Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Begriffserklärung, Wortbedeutung und Abkürzungen (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=57)
-   -   [gelöst] Zubuß, Kur, Behueff (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=175607)

Karla Hari 13.05.2019 08:39

Zubuß, Kur, Behueff
 
Jahr, aus dem der Begriff stammt: 1727
Region, aus der der Begriff stammt: eventuell Norddeutschland

Liebe Forenmitglieder,

ich habe diesen Textschnipsel bekommen, weiß aber nicht, was er bedeuten mag. Bis auf die Namen und Zahlen, war er gedruckt (auch die Jahreszahl). Einige Dinge habe ich schon versucht nachzuschlagen, aber der Sinn erschließt sich mir nicht. Vielleicht hat jemand von euch eine Idee. Die Namen habe ich verändert, der Text ist nicht meiner.
Vielen Dank fürs Nachdenken.


Dedit 12 Reichstaler 16 Groschen Zubuß Herrn Müller
vor 6 1/3 Kur auf der Princess Dorothea Johanetta,
angelegt zum Behueff des Quartals Reminiscere
Anno 1727
[2 Unterschriften:] Meier; Schulze

dedit (er gibt)
reminiscere (ist der 2. Fastensonntag)
Behuf (zum Zweck, o.ä.)
Princess Dorothea Johanetta (vielleicht ein Schiff??); die einzige, die ich fand: geb. 24.12.1676 getraut 1699 mit Fürst Wilhelm von Nassau-Dillenburg, wird Wittwe 1725
jüngste Tochter von Augustus - Herzog zu Hollstein Plön

Xylander 13.05.2019 09:13

Hallo Karla Hari,
die Zubuße deutet in Richtung Bergbau
https://de.wikipedia.org/wiki/Zubu%C3%9Fe
Könnte Princess Dorothea Johanetta der Name eines Bergwerks sein?
Die hatten und haben ja oft sehr blumige Namen, oft auch nach Adligen

Viele Grüße
Xylander

Verano 13.05.2019 09:20

Ja, Richtung Bergbau:


http://recherche.lha.sachsen-anhalt....spx?ID=1517196

https://books.google.de/books?id=wNJ...sbeute&f=false

Xylander 13.05.2019 09:26

Dann sollte sich die Princess auch finden lassen. Woher stammt denn die Quelle?
Viele Grüße
Xylander

Verano 13.05.2019 09:27

Und Behuf ist auch klar.


Aus dem Duden:

mittelhochdeutsch behuof = Nutzen, Vorteil; Gewerbe, Geschäft; Zweck, zu: beheben = erhalten, erwerben; behalten, zu heben

Xylander 13.05.2019 09:42

Ja und wenn statt Kur dann noch Kux(e) dort stünde, dann hätten wir es schon ziemlich eingekreist
https://de.wikipedia.org/wiki/Kux
Viele Grüße
Xylander
Bei den Kuxen gab es oft noch viel abenteuerlichere Brüche

jacq 13.05.2019 10:16

Zitat:

Zitat von Xylander (Beitrag 1181530)
Dann sollte sich die Princess auch finden lassen. Woher stammt denn die Quelle?
Viele Grüße
Xylander

Moin,

ja, hier:
https://books.google.de/books?id=zG5...tta%22&f=false

Diverse weitere Links ..
https://www.deutsche-digitale-biblio...K3XFYC52VPQDB2
http://recherche.landesarchiv.sachse...aspx?ID=403912

Xylander 13.05.2019 10:20

Und da haben wir sie
http://recherche.landesarchiv.sachse...aspx?ID=403915

Viele Grüße
Xylander
Und jacq war schneller

Karla Hari 13.05.2019 12:52

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
hola,
danke schon mal für die Rückmeldungen
Schwer zu sagen, ob der Fussel aus dem r ein x macht.
Ich habe das von einem, der eher als Schiffer unterwegs war, deshalb nahm ich an, es könnte ein Schiff sein.
Was bedeutet denn nun der Text oben, ich kann ihn immer noch nicht in die heutige Sprache übersetzen.

Xylander 13.05.2019 12:58

Ja, ich halte das für ein x. Und bei der Kombination der Merkmale gibt es doch eigentlich nichts mehr zu zweifeln. Wo war er denn als Schiffer unterwegs? Die Kuxe wurden bei Erbgängen oft geteilt, daraus entstanden dann die Brüche. Er könnte die Anteile also schlicht geerbt haben, ohne selbst je einen Fuß in eine Bergwerk gesetzt zu haben
Viele Grüße
Xylander


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:38 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.