Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Baltikum Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=51)
-   -   Bewertung von Funden bitte (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=200493)

PISA911 07.02.2021 08:05

Bewertung von Funden bitte
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 4)
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1856
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Riga Region
Konfession der gesuchten Person(en): Ev. Luth.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Raduraksti. periodika.lv, cilstkoki
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): nein



Hallo,

ich hoffe ich habe meine Urgrosstante gefunden!


Hier Fotos und links meiner Funde, nie stimmen alle Daten oder Namen ueberein, aber ich bin 98% sicher, dass es die richtige Dame ist.

Geburt
Eintrag Nr.4

Heirat
Eintrag Nr.386


Anhang 130218Anhang 130219Anhang 130220Anhang 130221




Um den Geburtseintrag zu finden, musste ich etwas Suchen: angeblich war sie in Friedrichstadt geboren, habe dort aber nichts finden koennen, habe auch die beiden Jahre davor und nach dem Datum durchsucht.


Danach eine Karte mit Friedrichstadt gefunden und peu-a-peu die Kirchenbuecher der Umgebung durchsucht.


In Erglu (Erlaa) habe ich dann einen Eintrag gefunden, der die richtigen Eltern nennt, aber die Tochter andere Namen hat.

Und, um es noch verwirrender zu machen, Erlaa liegt leicht Nord-oestlich von Friedrichstadt, aber das Gut, auf dem die registrierte Geburt war, ist Ogershof, westlich von Friedrichstadt, Richtung Riga!



Und um die Verwirrung, meine das ist, zu vergroessern, sind dann auf dem Heiratseintrag wieder zwar die richtigen Elternnamen, aber ich weiss nicht ob der Geburtsort Hirschenhof sich nur auf die Mutter (was korrekt waere) oder auf beide Elternteile (nicht korrekt, Vater ist in Hilchensfaehr geboren) beziehen soll??!!



Alles in allem verwirrend und erleuchtend!



Was ist Eure Meinung, ist sie die aelteste Schwester meines Ur-grossvaters?
LG Petra

Marina 07.02.2021 17:29

Zitat:

Zitat von PISA911 (Beitrag 1337013)
[fragebogen]

aber ich weiss nicht ob der Geburtsort Hirschenhof sich nur auf die Mutter (was korrekt waere) oder auf beide Elternteile beziehen soll??!!

Nein, der Hirschenhof bezieht sich nur auf die Braut.Die Braut wurde dort geboren.

HG
Marina

Marina 07.02.2021 17:32

Zitat:

Zitat von PISA911 (Beitrag 1337013)
[fragebogen]
angeblich war sie in Friedrichstadt geboren

Die Inhaberin des Passes ist ja in Riga geboren!

PISA911 07.02.2021 18:38

Hallo Marina, ja, dass hattte ich auch gedacht, Aber ich habe weder in RIGA zu dem Datum, noch in Fridrichstdt, wie auf der Familienkarte eine Emma gefunden .

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es eine zweite Emma gibt, die auch einen Vater Karl und Ehemann Wilinsky hat?

Marina 09.02.2021 08:21

Im Jahre 1855 wurde in Ogershof eine Emma (Margaretha) Dohmann geboren.
Im Jahre 1882 wurde eine in Hirschenhof im Jahre ca. 1858 geborene Emma Doman mit Willinski geheiratet.
Und Du suchst eine Emmy Marie Emilie Dohman, geboren 1856 in Fridrichstadt.
Der Pass gehoert zu Emma Wilinski, geb. Dohmann, die 1855 in Riga geboren wurde.

PISA911 10.02.2021 00:21

Zitat:

Zitat von Marina (Beitrag 1337986)
Im Jahre 1855 wurde in Ogershof eine Emma (Margaretha) Dohmann geboren. Eltern: Toepfergeselle Carl Dohman und Anna Margarete Stahl
Im Jahre 1882 wurde eine in Hirschenhof im Jahre ca. 1858 geborene Emma Doman mit Willinski geheiratet. Ich habe Liepkalnes 1853 - 1860 durchsucht und keine Dohman Taufe gefunden. In dem Heiratsregister sind die Eltern: Toepfer Carl Doman und Frau Anna
Und Du suchst eine Emmy Marie Emilie Dohman, geboren 1856 in Fridrichstadt.
in Friedrichstadt zwischen 1856 und 1860 habe ich nur Tochter Olga 1860 gefunden. Wie zuverlaessig ist der Familienbucheintrag woher diese Information stammt?

Der Pass gehoert zu Emma Wilinski, geb. Dohmann, die 1855 in Riga geboren wurde. Wer wuerde das Geburtsdatum wie verifiziert haben? Wie zuverlaessig ist diese Angabe?


Es ist schon sehr verwirrend, ich durchsuche gerade die Kirchenbuecher in der Umgebung ( bisher habe ich Friedrichstadt, Erglu, Kokneses, Aizkraules, Lielvardes, Liepkalnes, Krustpils und Vecpiebalgas fuer den Zeitraum 1855 - 1860 durchsucht).



Vielen Dank im Voraus
Petra

pemberton 12.02.2021 15:04

Konfirmation Johann Jacob Dohmann in St. Petri Riga
 
Hallo Petra,

bei der Konfirmation von Johann Jacob Dohmann 1878 in St. Petri Riga wird Herbergen und nicht Friedrichstadt als Geburtsort vermerkt.

https://www.raduraksti.arhivi.lv/obj...#&gid=1&pid=31

Vielleicht hilft das weiter.

Grüße Pemberton

pemberton 12.02.2021 15:22

Herbergen
 
Hallo Petra,

Herbergen liegt direkt an der Grenze zu Litauen (Karte 9E). Die Kirchenspielzuordnung weiß ich nicht.

http://marnitz.eu/Karte/

Grüße Pemberton

AlAvo 12.02.2021 17:21

Zitat:

Zitat von pemberton (Beitrag 1339310)
Hallo Petra,

Herbergen liegt direkt an der Grenze zu Litauen (Karte 9E). Die Kirchenspielzuordnung weiß ich nicht.

http://marnitz.eu/Karte/

Grüße Pemberton

Hallo Pemberton,
hallo Petra,

Die ev.-luth. Gemeinde Herbergen/Erberge war eine Filialkirche von Zalves (Salwen). Andererseits war Salwen wieder ein Teil des Pfarrkirchspiels Sellburg > Sēlpils (Selburg).

Einen Geburtseintrag von Johann Jacob Dohmann konnte ich in Herbergen nicht finden. Besser noch mal nachsehen, eventuell habe ich ihn überlesen.
Ansonsten findet er sich vielleicht in Sellburg.


Viele Grüße
AlAvo

PISA911 12.02.2021 21:07

Woohoo, meine Helden!
 
Ich habe Jakob gefunden, aber in 1858! :wink:
https://www.raduraksti.arhivi.lv/obj...#&gid=1&pid=91


Ich brauch' wahrscheinlich Hilfe beim weiteren Entschluesseln des Eintrags, aber dies ist eine weitere positive Entdeckung,


danke an alle!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:38 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.