Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Hessen Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=28)
-   -   FN ABEL/APPEL/APEL im Raum Fritzlar (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=205787)

eifeler 12.05.2021 19:02

FN ABEL/APPEL/APEL im Raum Fritzlar
 
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1700-1828
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Fritzlar/Marburg
Konfession der gesuchten Person(en): ev.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): div.
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): Archion


:help:Werte Hessenspezialisten,:help:

ich recherchiere den FN Abel /Appel/Apel), der aus dem Raum Hagen in Westfalen in den Raum Fritzlar zurückführt.
Folgende Daten habe ich aus einer Heiratsurkunde des Stadtarchives Hagen und
darauf basierend bei Archion zurückverfolgt:

Abel, Johann, ev.; [/B] oo 19.10.1889 in Altenhagen mit Maria-
Ludovica- Caroline Neuhaus

*27.08.1864 in Jesberg/Kreis Fritzlar

Sohn der Eheleute

Haber (Huber?) genannt Appel, Peter, ev. 1)
* 06.12.1825 in Hundshausen/Kreis Fritzlar
~ 11.12.1825
+ vor 1872
oo 28.03.1853 in Jesberg/Kreis Fritzlar mit

Puley, Christine
* 24.02.1828 ~ 03.02.1828 in Jesberg/Kreis Fritzlar
+ vor 1872

Eltern von 1)
Apel, Jacob Schmiedegeselle aus Battenhausen
Haber (Huber?), Anna-Christina

Wie kam er von Battenhausen nach Hundshausen, wo sein Sohn geboren wurde?

Hat Jemand diese Personen evtl. in seinen Unterlagen?

Bemerkenswert ist, dass die Eheleute Haber genannt Appel und Puley bereits
sehr früh verstarben und mind. 2 unmündige Kinder (1 Junge/1 Mädchen) hinterließen.
Leider habe ich bislang noch keine Geburtsurkunden von ihnen finden können,
um zu erfahren, wessen Mündel, sie wurden. Üblich waren dies doch zu dieser Zeit die Taufpaten oder seht Ihr das anders?
Die Tochter verstarb in Marburg, der Sohn (siehe oben) verzog in die Industrieregion
des südlichen Westfalen.
Existieren für die angeführten Ortschaften im Raum Fritzlar Familienbücher, und, wenn ja,
sind sie irgendwo digitalisiert bzw. kann ein Forscherfreund für mich
freundlicherweise evtl. vorhandene Eintragungen zu meinen Gesuchten Scans/Kopien anfertigen?

Ich freue mich über JEDE Information und
bedanke mich bereits jetzt vorab für Ihre Hilfe

Beste Grüße
Der Eifeler, Dietmar

salami 13.05.2021 02:02

Hallo,

die KB von Jesberg vor 1876 sind auch bei Ancestry zu finden. Da ist auch das Begräbnisbuch 1831-1875 (es geht eigentlich bis 1888, wurde aber nicht weiter verfilmt), was anscheinend bei Archion fehlt. Daraus:
Peter Apel stirbt 19.7.1867 in Jesberg
Christina Apel geb. Puley stirbt 19.8.1872 in Jesberg

Jacob Apel und Anna Christina Haber haben nicht geheiratet; es ist also unklar, ob Jacob Apel überhaupt von Battenhausen nach Hundshausen gegangen ist. Anna Christina Haber hat 1834 in Jesberg einen Johannes Stehl geheiratet.

Die Vormundschaftsakten von Jesberg gehen nur bis 1863.

eifeler 15.05.2021 09:11

@ Salami,

vielen Dank für die Informationen.
Ich habe den Geschichtsverein in Jesberg angeschrieben, vielleicht kann ich von dort einen Tipp bekommen,
wo ich zu weiteren Informationen fündig werden kann.

Nochmals "Dankeschön"
Der Eifeler


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:23 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.