Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Lese- und Übersetzungshilfe (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=37)
-   -   [gelöst] Franz .. getauft 1763 (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=139043)

emma2412 10.09.2016 18:23

Franz .. getauft 1763
 
Hallo,

ich möchte euch um Lesehilfe bei einem Taufeintrag aus Hitzendorf, Österreich bitten, Es geht um Franz Xaver LACKNER, geboren 3-12-1765.

Seite 39: der dritte Eintrag von unten auf der rechten Seite:
http://matriken.graz-seckau.at/flash...currentPage=20

Es geht mir vor allem um die Eltern:
Joseph LACKNER Berghold in Holzberg
Herrsch{aft) P---- ux(or) Maria
Maningerin ----- Michl Lackner
----- Elisabeth Maningerin.

Ich verstehe nicht ganz, wohin die beiden letzten Namen - Michl Lackner und Elisabeth Maningerin gehören. Sind das der Vater vom Vater und die Mutter der Mutter? Oder wie?

Vielen Dank!

Quelle bzw. Art des Textes:
Jahr, aus dem der Text stammt:
Ort und Gegend der Text-Herkunft:
Namen um die es sich handeln sollte:


Wenn der zu transkribierende Text nicht in deutscher Sprache verfasst ist, sind Sie hier falsch! Siehe gelbe Hinweisbox oben!

Bitte tippen Sie hier den Text Zeile für Zeile ein, soweit Sie diesen selbst entziffern können. Sie können unsichere Wörter mit einem Fragezeichen und fehlende Stellen mit Punkten kennzeichnen. Nennen Sie zumindest unbedingt die Orts- und Familiennamen, die im Text vorkommen (sofern lesbar bzw. bekannt)!
Eine Anrede, eine freundliche Bitte und am Schluss ein netter Gruß erhöhen die Motivation der Helfer!

henrywilh 10.09.2016 18:45

Joseph LACKNER Berghold in Holzberg
Herrsch{aft) Preyner ux(or) Maria
Maningerin End. Michl Lackner
änd. Elisabeth Maningerin.

Eine interessante Sprache. Dieses "End" (+ Abkürzungszeichen) steht oft vor dem Namen des Brautvaters, und das "änd" (+ Abkürzungszeichen) steht oft vor dem Namen der Brautmutter. Und dass das die Brauteltern sind, ist klar.

--- Ist "Lackmer" wirklich sicher?

Jürgen Wermich 10.09.2016 18:49

Ich lese Lakhmer, falls das L überhaupt stimmt.

Meines Erachtens haben wir hier ausnahmsweise kein Abkürzungszeichen, sondern ein Diminutiv-L, also Endl und Ändl.

Aus Augsburg kenne ich die Begriffe An (Großvater) und Enin (Großmutter);
ob hier generell Endl = Vatersvater und Ändl = Muttersmutter ist, wäre eine interessante Frage.

emma2412 10.09.2016 18:51

-

henrywilh 10.09.2016 19:09

Zitat:

Zitat von emma2412 (Beitrag 949681)
Aber LACKNER heißt der Kindesvater und MANINGER die Kindesmutter. Der Vater der Kindesmutter (Braut) müsste dann ja auch MANINGER heißen und die Mutter irgendwie anders. Oder stehe ich jetzt total auf der Leitung :o

Huch, das ist da überall so!
Erst der Ehemann, dann die Ehefrau mit Geburtsname.
Dann der "End..", das ist der Bräutigamsvater (FN des Bräutigams), dann die "änd..", das ist offenbar die Brautmutter (Geburtsname der Braut).

Was soll das? Wer weiß das?

emma2412 10.09.2016 19:13

Irgendwie komisch, oder? Hatte ich so noch nie ..

Danke für deine Hilfe!!!

Verano 10.09.2016 19:46

Vielleicht Trauzeugen?

Jürgen Wermich 10.09.2016 19:51

Hallo August und henrywilh,
das hier ist eine Taufe, keine Hochzeit.

Verano 10.09.2016 20:03

sorry, (langer Tag in der Sonne :roll:)

Taufpaten?

henrywilh 10.09.2016 20:38

Aha, offenbar regionales Brauchtum:
Paten: 1) Opa väterlicherseits 2) Oma mütterlicherseits

Richtig?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:27 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.