Du etwas in Erfahrung bringen könntest.

HolgerPahs 10.01.2012 20:17

Hallo
Ich besitze von Sondershausen ca 12000 Photos. Dieses Heim vorausgesetzt es ist das richtige .davon hab ich alte Photos . Sie sind aber aus den 40 ziger Jahren.
mfg Holger

HolgerPahs 10.01.2012 20:18

PS : es gab auch noch den sogenannten Stift (Altersheim)

Waldschrat 11.01.2012 12:13

Hallo Holger,

ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du mir Fotos vom Feierabendheim schicken würdest.
Lt meinen Informationen sind meine Großeltern 1945 nach Sondershausen gegangen. Also wären Fotos aus den 40ern genau passend.
In der Todesanzeige steht folgendes:
... die ehemalige Finanzamtangestellt jetzt Rentnerin im Feierabendheim Sondershausen ....

Hier meine E-Mail Adresse: Offene Mailadressen bitte nicht im Forum posten. Weitergabe nur per PM. Moderator
Vielen Dank für Deine Mühe.

HolgerPahs 11.01.2012 22:04

Also. das mit den Bilder schicken wäre kein Thema. Nur ich glaube nicht das das Objekt in der Hospitalstraße das richtige ist. Es war eigentlich eine Art Krankenhaus dort konnten sich Kriegsverwundete 1. und 2. WK erholen. Zu DDR Zeiten waren dort die Kranken mit ansteckenden Krankheiten (Isoliestation) untergebracht . Meine Frau hat selber dort gelegen mit Gelbsucht. Sie ist 1963 geboren.Meiner Meinung nach kommt nur der sogenannte Stift in Frage. Dieses Altersheim exestiert seit ca 1900. Ich kann aber gerne nochmal mit der Archivarin sprechen.
mfg Holger

Waldschrat 12.01.2012 18:25

Hallo Holger,

wenn Du die Archivarin zufällig einmal treffen solltest, könntest Du gern nachfragen. Es ist aber nicht lebensnotwendig für mich, mach Dir daher bitte keine Umstände.
Vielen Dank für Deine Hilfe.

HolgerPahs 12.01.2012 20:41

Das von Andreas gemeinte Objekt war ein von der Fürstin MArie gestiftetes Karl Günther Erholungsheim dieses gab Schwarzburger Landeskindern in erster Linie Beamten und ihren Angehörigen für einen äußerst geringen Pensionspreis eine willkommene Gelegenheit zur Erholung.Nach der Inflation wurde es von der Kreiskrankenkasse übernommen. Zur Zeit der WK auch mal gerne als Erholungsort für Kriegsverwundete genutzt.
Es gab wie gesagt den Stift.Ein sehr großes Altenheim welches auch vom Fürsten gestiftet war.Desweiteren das Hedwigsheim welches vor nemlich für rentner des katholischen Glaubens zur Verfügung stand.Weiter gab es meines Wissens zu dieser Zeit um 1950 keine Weiteren Altersheime oder ähnliches . Wenn noch Bilder gewünscht sind einfach bescheid sagen

HolgerPahs 12.01.2012 20:47

PS ich schicke am We ein paar Photos


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:30 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.