Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Bayern Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=15)
-   -   Zufallsfunde Bayern (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=1212)

Marlies 17.11.2007 10:51

Bürgeraufnahmen in Würzburg
 
Bürgeraufnahmen in Würzburg

Quelle: Gelbe Blätter 1925

Baurlein Hans 1443 Heidelberg

Beyer Hans 1457 Landshut

Behem Peter 1462 Frankfurt

Decker Cunz 1412 Würzburg

Dyner Hans 1466 Volkach

Eisenhafer Jorg 1473 Augsburg

Förster Ruprecht 1440 Augsburg

Geißler Hans 1460 Frankfurt

Heyda Hans 1428 Nördlingen

Herdegen Ruprecht 1418 Frankfurt

Keppener Jörg 1430 Augsburg

Kreuwitz Dietrich 1416 Erfurt

Schenck Lorenz 1452 Heidelberg

Strobel Ulrich 1474 Augsburg

Marlies 22.11.2007 21:18

Treuchlinger/Rittberger aus Nördlingen
 
Gelbe Blätter 1958

Joh. Sebastian Treuchlinger, Schreiner, Sohn von + Balthasar Treuchlinger Bürger und Schreiner in Nördlingen oo 30.08.1653 in Bayreuth Magdalena, Georg Wilhelm von Künßberg (Kindtßberg) natürlicher, hernach weyl. Hanns Püchers, Bürger und Büttner zu Bamberg, gewesenen Stieftochter

Joh. Caspar Rittberger, Knöpfmacher, Sohn von Friedrich Rittberger in Nördlingen oo 20.08.1684 in Bayreuth Sibylla, Tochter von Joh. Balthasar Heiligberger in Cassel in Hessen

Marlies 18.01.2008 13:50

Franz Schmitt aus Herb/Fritz Winschel aus Nuß Fontlich
 
Königlich-Bayerisches Kreis-Amtsblatt von Mittelfranken Ausgabe 17. Juni 1871

.......... deutsche Angehörige die in Algerien verstorben sind, nämlich Franz Schmitt gebürtig aus Herb und Fritz Wischel aus Nuß Fontlich beide verstorben in Mustapha am 10. Januar und 26. Februar d. J.

Marlies 25.01.2008 11:46

Kräber aus Bruchmühlbach
 
Königlich Bayerisches Kreis-Amtsblatt von Mittelfranken

Ausgabe 31. Juli 1872


Johann Philipp Kräber aus Bruchmühlbach k. Bezirksamts Homburg, geboren im Jahre 1817, seit 1826 sich in Frankreich aufhaltend, ist im Jahre 1870 von dort bei Ausbruch des Krieges ausgewiesen worden ........

Marlies 04.02.2008 10:00

Häfner aus Abenberg
 
Königlich Bayerisches Kreis-Amtsblatt von Mittelfranken Ausgabe 24. Mai 1882

Am 6. lfd. Mts. fiel zu Abenberg ein 1 1/4 jähriges Knäblein in ein mit Wasser gefülltes Schaff und waren an demselben nach dessen Herausziehen aus dem Wasser keinerlei Lebenszeichen mehr wahrnehmbar.

In Folge richtiger Behandlung desselben durch den hinzugekommenen Gendarmerie-Stations-Commandanten Johann Häfner von dort gelang es, die Lebensthätigkeit im Kinde wieder anzuregen und dasselbe am Leben zu erhalten.

Wegen der hierbei bekundeten ruhigen Überlegung wird dem genannten Gendarmerie-Stations-Commandanten hiermit öffentlich die Anerkennung ausgesprochen.

Ansbach, den 21. Mai 1882

Marlies 02.04.2008 15:37

Falsche Reiselegitimation
 
Königlich Bayerisches Amtsblatt von Mittelfranken Ausgabe 24. August 1887

1. Wegener Heinrich lediger Siebmacher aus Hannover * 11.12.1858

2. Wald Adam lediger Müller aus Hammelburg * 01.12.1864

3. Schäfer Georg lediger Schuhmacher aus Heldenbergen in Oberhessen * 22.12.1856

4. Prell Anton lediger Müller von Baunach * 25.12.1867

5. Wittmann Anna ledige Bauerstochter und Dienstmagd aus Bürg Geminde Kesselberg Bezirksamt Hilpoltstein * 07.09.1868

Näheres kann über das Forum erfragt werden

Marlies 03.04.2008 15:23

Hirschmann von Grünsberg
 
Königlich Bayerisches Amtsblatt von Mittelfranken Ausgabe 20. Juli 1887

Dem Heinrich Hirschmann, Metzger von Grünsberg, Amtsgericht Altdorf, Bezirksamt Nürnberg * 25.04.1858, Reservist des 1. Chevauleger-Regiments in Nürnberg ist der Militärpaß abhanden gekommen.

Hans Pawlik jr. 13.04.2008 17:58

Donhauser/Kiliani ex Bamberg oo in Wien 1732

Wien, Sankt Michael, I. Bezirk, 1732.VIII.17:

„Donhauser, Joes Franciscus, kaisl: gehaimer Reichshoff Cantzleÿ Verwanter von Bamberg ex Franconia, D: Simonis Donhauser, et D: Mra` Margaretha legit: Filius, cum virg: Mra` Margaretha Kilianin von Bamberg, D: Ignatÿ Kiliani, et D: Mra` Margaretha legit: filia a D: Ernesto Ermblich. Test: perill: D: Georgius Ignatius Montfort Nobilis de Starckenberg, et D: Thomas Philippus Kützberger.“


Millner ex Augsburg oo in Graz 1667

Graz, Steiermark, Propstei-, Haupt- u. Stadtpfarrkirche - Heiligen Blut, oo 1667.VII.3:

„der Ehrnveste Junggeseel Thoman Millner seiner Khunst ein Illuminist, weillandt des Ersambn Maister Michael Millner gewestn Bürger und Maurer zu Augspurg seel: und Anna Maria seiner Ehewierthin beeder Ehelicher erzeugter Sohn, dan die Ehrntugentsambe Frau Anna Maria weillandt des Ehrnvesten kunstreichen Hanns Marthin Maÿr gewestn Bürgern und Illuministen alhie [zu Graz] seel: Eheliche nachgelassene Wittib“.


Thurmair ex Frauenburg oo Wien 1683

Wien, Pfarre Unsere Liebe Frau zu den Schotten 1683.I.10:
"Der Ehrengeachte Jungeg: Andreas Thurmair ein Fleischhackergesell, wohnh: in d` Roßaw, geb: Zu Frauenburgg in Bairn, Wey. Melchiorn Thurmairs, gewest. Gastgeb Würthn, vnd Dorothea seiner Ehew: beed` seel: leib: S. nimbt Zu der Ehe Jungfr. Evam Reginam Bieringerin, wohnh: in der Roßau, geb: zu Waldtreichs in V. Ö. des Erbarn Wolffen Bieringers, Beckens vnd Nachbauers alda, vnd Ursula seiner Ehw: leib. Tochter".

Hans Pawlik jr.
Genealoge, Wien
www.genealogy.at

Marlies 19.04.2008 10:28

Binder aus München
 
Aus der heutigen Ausgabe der Süddeutschen Zeitung ( Ausgabe 19./20. April 2008)

(Zitat)

UrgroßelternFOTO gesucht:

Suche Nachfahren von Josef und Helene Binder (geb. 1874 und 1872, er Kunstschlosser) aus München, die über Fotos derselben verfügen.

Zuschrift unter ZS1847634

Marlies 23.04.2008 15:27

Zur Fahndung ausgeschrieben
 
Königlich Bayerisches Amtsblatt von Mittelfranken Ausgabe 3. Januar 1873

Ferdinand Gumpp von Walding

Eduard Gänswürger von Grillheim

Jakob Edenberger angeblich aus Tegernsee

Franz Sedelmayer aus Stockau in Böhmen

Jakob Hinterlang aus Groß-Busek

Maria Ehgart aus Winzer

Margaretha Schubert von Staffelstein

Katharina Bindl von Ottering

Georg Thalmeier Sohn der in Aunkofen wohnhafte Maria Thalmaier von Obersaal


Anfragen, warum nach diesen Personen gefahndet wurde, können über das Forum gestellt werden, es steckt längst nicht immer ein "Verbrechen" dahinter.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:34 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.