Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Erfahrungsaustausch - Plauderecke (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=38)
-   -   Seltsame Todesursachen und "interessante" Sterbefälle (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=28720)

Artsch 26.04.2016 15:47

Hallo zusammen,

1641, 11 Aprilis, wird in Adorf begraben "Conrad Joch in der muckenmühl, welcher von einem kaiserlichen Soldaten mit Waßer angefüllet, und also erbärmlicher weise getötet worden."


Beste Grüße
Artsch

renatehelene 26.04.2016 19:36

Hallo,

Kirschwaßer????

Anna Sara Weingart 26.04.2016 20:00

Selbstmord: Erhängt wegen Hochzeit der Tochter 8o

Ist das nicht eher ein Grund zum Freuen?
http://www.online-ofb.de/famreport.p...e=KOHN&lang=de
Gruss

Geufke 27.04.2016 09:50

Zitat:

Zitat von Anna Sara Weingart (Beitrag 921091)
Selbstmord: Erhängt wegen Hochzeit der Tochter 8o

Ist das nicht eher ein Grund zum Freuen?
http://www.online-ofb.de/famreport.p...e=KOHN&lang=de
Gruss

Die Tochter, wegen der er sich erhängt hatte, dürfte auch einen ziemlich qualvollen Tod gehabt haben:

Todesursache: da Mutter und Kind beyeinander blieben8o

http://www.online-ofb.de/famreport.p...e=KOHN&lang=de

emmmi_karola 29.04.2016 14:23

Ein kurioser Todesfall in jüngster Vergangenheit: ein Großcousin von mir soll 1990 "bei VW in die Presse geraten" und dadurch ums Leben gekommen sein. Das erzählt meine Tante so. Bisher konnte ich das allerdings noch nicht verifizieren.

Ingogo 03.05.2016 18:55

Seit knapp über 100 Jahren macht in unserer Familie die Geschichte von einem 9-jährigen Mädchen die Runde, das beim Gänse hüten ertrunken ist. Erst als die Gänse ohne Mädchen nach Hause kamen wurde man auf das Ereignis aufmerksam. Sein Leben lang gab sich darauf hin ihr Bruder den Vorwurf der Schuld, denn eigentlich hätte er an diesem Tag die Gänse hüten sollen.
Was war dran an der Geschichte? Ich fand jetzt wirklich die Geburts- und Sterbeurkunde eines Mädchens aus diesem pommerschen Dorf und informierte davon auch die Verwandtschaft in Amerika.
„Todestag im Februar?“, kam es zurück. Dann müsste sie ja eher beim Eislauf ertrunken sein, reimte ich mir den englischen Text mit ice und february zusammen. Sicherheitshalber ließ ich die Mail noch mal von Google übersetzen. Nun weiß ich es ganz genau:
Sie ist in einen ICE gelaufen!

renatehelene 03.05.2016 19:29

Gab es vor 100 Jahren schon ICE???

Geufke 03.05.2016 20:05

Zitat:

Zitat von renatehelene (Beitrag 922564)
Gab es vor 100 Jahren schon ICE???

Jo! Der sah dann so aus:

http://www.nmeg.de/bilder/festzug_g.jpg

:grins:

assi.d 03.05.2016 21:30

Ich habe um 1700 einen Groß.....Cousin, der Schwarzfärber war. "Er kam mit dem Arm in die Große Mang und starb drei Tage später". Ist die alte Version von "kam bei VW in die Presse"..... Bäh schlimme Vorstellung....

Assi

Hemaris fuciformis 17.05.2016 21:28

Oh Ihr habt hier ja gruselige Todesarten - ich fand nur grade diesen wenig aufschlußreichen Sterbe-Eintrag einer 18jährigen:
Anna Margaretha N.N., * 1674 (lt. Begräbnis), † Dorf, 14.09.1692, Alter: 18J, Todesursache: krank

Beste Grüße
Christine


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:22 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.