Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Genealogie-Programme (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=11)
-   -   Militärische Daten in Genealogiesoftware (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=117995)

1975reinhard 01.04.2015 22:45

Militärische Daten in Genealogiesoftware
 
Hallo,

in Genealogieprogrammen sind die Eingabemöglichkeiten für militärische Daten eher dürftig; wahrscheinlich auch, weil der GEDCOM Standard keine entsprechenden Felder bereithält.

Wie gebt ihr Einberufung, Einheiten, miltärischen Rang/Beförderungen, Feldzüge/Einsatzgebiete, Orden/Auszeichnungen, Strafen, Verwundungen,... in eure Programme ein?

Viele Grüße
Reinhard

jacq 01.04.2015 23:08

Moin Reinhard,

wie so viele andere Daten auch, landet das alles unter Anmerkungen.
Man kann es natürlich, sofern man es denn parallel führt, auch ausschließlich in seine Chronik oder Personenblätter aufnehmen.

Xtine 01.04.2015 23:29

Hallo Reinhard,

bei mir landen militärische Werdegänge auch in den Notizen, ebenso wie Schullaufbahnen oder andere berufliche Laufbahnen.

Christian Benz 02.04.2015 00:08

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo Reinhard,

Zitat:

in Genealogieprogrammen sind die Eingabemöglichkeiten für militärische Daten eher dürftig; wahrscheinlich auch, weil der GEDCOM Standard keine entsprechenden Felder bereithält.
dafür ist das Gedcom-Tag EVEN (allg. für ein "event") nutzbar. Es gibt auch einige Programme die das so umsetzen.

PAF z.B. hat sogar ein vordefiniertes Ereignis "Militärdienst", so lassen sich nach Bedarf auch mehrere Einträge hinzufügen:

http://forum.ahnenforschung.net/atta...1&d=1427921934

In Gedcom wird dann aus dem ersten Eintrag:
Code:

1 EVEN Einberufung
2 TYPE Militärdienst
2 DATE 12 May 1890
2 PLAC Musterdorf

Somit sollte sich das auch wieder von anderen Programmen einlesen lassen.

Der Nachfolger Ancestral Quest macht das ähnlich und bietet nicht nur den Eintrag Militärdienst, sondern darüber hinaus auch Militärentlassung und -orden.

Es gibt sicherlich weitere Programme, die ebenfalls Einträge zum vordefinierten Militärdienst erlauben, z.B. Gramps. (Ereignis hinzufügen: Ereignisart "Beruflich" -> "Militärdienst".)

Letztendlich sollte das aber mit jedem Programm möglich sein, welches es erlaubt, selbstdefinierte Ereignisse zu einer Person einzutragen. Gegenüber einem Eintrag im Notizfeld hat das den Vorteil, dass es auch andere Programme wieder als "richtiges" Ereignis (inkl. Datum und Ort) interpretieren können.

Schöne Grüße
Christian

1975reinhard 09.04.2015 09:18

Vielen Dank für eure Antworten!

Viele Grüße
Reinhard

JanX 10.04.2015 23:09

Es gibt genau zu diesem Thema gerade eine sehr interessante Diskussion in der GEDCOM-Mailingliste des CompGen.

JanX


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:33 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.