Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Baden-Württemberg Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=14)
-   -   Rahn aus Oberhausen (Hausen am Tann) (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=192067)

Juengling 18.07.2020 03:14

Rahn aus Oberhausen (Hausen am Tann)
 
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 18. Jahrhundert
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Oberhausen/Hausen am Tann (Zollernalbkreis)
Konfession der gesuchten Person(en): römisch-katholisch/evangelisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Geneanet, Familysearch
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): Archion

Hallo liebe Mitforscher,

ich suche die Vorfahren von Vitus Rahn, der am 19.03.1751 in (Bad-)Herrenalb verstorben ist. Er war mit einer Maria Anna Ketter(er) verheiratet.

Er stammt aussweislich des Seelenbeschriebs der (evangelisch-lutherischen) Pfarrei Herrenalb von 1750 aus Oberhausen, Baron von Stuben'schen Gebiets. Das ist das Gehöft Oberhausen bei Hausen am Tann im Zollernalbkreis. Der Ort gehörte zu Vorderösterreich und das verlehnte Rittergut gehörte von 1657 bis 1744 den Freiherren von Stuben.
Die Familie gehörte in Herrenalb dem evangelisch-lutherischen Glauben an, den Kinder waren ausweislich des Seelenbeschriebs von 1750 evangelisch-lutherische Taufpaten beigegeben, allerdings findet sich keines der Kinder des Vitus Rahn in den Konfirmantenlisten von Herrenalb.
Vitus Rahn war Gärtner bei dem Herrenalber Bürgermeister und Holzhändler Johann Adam Benckiser senior (*1708 + 1763).
Er starb 1751 an einer "hitzigen Krankheit".
Sein einzig überlebender Sohn, Johannes Rahn, übersiedelte in den zu der Markgrafschaft Baden-Baden gehörigen Teil des Murgtals auf den Mittelberg bei (Gaggenau-)Freiolsheim, verheiratet sich mit einer katholischen Ehefrau und hatte mehrere Kinder.

Falls jemand im Bereich Hausen am Tann dem Namen schon einmal begegnet ist, würde ich mich über nähere Informationen sehr freuen.

Michael 18.07.2020 12:51

http://schildersmilies.de/schilder/hallo.gif Juengling,
die katholischen Kirchenbücher befinden sich vermutlich im Diözesanarchiv Rottenburg. Wegen der eigenwilligen Verordnung des katholischen Diözesanarchivs können keine Mikrofilme der Kirchenbücher ausgeliehen, sondern nur Mikrofiche im Diözesanarchiv eingesehen werden. Aus diesem Grund sind auch die Digitalisate bei FamilySearch für die Einsicht gesperrt. Ein Teil der Katholischen Kirchenbücher Württemberg ist jedoch indexiert.

Juengling 31.12.2020 21:29

Bei Familysearch wurde eine Sammlung
Deutschland, Württemberg, Diözese Rottenburg-Stuttgart, Katholische Kirchenbücher, 1520-1975
mit indexierten Einträgen aus dem Gebiet des ehemaligen Württemberg veröffentlicht. Dort bin ich fündig geworden. Vitus Rahn hat sich danach am 20.11.1743 in Hausen am Tann mit Maria Anna Ketterer verheiratet. Deren Eltern und Geschwister waren im Index ebenfalls greifbar.

Der Index ersetzt natürlich nicht den Originaleintrag in den Pfarrmatriken, stellt aber zumindest eine hilfreiche Arbeitshilfe dar.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:38 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.