Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Sachsen-Anhalt Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=24)
-   -   Suche Heinrich Friedrich Projahn *13.10.1779 in Schönebeck/Elbe (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=199385)

DWK 20.01.2021 12:37

Suche Heinrich Friedrich Projahn *13.10.1779 in Schönebeck/Elbe
 
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1779
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Schönebeck (Bismark)
Konfession der gesuchten Person(en): ev.


Hat jemand "zufällig" :wink: Zugriff auf das KB Schönebeck* (Bismark), Taufregister 1779 - und könnte mir aushelfen? Denn hier suche ich den Eintrag für Heinrich Friedrich Projahn, der um den 13. Oktober 1779 in Schönebeck geboren sein müsste. Seine Eltern waren Matthias Projahn & (vermutlich) Catharina Elisabeth Borchert. Heinrich Friedrich Projahn ist als Soldat (...) ins Rheinland gelangt. Er stirbt am 25. Januar 1863 mit 83 Jahren, 3 Monaten und 12 Tagen in Heddesdorf (Neuwied) an Altersschwäche und hinterließ "Frau und 4 Söhne".

Diese Verbindung ist das "Missing Link" zu Heinrich Anton Gustav Projahn (1875-1952) aus Gelsenkirchen, dem "Hüttendirektor i.R. und Gutsbesitzer in Nümbrecht", der 1941 das Projahnsche Wappen (Dt. Wappenrolle 2581/41) stiftete und sich dabei auf Joachim Projahn (✝01.02.1702) in Groß Möringen als ältesten bekannten Vorfahren berief.

Heinrich Friedrich Projahn "gebürtig von Schönebeck in der Altmark" steht im Geburtseintrag seines Sohnes Conrad Friedrich (geb. 21.02.1817) im KB von Heddesdorf (Neuwied). Am 23.03.1817 ist dort auch die Heirat mit Gertrauda Rapp verzeichnet. Darin der Hinweis, dass H. F. Projahn ca. 1780 geboren sei ("Sponsus [Bräutigam] 37 Jahr, Sponsa [Braut] 21 Jahr"). Zur Herkunft von H. F. Projahn heißt es dort "von Schönebeck aus Altpreußen").

Es war bisher nur eine Annahme, dass Heinrich Friedrich Projahn ein bisher unbekannter Sohn von Matthias Projahn (*10.10.1738 in Groß Möringen ✝09.01.1801 in Schönebeck/Elbe) ist. Heinrich Friedrich Projahn ist als Soldat ("Dragoner der 3ten Eskadron des 8. preußischen Dragoner-Regiments, Magdeburgisches") nach Heddesdorf (Neuwied) gekommen. Zeitweilig war er im späteren Leben aber auch wieder in der Altmark. Nämlich als Lehrer und Schneider in Querstedt! Dort wurde auch sein Sohn Wilhelm am 23. April 1822 geboren.

*) Ursprünglich war ich von Schönebeck/Elbe ausgegangen, was sich aber als Irrtum herausstellte! Das Dorf Schönebeck (bei Bismark) ist das richtige.

hagggi 20.01.2021 19:47

Hallo DWK,
Du suchst im falschen Schönebeck.
Schönebeck Altmark müsste das hier sein...
https://de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%B6nebeck_(Bismark)

LG Hagggi

DWK 21.01.2021 13:49

Zitat:

Zitat von hagggi (Beitrag 1330617)
Hallo DWK,
Du suchst im falschen Schönebeck.

Vielen Dank hagggi für diesen Hinweis. Das richtige Schönebeck (Bismark) konnte ich nun auch anhand anderer Angaben lokalisieren. Wie konnte ich nur so irren.

Upidor 30.04.2021 15:52

Hallo DWK,

leider kann ich Dir nicht weiterhelfen, aber vielleicht hast Du Informationen, die mich bei meinen Forschungen voranbringen können. Heinrich Friedrich Projahn war mein Urururgroßvater von dem ich, außer den Einträgen im KB Heddesdorf, keine weiteren Informationen habe. Dort sind aber nur 3 Söhne aufgeführt (u.a. Wilhelm geb. in Querstädt). Für den vierten Sohn Anton habe ich bislang nur dessen Hochzeit (Bonn, 30.12.1862) mit Anna Maria Schwind gefunden.

Ich wäre für jegliche Information in Verbindung mit o.g. Heinrich Friedrich Projahn dankbar.

LG Upidor

DWK 30.04.2021 18:27

Hallo Upidor,

na, da sind wir ja auf jeden Fall verwandt! Auch hatte ich mir schließlich selbst geholfen, als ich erkannte, dass ich zunächst im falschen Schönebeck nach Heinrich Friedrich fahndete.

Schicke dir eine PN.

Beste Grüße
DWK

Kensche 01.05.2021 09:43

Hallo zusammen,
ich habe gerade durch Zufall dein Thema entdeckt. Ich forsche ebenfalls nach Projahn. Mein Ahn war Johann Peter Projahn (Geburt errechnet ca. 1792). Er hat eine Catherine Elisabeth Gevert oder Gepers geheiratet (wann und wo ist mir nicht bekannt). Gestorben ist er 1857 in Arneburg.

Könnt ihr mit den Daten was anfangen?

Danke und LG

Kensche

DWK 01.05.2021 10:49

Hallo Kensche,

kein Treffer! Bei ancestry.de gibt es einige Informationen. Er stirbt 1857 als Armenhäusler und scheint im früheren Leben Hirte gewesen zu sein. Das macht die Suche zu einer Herausforderung.

Seine Frau (geb. Gewert aus Buch) war bereits 1836 in Arneburg gestorben. Bei deren Tod sind 5 Kinder genannt.

Zu der Familie "meiner" Groß Möringer Projahns scheint er nicht zu gehören, obschon auch hier in einem Nebenzweig ein Hirte dabei sein sollte, aber zu einer anderen Zeit.

Beste Grüße
DWK

Nebelmond 01.05.2021 15:02

Projan
 
Hallo DWK, falls Du den Eintrag noch brauchst :

Quelle : KB Schönebeck/Altmark

Taufe am 16. Oct. 1779, Geburt war am 13. Oct.
getauft wurde Heinrich Friedrich Projan
sein Vater ist der Ackermann und Kirchenvorsteher
Matthias Projan,
seine Mutter :
Catharina Elisabeth Borcherdt

Gruß Nebelmond

DWK 01.05.2021 15:18

Hallo Nebelmond,

vielen Dank für's Nachsehen, die Daten sind mir schon bekannt gewesen.

Beste Grüße
DWK

DWK 01.05.2021 19:39

Zitat:

Zitat von Kensche (Beitrag 1365247)
(...) Ahn war Johann Peter Projahn (Geburt errechnet ca. 1792). Er hat eine Catherine Elisabeth Gevert oder Gepers geheiratet (wann und wo ist mir nicht bekannt). Gestorben ist er 1857 in Arneburg. Kensche

Hallo Kensche,

folgendes habe ich aber doch noch gefunden, auf eine Verbindung zu meinen Projahns bin ich aber auch dabei nicht gestoßen:

Johann Peter Projahn, Ackerknecht, 22 Jahre alt
oo 26.01.1814 in Bellingen mit Anna Elisabeth Gebert, 26 Jahre alt

Johann Peter's Eltern haben bei der Heirat beide noch gelebt.
V: Johann Friedrich Projahn, Pferdehirte zu Bellingen, 62 Jahre alt
M: Maria Dorothea Thielen, 54 Jahre alt

Anna Elisabeth's Vater war der verstorbene "Reuter" Mathias Gebert aus Buch, die Mutter, Anna Stelle, lebte bei der Heirat noch (ihr Alter fehlt aber).

Scheinbar ist Johann Peter auch in Bellingen geboren, das genaue Geburtsdatum fehlt aber in der Heiratsurkunde. Ein Zeuge der Heirat ist auch der Pferdehirte Friedrich Projahn zu Bellingen, 30 Jahre alt - vielleicht der Bruder?

Die Geburten einiger Kinder aus der Ehe Projahn/Gebert lassen sich auch finden (in " " immer Johann Peter's Beruf bei der Geburt):
24.08.1814 Dorothea Elisabeth in Bellingen, "Landwehrmann und Einlieger"
05.09.1816 Catharina Elisabeth in Bellingen, "Landwehrmann und Einlieger"
09.11.1818 Andreas in Groß Schwarzlosen, "Pferdehirte"
24.08.1821 Johann Joachim in Groß Schwarzlosen, "Pferdehirte"
22.01.1827 Friedrich Christoph in Billberge, "Tagelöhner".

Nicht alle Kinder haben die Eltern überlebt.

Quelle für alle Angaben ist ancestry.de

Beste Grüße
DWK


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:36 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.