Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Heraldik und Wappenkunde (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=13)
-   -   Familienwappen Do it yourself? (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=164424)

MartinG 02.08.2018 23:53

Familienwappen Do it yourself?
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo zusammen,

bevor ich zu meinem eigentlichen Beitrag komme, hier noch kurz als Neuling in diesem Forum ein freundliches "Hallo" in die Runde!
Seit ein paar Jahren betreibe ich etwas Ahnenforschung zum Namen Gritschke, eher mit minder mäßigem Erfolg. Zeit, die Technik des 21. Jahrhunderts nun etwas mehr in Anspruch zu nehmen ;-)

Persönlich bin ich ein "Fan" von Wappen aller Art, vielleicht auch aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit in der Kreativ-Branche. Dies hat mich dazu verleitet, einfach mal ein eigenes Wappen zu erstellen. Nun bin ich in der Heraldik nicht die größte Leuchte, dennoch habe ich einfach mal was in 3D gebastelt und stelle mir nun die Frage:
Was mache ich nun damit? Könnte man das von einem Profi prüfen und ggf. eintragen lassen bzw. stiften? Mir geht es hier eher um den Stil an sich, die Regeln der Heraldik lasse ich erstmal außen vor. Muss ein Wappen zwangsläufig einem gewissen Stil entsprechen (gezeichnet etc.)?
Sorry, für die Newbie-Fragen, aber bevor ich hier noch mehr Arbeit reinstecke würde ich gerne wissen, ob es den Aufwand letztendlich wert ist ;-)

In diesem Sinne einen tollen Abend!
Martin

consanguineus 03.08.2018 00:07

Hallo!

Der Schild und der Helm passen vom Stil her GAR NICHT zusammen! Sorry, aber das springt einen gleich so dermaßen an.

Gruß

MartinG 03.08.2018 00:12

Servus consanguineus,

Danke fürs Feedback :-) Vom Stil auf die Epochen/Regeln bezogen oder rein optisch?

Anna Sara Weingart 03.08.2018 00:26

Hallo, willkommen im Forum!
Zitat:

Zitat von MartinG (Beitrag 1109983)
... Muss ein Wappen zwangsläufig einem gewissen Stil entsprechen (gezeichnet etc.) ...

Ja, Die Elemente eines Wappenschildes sollten idealerweise aus größerer Entfernung erkennbar sein. Das erreicht man durch Weglassen überflüssiger Details:

- Traube/Weinblatt als besseres Beispiel: https://heraldik-wiki.de/wiki/Datei:..._bodenheim.jpg
- Eiche als besseres Beispiel: https://heraldik-wiki.de/wiki/Datei:...eck-Wappen.png

Deine Fünf Kreuze sind vielleicht auch zu viel für diese kleine Teilfläche des Schildes.
Viele Grüsse

P.S.
Der künstlerische Stil von äußeren Wappenteilen unterliegt weniger Regeln, ist also eher Geschmackssache.

consanguineus 03.08.2018 00:29

@ Martin: Sowohl als auch. Der Helm ist spätes Mittelalter, der Schild dagegen sehr viel später, sieht auch etwas phantasiemäßig aus vom Umriß her. Die Helmdecken passen vom Stil her ebenfalls nicht zum Helm.


EDIT: Das ganze Werk könnte den Umschlag eines Bandes von "Game of Thrones" zieren. Zuviel Beiwerk. Zuviel Phantasy. Aber wie heißt es so schön: "Geschmack ist Geschmacksache!"

Anna Sara Weingart 03.08.2018 00:40

Zitat:

Zitat von Anna Sara Weingart (Beitrag 1109992)
... Deine Fünf Kreuze sind vielleicht auch zu viel für diese kleine Teilfläche des Schildes ....

Ich wollte Dir nicht Dein schönes Kreuz mieß machen. Man kann die fünf Kreuze so lassen, wenn sie im nächsten Entwurf deutlicher zu erkennen sind.

Anna Sara Weingart 03.08.2018 00:49

Eine Helmzier (bei Dir die Eule) diente eigentlich nur dazu, Die Wappenfigur des Wappenschildes zur besseren Sichtbarkeit zu wiederholen.
Hier als Beispiel der Adler im und auf dem Helm:
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:...redicasata.JPG

Deine Helmzier müsste als eher ein Eichenbaum sein:
https://familie-hucke.jimdo.com/familienwappen/

MartinG 03.08.2018 01:14

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
@consanguineus: Game of Thrones... Ja, liegt nahe da ich im Filmbereich/Visual Effects tätig bin :-D Da gilt: Mehr ist besser ;-)

@Anna Sara Weingart:
vielen Dank für dein Feedback. Mit der Sichtbarkeit ist ein gutes Stichwort. Witzig ist, das meine Frau erst vor ein paar Tagen meinte, dass das alles zu "vollgeladen" aussieht.
Ich hänge mal eine ältere Version an, welche eurem Feedback schon näher kommt, auch der Helm ist dort anders.

consanguineus 03.08.2018 01:23

Zitat:

Zitat von MartinG (Beitrag 1109997)
@consanguineus: Game of Thrones... Ja, liegt nahe da ich im Filmbereich/Visual Effects tätig bin :-D Da gilt: Mehr ist besser ;-)


Und das ist bei Wappen eben genau andersherum. Ein Wappen wirkt umso edler, je schlichter es ist. So vollgepackte Wappen sehen immer ein wenig stillos und "neureich" aus. Ich meine meine Kritik überhaupt nicht böse, versteh mich da bitte nicht falsch! 8-)

MartinG 03.08.2018 01:29

Zitat:

Zitat von consanguineus (Beitrag 1109998)
Und das ist bei Wappen eben genau andersherum. Ein Wappen wirkt umso edler, je schlichter es ist. So vollgepackte Wappen sehen immer ein wenig stillos und "neureich" aus. Ich meine meine Kritik überhaupt nicht böse, versteh mich da bitte nicht falsch! 8-)

Alles gut, mit Kritik kann ich umgehen, ist doch alles konstruktiv und dafür bin ich sehr dankbar!!
Man meint es halt immer gut mit Details, darum ist eine Meinung von Erfahrenen sehr sehr wichtig!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:49 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.