Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Aktuelle Umfragen (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=55)
-   -   Habt Ihr Fernverwandte übers Internet gefunden? (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=154851)

Anna89 12.03.2019 15:17

@ Mr. Black - ich danke Dir :).

@ Scherfer: Ich hab 10 angekreuzt. Durch Briefe schreiben kamen noch ein paar fern Verwandte dazu. Ich zähle hier nur fern Verwandte auf, mit denen ich auch Kontakt hatte. Smart matches etc. ist nicht meine Welt. Ich bin zwar auf myheritage weil ich mich 5 Stammbäumen angeschlossen habe, selbst habe ich aber keine Stammbaumseite.

Die Vorfahren meines Mannes kann ich ziemlich weit verfolgen, trotzdem gibts in einer Linie nebst den A.H. dem Nazi nur 2 weitere sehr ferne Verwandte die mir bekannt sind. Und bei mir komm ich bisher nur seltenst weiter als 1850. Wenn ich da mal weiter komme, wird sich sicher noch einiges ergeben. Ich hoffe es halt :D

gki 14.03.2019 01:01

Zitat:

Zitat von Scherfer (Beitrag 1166203)
Es mag egozentrisch gedacht sein, aber sind hier wirklich so wenige, die 11+ Fernverwandte über das Internet kennengelernt haben? Allein über dieses Forum komme ich sicher über 10, weitere über Google-Suchen, Smartmatches bei MyHeritage und Hinweise via Ancestry etc sind wohl weitere 20. Und wenn ich dann noch die validierten DNA Matches hinzuzähle, bin ich vermutlich irgendwo über 50! Ist das wirklich so außergewöhnlich? Je nachdem, wie viele Vorfahren-Generationen man zurückgeht, potenziert sich ja die Wahrscheinlichkeit, entfernte Verwandte zu finden. Auch Zahlen über 100 würden mich da nicht überraschen!

Um diese Fernverwandten zu finden, müßte man sich bei Ancestry etc anmelden, bzw. aktiv nach solchen suchen. Wenn man das nicht tut, findet man sie eben auch nicht. Bisher habe ich keinen Ehrgeiz darein gesetzt, welche zu finden und ich seh auch nicht, warum ich das tun sollte. Ich hab genug Nahverwandte. ;)

ThorK 14.03.2019 13:52

Ich wäre sehr an entfernten Verwandten interessiert. Gerade aus der Linie meines FN.
Obwohl sich die Ahnenlinie dort bis zurück zum 30-jährigen Krieg auf einen Umkreis von 100km und drei Städte (Kreise) beschränkt, konnte ich bisher noch keinen Kontakt herstellen.

Ich habe schon einige, in Frage kommende, Personen über das Internet kontaktiert, aber von keinem eine Antwort bekommen.

Letzte Möglichkeit wäre dann wohl auch nur Ancestry etc.

Gruß
Thorsten

Friedrich 14.03.2019 15:25

Moin gki,


ich habe über 11 Fernverwandte angekreuzt, und diese habe ich nicht über ancestry etc. gefunden. Meist ergibt sich das, wenn jemand Kontakt aufnimmt, weil er Teile meiner 2008 eingestellten Ahnenliste verfolgt hat oder im Forum nach Namen suchte, die in meinen Beiträgen auch auftauchen. Dazu bedarf es m. E. keines Ehrgeizes. Ich suche übrigens auch nicht aktiv nach Fernverwandten. Die kamen bei mir alle von alleine. :wink:



Friedrich

gki 14.03.2019 15:50

Hallo Friedrich!

Zitat:

Zitat von Friedrich (Beitrag 1166822)
Die kamen bei mir alle von alleine. :wink:

Ich bin mir sicher, daß mich mit der Zeit auch mehr Fernverwandte finden werden. Du bist ja schon etwas länger dabei.

Anna89 14.03.2019 18:45

Zitat:

Zitat von gki (Beitrag 1166669)
Um diese Fernverwandten zu finden, müßte man sich bei Ancestry etc anmelden, bzw. aktiv nach solchen suchen. Wenn man das nicht tut, findet man sie eben auch nicht. Bisher habe ich keinen Ehrgeiz darein gesetzt, welche zu finden und ich seh auch nicht, warum ich das tun sollte. Ich hab genug Nahverwandte. ;)

Bei mir sind 3 von 4 Großeltern Flüchtlinge - da gibt es teilweise nicht viel an Fotos oder Informationen, meine eine Oma war 2 als sie flohen. Geburtsurkunde von ihrer Mutter nicht vorhanden, und scheinbar gibt es auch keine Standesamtunterlagen mehr. Genau da wären so fern Verwandte goldwert. Aber auch in den Linien wo ich mehr habe, haben mir fern Verwandte teilweise enorm helfen können, mit Ariernachweis oder Fotografien. Durch einen fern Verwandten meines Mannes (hab ziemlich viele Weber's angeschrieben, bevor ich richtig gelandet bin :roll:) habe ich ein Foto des 3xUrgroßvaters meines Mannes (1834-1928) erhalten. Der früheste Vorfahr von meinem Mann mit Foto :) Ohne hilfsbereite fern Verwandte hätte ich auch keine Fotos der Mutterlinie meines Schwiegermonsters. Und nicht zu vernachlässigen sind die Erzählungen! Die "Alten" haben soviel zu erzählen. An fern Verwandte meiner Generation (ich bin 29) habe ich wenig Interesse, was sollen die mir schon erzählen.

FJ Recktenwald 15.03.2019 15:14

Die meisten von meine Fernverwante bin ich begegnet auf Facebook.
Gestern zufaellig ueber ancestry habe ich eine Fernverwante gefunden in California, sie ist eine Nonne und hat ein Buechlein ueber die Recktenwalds geschrieben, sehr interessant!!

AKocur 15.03.2019 15:41

Zitat:

Zitat von gki (Beitrag 1166827)
Ich bin mir sicher, daß mich mit der Zeit auch mehr Fernverwandte finden werden.

:huhu: Ich glaube, ich hätte da welche für dich. Ich schreib dir gleich mal ne PN ;)


Matches zu Fernverwandten habe ich einige auf diversen Ahnenforschungsseiten, von mir selbst aus schreibe ich aber in der Regel niemanden an. Teilweise weil ich es als nicht Premium Mitglied nicht kann (ausser bei Ancestry bin ich nirgends bezahlender Kunde), teilweise wegen der Sprachbarriere (ich kann leider kein Polnisch), teilweise weil die Informationen des Matches zu meinem Familienzweig wieder auf mich zurückgehen. Kontakt zu Fernverwandten hatte ich bisher nur über dieses Forum (und dann auch per Mail), wofür ich sehr dankbar bin. Die Daten und Informationen, die ich so bekommen habe... da hätte ich Jahre dran gesessen, die selbst zusammen zu suchen. Auch deswegen helfe ich immer gerne anderen, ob nun fernverwandt oder nicht.

LG,
Antje

FJ Recktenwald 15.03.2019 18:14

Ich habe mein DNA forschen lassen auf Myheritage und durch die Matches habe ich da auch eine Fernverwandte heute gefunden.
Die Verbindung die wir haben geht aber 300 jahren zurueck.

Sedulus 16.03.2019 08:44

Ich habe vor kurzem auch Fernverwandte gefunden. Zum einen vom Bruder meines Großvaters eine Urenkelin wenn mich nicht alles täuscht.

Und dann noch von der Seite meiner Mutter, allerdings stammt dieser wohl aus einem komplett anderen Zweig meiner Ahnen.


Beides über Ancastry.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:14 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.