Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Erfahrungsaustausch - Plauderecke (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=38)
-   -   Sammelthread Fragen/Erfahrungen bzgl. Mormonen/ Family Search (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=41367)

hebri 12.08.2010 18:20

Sammelthread Fragen/Erfahrungen bzgl. Mormonen/ Family Search
 
Hallo,
habe mich bei
http://search.labs.familysearch.org/...archType=close
eingeclickt und es kam eine Auflistung von Page1 0f 12.
Ist es möglich, diese 12 Seiten auszudrucken, und wenn ja wie muss ich dann vorgehen? Ich möchte nicht jede einzelne Person ausdrucken.

Mfg
hebri:roll:

moorbold1 12.08.2010 19:09

Wieso möchtest du denn nur die 12 Seiten drucken?

Dann fehlen dir die dazugehörigen Filmnummern...

hebri 12.08.2010 19:19

Hallo,
weil ich die Namen mit meinem bereits vorhandenen Stammbaum abgleichen will. Viele Namen kenne ich bereits und habe davon auch die Familienauszüge. Von den restlichen kann ich die Filmnummern dazuschreiben.

hebri

moorbold1 12.08.2010 19:25

Sorry, bei deiner eigentlichen Frage kann ich dir auch nicht weiterhelfen.

Vielleicht geht doch nur einzeln aufrufen und drucken...

fred56 12.08.2010 19:43

Hallöle,

ganz dumme Idee von mir ... mach einfach einen Screenshot z.B. mit Irfan View ...

dann haste genau das was Du sehen willst / brauchst.

Grüße fred

moorbold1 12.08.2010 19:53

Die Sache mit dem Screenshot hatte ich mir auch überlegt.

Allerdings müsste man jede Seite (wegen der Länge) mehrfach scrollen...

hebri 12.08.2010 21:29

Das ist natürlich sehr umständlich und mehr als drei Adressen sind dann auf dem Screenshot nicht drauf. Gibt es keine andere Möglichkeit?

fred56 12.08.2010 21:45

Ich hab mich gerade mal versucht durchzufummeln ... aber ich hab keine Möglichkeit gefunden direkt 12 Seiten auszudrucken ... was aber nicht heißt das es nicht doch ne Möglichkeit geben könnte ...

An Alle ... wer hat ne Idee ... ???

grüßschen fred

Hina 12.08.2010 23:38

Die Seiten druckbar auszulesen ist leider wirklich nur mit einem Screenshot möglich, da sie eine Flash-Programmierung sind.
Übrigens sind Flash-Seiten deshalb auch nicht von den Suchmaschinen indexierbar, bzw. was bei den Versuchen rauskommt, macht die Besitzer der Webseiten alles andere als glücklich.
Viele Grüße
Hina

heuermann 12.08.2010 23:53

Also - gut Ding braucht seine Zeit, oder wie heißt das Sprichwort...
jede Seite mit Maus markieren, dann in word wieder einfügen, hat den Vorteil, die Schriftgröße noch einmal verändern zu können, dann abspeichern und nicht gleich ausdrucken; denn die relevanten Namen sind eh noch verlinkt und können angeschaut werden (und es spart Papier und Tinte) - Ich hab noch keine Fernbedienung für meine Garage
Gruß vom
Heuermann

Hina 13.08.2010 00:00

Das Problem ist doch, dass sich die Flash-Texte nicht markieren lassen, sonst wärs ja einfach :wink:.
Das sind keine dynamischen Texte, wie z.B. bei HTML, sondern eine Art Film.

Waldschrat 13.08.2010 00:22

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Zitat:

Zitat von moorbold1 (Beitrag 330102)
Die Sache mit dem Screenshot hatte ich mir auch überlegt.

Allerdings müsste man jede Seite (wegen der Länge) mehrfach scrollen...

Ist doch nicht so schwer:)

WortSpiel 13.08.2010 17:34

Zitat:

Zitat von hebri (Beitrag 330067)
Ist es möglich, diese 12 Seiten auszudrucken, und wenn ja wie muss ich dann vorgehen? Ich möchte nicht jede einzelne Person ausdrucken.

Wenn Du Firefox nutzt, besteht ggf. die Möglichkeit über Spiderzilla zumindest einzelne Seiten vollständig abzuspeichen.

WortSpiel

NS. Ich es klappt also mit dem Programm url2jpg. Ich habs gerade ausführlich getestet, leider nur seitenweise, die aber vollständig.
Wer es ausprobieren möchte, hier ist der Verweis: http://www.url2jpeg.com/

hakredi 24.08.2010 18:25

Sammelthread Fragen/Erfahrungen bzgl. Mormonen/ Family Search
 
Hallo in die Runde,
wie viele von uns benutze ich die Mormonen-Datenbank zum recherchieren.
Mir ist jetzt aufgefallen, dass ich nach 1800-1850 keine Daten mehr finde.
Liegt das nur an meinem Bistum oder wurden die Daten nicht in die Datenbank eingepflegt?
Was habt Ihr für Erfahrungen.
Gruß Dieter

Mats 24.08.2010 19:22

Auf welcher Seite suchst Du denn?
http://www.familysearch.org/eng/sear...set_search.asp

http://pilot.familysearch.org/record...art.html#start

oder

http://fsbeta.familysearch.org/ ?

Soweit ich weiß wird die erstgenannte Seite nicht mehr aktualisiert.
Alle neu indexierten Einträge findest Du dort nicht.

Grundsätzlich habe ich, wenn Daten vor 1800 vorhanden sind, auch immer reichlich Daten nach 1800 gefunden.

hakredi 24.08.2010 20:17

Hallo,
ich suche in allen verfügbaren, wie von Dir genannt. Stelle aber fest, entgegen der Aussage Daten lägen bis 1898 vor, nichts zu finden ist.

Gruß Dieter

web 24.08.2010 21:05

Just probiert:
Funktioniert problemlos. Kann natürlich sein daß für Deine Person / Ort keine neueren Daten vorliegen.
web

Schlumpf 24.08.2010 21:12

tja ...

..und nun? Forschen am Ende?

holger2 24.08.2010 21:43

Nein, jetzt heißts dann wohl ab in die Kirchenbücher...

Alrunia 07.09.2010 21:07

Manchmal hat man einfach Pech, dass genau das (oder die) das (die) man sucht nicht drin sind. Teilweise fehlen einzelne Kinder, obwohl Eltern und Geschwister in der Datenbank sind.
Das liegt eben daran, dass noch niemand die Unterlagen gelesen und eingegeben hat.

Silke Schieske 07.09.2010 21:20

Hallo,

Geht mir genauso. Die Geburt der Urgroßeltern mütterl. stehen noch bei den Mormonen aber der Geschwister oder Kinder leider nicht. Diese Daten wären sogar nach 1850.

Vielleicht ist man noch nicht soweit, das alle Daten online sind und man dann trotzdem direkt bei den Mormonen bzw. in den KB stöbern muß.
Wäre ja auch zu schön, wenn man alles online gucken könnte.:D

LG Silke

saille 07.09.2010 22:01

N'Abend Ihr Lieben,

hab dazu gleich mal eine Frage, da ich gerade bei den Mormonen etwas gefunden habe. Da steht doch die Filmnummer und ich müsste den Film bestellen.Was bekomme ich denn da zu sehen, was ich nicht schon so auf der Seite sehe? Oft steht ja das Geburtsdatum, Ort und Sterbedatum schon da und das bringt mich ja auch wieder weiter. Oder hab ich hier einen irreparabel
Denkfehler:roll:8o?

Lg
Petra

P.S. Wird denn bei den Mormonen noch nachgearbeitet?

fred56 07.09.2010 22:30

Kuckuck Petra :wink:

Zum einen kannst Du nachlesen ob die Einträge wirklich so sind wie sie auf den Mormonenseiten gelistet sind, zum anderen findet man oftmals div. Nebeneinträge z.B. Taufpaten, Trauzeugen, Todesursachen undundund ...

Besonders Taufpaten und Trauzeugen geben interessante Hinweise ob und oder die Familien im Zusammenhang stehen ...

Probiers mal aus ... bestell Dir einen Film ... lies ... und spätestens dann bist Du restlos verfallen ... :wink::wink:

Grüße nach Borsigwalde ... Suzie & Fredi

saille 07.09.2010 22:33

Danke Fred:DWerde das wohl machen.
Jutes Nächtle von der auf dem Boden gebliebenen Petra und euer Durchlaucht Mike8-)

Luise 08.09.2010 14:46

Kann man auf familysearch.com auch nach Herkunftsorten suchen?

maria1883 08.09.2010 14:56

Hallo @Luise, Du nimmst mir die Frage aus dem Mund
Hallo @ Fred, ich finde, es ist sogar sehr wichtig, die Filme sich anzuschaun,
meist kommt man noch eine Generation weiter zurück, mir heute erst so ergangen. Auch die Paten sind sehr wichtig.
Aber was mir heute auch passiert istX-(: habe den Namen gefunden und die Seite läßt sich nicht öffnen:(X-(:-/:-/.
Liebe Grüße,
Waltraud

Mats 08.09.2010 17:54

Ich denke der Film zeigt den Original-Eintrag im Kirchenbuch.
Da kann im Prinzip alles mögliche an zusätzlichen Informationen drin stehen, je nachdem wie erzählfreudig oder auch schreibfaul der Pfarrer war.

Ich indexiere selbst für die Mormonen, und kann aus eigener Erfahrung sagen:
nicht alle Angaben aus dem KB-Eintrag passen in das Eingabeformular.

Anna v. Sachsen 09.09.2010 17:24

nach 1800 - 1850 keine Daten mehr?
 
Zitat:

Zitat von hakredi (Beitrag 333734)
Hallo in die Runde,
wie viele von uns benutze ich die Mormonen-Datenbank zum recherchieren.
Mir ist jetzt aufgefallen, dass ich nach 1800-1850 keine Daten mehr finde.
Liegt das nur an meinem Bistum oder wurden die Daten nicht in die Datenbank eingepflegt?
Was habt Ihr für Erfahrungen.
Gruß Dieter

eigentlich findet man keine Daten bei familysearch, wenn es sie nicht gibt oder wenn sie noch nicht eingegeben wurden.
Zur Zeit befindet sich die gigantische Datensammlung in Utah in Überarbeitung. Es gibt zur Zeit eine BETA-Version, in die die Daten meines Erachtens völlig neu eingegeben und miteinander verknüpft werden. Also nicht einfach nur überspielt werden.
Da diese Beta-Version erst seit 3 Wochen im Netz ist, scheint sie nur über sehr wenige Daten zu verfügen.
Umkehrschluß für mich, es werden in die alte Version keine Daten mehr eingegeben.
Der Bestand erhöht sich also nicht mehr.
Andererseits gibt es auch sehr alte Dokumente bei familysearch.
Manchmal findet man auch ältere Daten, wenn man einfach mal googlet.
Gabi

Mats 09.09.2010 18:20

Zitat:

Zitat von Anna v. Sachsen (Beitrag 338833)
Da diese Beta-Version erst seit 3 Wochen im Netz ist, scheint sie nur über sehr wenige Daten zu verfügen.

nun, bisschen länger ist sie schon im Netz.
ich hab vor einigen Monaten mal einen Hinweis per mail bekommen, daß es eine neue Version gibt.

maria1883 10.09.2010 10:30

Hallo zusammen,
ihr macht mich neugierig. Wie kommt man denn an die neue Version heran? Ich kann kein englisch, habe es deshalb vielleicht übersehen.
Viele Grüße
Waltraud

Klingerswalde39_44 10.09.2010 10:41

Zitat:

Zitat von maria1883 (Beitrag 339018)
Hallo zusammen,
ihr macht mich neugierig. Wie kommt man denn an die neue Version heran? Ich kann kein englisch, habe es deshalb vielleicht übersehen.
Viele Grüße
Waltraud

Hallo Waltraut,

hier bitteschön:

http://beta.familysearch.org/

Gruss, Gabi

maria1883 13.09.2010 10:52

Hallo Gabi,
Danke, werde heute mal gründlich stöbern.
Gruß
Waltraud

Klingerswalde39_44 13.09.2010 13:32

Indexing bei den Mormonen
 
Hallo zusammen,

ich habe mich gestern bei den Mormonen zum Indexing angemeldet und meine ersten Sätze erledigt. Hat ja auch anfänglich Spass gemacht, aber dann ...

Mir ist aufgefallen, dass viele sich die sozusagen "interessanten" Sachen (Namen, Vornamen) raussuchen und das langweilige (Geschlecht, Rasse usw.) von anderen erledigen lassen. So erhält man immer wieder Sätze wo man dann die restliche "Fleissarbeit" erledigen muss.

Ist das ein Trend dort?

Gruss, Gabi

birgit29 14.09.2010 07:21

Hallo Gabi,

das ist nicht nur bei den Mormonen so. Warum kann ich dir nicht sagen.
Unkonzentriertheit ?? Zu schnell bei der Eingabe ?


lg Birgit

Mats 14.09.2010 18:04

Zitat:

Zitat von Klingerswalde39_44 (Beitrag 340598)
Hallo zusammen,

ich habe mich gestern bei den Mormonen zum Indexing angemeldet und meine ersten Sätze erledigt. Hat ja auch anfänglich Spass gemacht, aber dann ...

Mir ist aufgefallen, dass viele sich die sozusagen "interessanten" Sachen (Namen, Vornamen) raussuchen und das langweilige (Geschlecht, Rasse usw.) von anderen erledigen lassen. So erhält man immer wieder Sätze wo man dann die restliche "Fleissarbeit" erledigen muss.

Ist das ein Trend dort?

Gruss, Gabi


Das kann eigentlich nur 2 Gründe haben:

entweder ein Indexierer hatte Probleme beim Lesen oder kam mit der Eingabemaske nicht klar und hat den Satz zurück geshickt -
oder ein Indexierer hat den Satz nicht in der angegebenen Zeit (1 Woche) geschafft und der Satz wurde von den Mormonen wieder zum Download zur Verfügung gestellt.

Mir ist das auch schon beides passiert, sowohl das oben beschriebene als auch, daß ich einen halb ausgefüllten Satz zuende gebracht habe.

Benpaetz 21.10.2010 17:35

Hier darf gejammert werden
 
Guten abend zusammen,
ich habe daß Problem, daß bei der alten Suchversion( alte Datenbank?) ich Ahnen gefunden habe, die bei der neuen Suchversion ( Kirchbuchprojekt oder pilot-Suchmaske) nicht so vorhanden sind. Es gibt zwar eine Film-Nr. aber die kann ich nicht zuordnen.

Wie muß ich das verstehen?
Sind die Daten meiner pot. Ahnen nicht mehr gültig oder finde ich sie auf einem anderen Wege?

Bitte um Hilfe
Lieben Gruss
Ani

hakredi 21.10.2010 18:04

Hallo Ani,
habe dieses Problem auch schon angesprochen.
FamilySearch hat neue Datenbanken eröffnet, seit dieser Zeit scheint einiges durcheinander zu gehen. Gleiche Person in unterschiedlichen Orten, etc.
Habe mit LDS schon Kontakt aufgenommen aber mir scheint sie sind sich dieses Problemes nicht so richtig bewußt.
Versuch es mal mit: FamilyRecordSearch.org.


Gruß Dieter

Ahrweiler 21.10.2010 19:48

Hallo Ani.
Solche Probleme kommen leider bei den Mormonen öfters vor.Die ganzen Dateien die sie haben stammen von den Mormonen selbst.Jeder Mormone ist verpflichtet seinen Stammbaum zu erstellen und dann freizugeben.Meistens sind es Lesefehler von seiten der Mormonen.Will nur ein Beispiel nennen:eine Frau Huber heiratete einen meiner Ahnen und sie wohnte auf der Samerhube(Bauernhaus-Vulgarname).In der Mormonendatenbank stand ,dass die Frau Samer meinen Ahnen geheiratet hat.Meine Ahnen wuden in der Filialkirche zu Gratschach getauft(geht zurück bis 1642);die Hauptkirche war damals St.Ruprecht.Heute heißt die Hauptkirche Maria Landskron(sie besteht erst seit 50 Jahren).Lt.Mormonen wurden daher alle meine Ahnen von dort in Maria Landskron getauft.Solche Fehler kommen daher,dass die Leute die das erhoben haben keinen blassen Schimmer haben wie es damals war.Namensfehler sind auch sehr häufig anzutreffen.Einer meiner Ahnen hieß Tengg.Herausgekommen ist durch die schlamperei der Pfarrer Teng,Deng,Dengg,Tenck,Tenk,Denck,Denk und einer schrieb sogar Tengck.Diese Fehler übertrugen sich daher auch zu den Mormonen.
Liebe Grüße
Franz Josef

Claudia ahnt 23.10.2010 21:01

Sammelthread Fragen/Erfahrungen bzgl. Mormonen/ Family Search
 
Ihr Lieben,

nun hab ich doch gerade voll den Frust....

Ich hab nun endlich den Namen und das Geburtsdatum meines Urgroßvaters
(Friedrich Schaefer *20.08.1879 in Mehlkehlem Kreis Stallupönen)...

Ich hetz also gleich zu Family Search und... bingo.... Treffer.... dann die Ernüchterung. Zwar gleicher Geburtstag aber falscher Geburtsort.... *heuuuuul* und ich hatte mich schon sooooo gefreut, war doch da gleich noch der Vater und dessen Ehefrau vermerkt.

Na diese Situationen kennt ihr sicher zur Genüge. Aber als Anfänger ists schon doppelt schwer.

Das mußte mal raus. Danke fürs lesen!

Liebe Grüße

Claudia

Friedrich 23.10.2010 21:04

Moin Claudia,

bist Du Dir sicher, daß da wirklich der Geburtsort angegeben ist, oder das Kirchspiel?

Friedrich


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:04 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.