Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Lese- und Übersetzungshilfe (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=37)
-   -   [gelöst] Erbitte Lesehilfe Heirat 1925 (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=159909)

Ahnemj 13.03.2018 13:16

Erbitte Lesehilfe Heirat 1925
 
Quelle bzw. Art des Textes: Heirat
Jahr, aus dem der Text stammt: 1925


Hallo.
bitte :help: bei der Heiratsurkunde. Danke

Blatt 1:

B.
Nr. 61
(Aufgebotsverzeichnis Nr. 67)
???? , am elf ten
April tausend neunhundert fünf und zwanzig
Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschienen heute zum Zweck der
Eheschließung:
1 . der Bergmann Hermann Heinrich SCHRÖDER
der Persönlichkeit nach
be kannt,
geboren am neun und zwanzigs ten Dezember
des Jahres tausend acht hundert acht und achtzig
zu Holsterhausen, Kreis Gelsenkirchen
Geburtsregister Nr. 18-1889 des Standesamts in Wanne,
wohnhaft in ???? Hochstraß, ???? 17,
2 . Frieda Else KULT, ohne Beruf,
der Persönlichkeit nach
be kannt,
geboren am neun ten August
des Jahres tausend neun hundert acht
zu Rünthe, Landkreis Hamm,
Geburtsregister Nr. 322-1908 des Standesamts in Pelkum,
, wohnhaft in ???? Hochstraß, ???? 39


Ende Seite 1 v 2


Seite 2 v 2


Blatt 2:


Als Zeugen waren zugezogen und erschienen:
3 . der Bergmann ????
der Persönlichkeit nach
be kannt,
41 Jahre alt, wohnhaft in ???? Hochstraß,
4 . der Bergmann ???? RENNER
der Persönlichkeit nach
be kannt,
22 Jahre alt, wohnhaft in ???? Hochstraß
Der Standesbeamte richtete an die Verlobten einzeln und nach-
einander die Frage:
ob sie die Ehe mit einander eingehen wollen.
Die Verlobten bejahten diese Frage und der Standesbeamte
sprach hierauf aus:
daß sie Kraft des Bürgerlichen Gesetzbuchs nunmehr rechtmäßig
verbundene Eheleute seien.
Vorgelesen genehmigt und unterschrieben
Heinrich SCHRÖDER
Else SCHRRÖDER geborene KULT.
????
???? RENNER
Der Standesbeamte.
????

Bei der Randbemerkung unten Links wurde mir schon geholfen.

Balthasar70 13.03.2018 15:07

Hallo

zu Blatt 1:

B.
Nr. 61
(Aufgebotsverzeichnis Nr. 67)
???? , am elf ten
April tausend neunhundert fünf und zwanzig
Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschienen heute zum Zweck der
Eheschließung:
1 . der Bergmann Hermann Heinrich SCHRÖDER
der Persönlichkeit nach
be kannt,
geboren am neun und zwanzigs ten Dezember
des Jahres tausend acht hundert acht und achtzig
zu Holsterhausen, Kreis Gelsenkirchen
Geburtsregister Nr. 18-1889 des Standesamts in Wanne,
wohnhaft in Moers [zumindest gibt es dort eine Hochstraß] Hochstraß, B-Straße [bei Neuanlage von Straßen werden zunächst Buchstaben vergeben] 17,
2 . Frieda Else KULT, ohne Beruf,
der Persönlichkeit nach
be kannt,
geboren am neun ten August
des Jahres tausend neun hundert acht
zu Rünthe, Landkreis Hamm,
Geburtsregister Nr. 322-1908 des Standesamts in Pelkum,
, wohnhaft in Moers Hochstraß, B-Straße 39

Ende Seite 1 v 2

Balthasar70 13.03.2018 15:12

Hallo,

zu Blatt 2:

Als Zeugen waren zugezogen und erschienen:
3 . der Bergmann Johann Gillich
der Persönlichkeit nach
be kannt,
41 Jahre alt, wohnhaft in Moers Hochstraß,
4 . der Bergmann Richard RENNER
der Persönlichkeit nach
be kannt,
22 Jahre alt, wohnhaft in Moers Hochstraß
Der Standesbeamte richtete an die Verlobten einzeln und nach-
einander die Frage:
ob sie die Ehe mit einander eingehen wollen.
Die Verlobten bejahten diese Frage und der Standesbeamte
sprach hierauf aus:
daß sie Kraft des Bürgerlichen Gesetzbuchs nunmehr rechtmäßig
verbundene Eheleute seien.
Vorgelesen genehmigt und unterschrieben
Heinrich SCHRÖDER
Else SCHRRÖDER geborene KULT.
Johann Gillich
Richard
RENNER
Der Standesbeamte.
Achterberg

Ahnemj 13.03.2018 23:22

Hallo Balthasar70.


Zitat:

Zitat von Balthasar70 (Beitrag 1081234)
wohnhaft in Moers [zumindest gibt es dort eine Hochstraß] Hochstraß, B-Straße [bei Neuanlage von Straßen werden zunächst Buchstaben


Mit Moers Hochstraß ist der Ortsteil Hochstraß gemeint.
Jetzt versuch ich noch rauszufinden wie die B-Straße jetzt heißt.

Vielen Dank für's lesen.


Nachtrag zu B-Straße:
Quelle https://www.moers.de/de/bibliothek/moerser-strassen/&nid1=36804
ZITAT
Ruhrstraße G 8, 9 Meerbeck
Diese Straße wurde im Zusammenhang mit dem Bau der Meerbecker Bergarbeitersiedlung Rheinpreußen 1904 als B-Straße angelegt, wie die meisten Meerbecker Straßen
eben zunächst nur Buchstaben als Straßenbezeichnung hatten. 1934 erhielten diese Straßen reguläre Straßennamen, wobei die von Nord nach Süd führenden Straßen nach Flussnamen überwiegend benannt wurden - hier die Ruhrstraße.
ZITAT Ende


LG ahnemj


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:22 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.