Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Namenforschung (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=32)
-   -   FN Dewald (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=137955)

Steinfeld 10.08.2016 15:43

FN Dewald
 
Familienname: Dewald
Zeit/Jahr der Nennung: ???
Ort/Region der Nennung: ???


Hallo,

weiß vielleicht jemand woher der Familienname Dewald kommt und was dieser bedeutet?

Danke!

Laurin 10.08.2016 16:29

Hallo,

der FN Dewald geht zurück auf den german. Rufnamen Theuodoald; zu got. thiuda, ahd. diot "Volk" + got. valdan, ahd. waltan "walten".

Steinfeld 10.08.2016 16:39

Vielen Dank!

Eine Frage noch, wie sicher ist diese Information, hast Du vielleicht die Quelle für mich? Danke!

Verano 10.08.2016 17:02

Hallo, so ähnlich wie Laurin habe ich es auch:

Ich zitiere aus Bahlow:

Dewald, siehe Diebold!
KF Diebel, als volkstüml. Heiliger des Elsaß noch im 16. Jh. beliebt, (sant Thieboldt), latin. Theobald, zahlr. mundartl. landschaftl. Formen wie Diepold, Diepolder, Tippold, Theopold, Dippelt, Dewald, Diebels (lat. Dibelius)
u.v. mehr.
Es ist der altgerm Theudebald, mhd. Dietbold; westfr. Königsname.
theut (died) = Volk, bald (bold) = kühn.

Steinfeld 10.08.2016 17:12

Zitat:

Zitat von Verano (Beitrag 942856)
Ich zitiere aus Bahlow:

Vielen Dank! Was ist Bahlow, ein Lexikon? Wo kann ich das finden?

Verano 10.08.2016 19:14

Falls Du es noch nicht selbst gefunden hast:

http://wiki-de.genealogy.net/Bahlow:...s_Namenlexikon

Anna Sara Weingart 10.08.2016 20:59

Hallo Steinfeld.
Ich habe den Beleg in meinem Stammbaum: im 18.Jht. THEOBALD, im 19.Jht. geändert zu DEWALD
http://wc.rootsweb.ancestry.com/cgi-...hnen&id=I13781 (Ich habe dort den Sippenname Theobald belassen, obwohl alle Nachkommemn heute Dewald heißen)

Sind wir verwandt?
Viele Grüsse

Steinfeld 11.08.2016 12:05

Zitat:

Zitat von Anna Sara Weingart (Beitrag 942894)
Sind wir verwandt?
Viele Grüsse

Ich habe Dir diesbezüglich eine private Nachricht gesendet.

Laurin 11.08.2016 17:31

Zitat:

Zitat von Verano (Beitrag 942856)
Hallo, so ähnlich wie Laurin habe ich es auch:

Ich zitiere aus Bahlow:
Dewald, siehe Diebold! ...

Die aus sog. "zweigliedrigen germanischen Rufnamen" entstandenen Familiennamen sind m.E. nach von Heintze treffender zugeordnet und erkärt worden
- wobei nicht auch die Etymologie nach Bahlow falsch wäre.

PS:
A. Heintze "Die dt. Familiennamen", erste Ausgabe 1882, weitergeführt von P. Cascorbi seit ca. 1900
Siehe auch hier https://de.m.wikipedia.org/wiki/Albert_Heintze

Steinfeld 11.08.2016 18:46

Hallo Laurin,

und was schreibt A. Heintze dazu?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:07 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.