Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Sachsen Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=29)
-   -   Meine toten Punkte im Erzgebirge, Vogtland und angrenzenden Böhmen (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=154240)

Alter Mansfelder 25.10.2017 09:12

Meine toten Punkte im Erzgebirge, Vogtland und angrenzenden Böhmen
 
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: Siehe unten.
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung:
Konfession der gesuchten Person(en): ev., einmal kath.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): ja
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): Kirchenbücher

Hallo zusammen,

unlängst habe ich meine systematischen Kirchenbuchrecherchen zum Erzgebirge, Vogtland und angrenzenden Böhmen abgeschlossen. Da die Kirchenbücher meist noch vor Ort in den Pfarrämter lagern und weder verfilmt noch digitalisiert sind, ist eine effektive Umkreissuche nicht möglich. Ich veröffentliche deshalb nachfolgend meine dortigen toten Punkte in der Hoffnung, dass vielleicht jemand von euch jetzt oder künftig mit Hinweisen oder vielleicht sogar den gesuchten Daten weiterhelfen kann. Vielen Dank!

Es grüßt der Alte Mansfelder

Tote Punkte Teil 1

Antonius, Christoph
*Parchwitz (j. Prochowice) b. Liegnitz/Schlesien begr. Freiberg (Nik.) 24. 04.1631
Bürger und Kürschnermeister ebd.; 1607 Erwerb des Bürgerrechts ebd.
oo vor 1607 Martha N.N. begr. ebd. (Nik.) 13.12.1632

Claus, Johann (Hans); † Harthau n. 1678 / v. 1683
Müllermeister und Obermüller ebd. (Spinnereiweg 6); ließ 1645-1678 ebd. taufen (KB 1, S. 78, 90 f.); 1677 „Müller zur Harta“ (Traureg. Königswalde)
(oo II. vor 1670 Regina Uhlig * (Thum)† um 1690, unter den Clausschen Töchtern erscheint „Anna Sophia gebohren 1670 …. von der andern Frau, Nahmens Reginen, gebohrner Uhligin“, letzte Kindstaufe 1678, Kindspaten Uhlig aus Thum)
oo I. vor 1645 Regina Trobitzsch

Emmrich, Zacharias; † Sayda 08.02.1646 (o. A.)
Bürgermeister der Stadt Sayda und Stiftsverwalter ebd.; 1613 Bäcker; 1634 Senator und Viduus; Consul und „Gestifftsverwalter“ (Traureg. ebd. 27.11.1683)
(oo II. ebd. 30.06.1634 Maria Viheweger, T. d. Hans Viheweger)
oo I. vor 1605 Elisabeth N.N. begr. ebd. 11.11.1632, 1613 im Taufreg. als Mutter gen.

Epperlein, Hans
* (1621, n. gef.) begr. Königswalde 02.07.1676
Gärtner ebd., 1676 Einwohner auf der Ratsseite ebd., ließ erstmals 1672 ein Kind ebd. taufen
oo vor ca. 1658 (n. gef.) Margaretha N.N. * (1632) begr. ebd. 18.08.1709

Feller, Hans; † nach 1669 (n. gef.)
Schuster in Frauenstein, ebd. keine Kindstaufen v. 1633
(oo II. ebd. 20. p. T. 1633 Anna Köhler begr. ebd. 18.10. 1669, T. d. † Paul Köhler, Fleischer ebd.)
oo I. vor 1634 N.N. † vor 20. p. T. 1633 (n. gef.)

Käse, Georg; † vor 1693
Bauer „von Dommitzschau aus Böhmen“ (= Tomitschan, j. Domašin, b. Komotau, ca. 15 km südwestl. von Satzung), katholisch
oo vor ca. 1676

Kästner, Wolf; begr. Bockwa 3. Advent 1661
1654 Richter und Landschöppe ebd.
(oo I. Anna N.N. begr. ebd. 24.08.1653)
oo II. (Aufg. Regnitzlosau) Bockwa 13.11.1654 Anna Voit

Löffler, Zacharias; begr. Lauterhofen 12.05.1640
Richter ebd.; Sterbereg.: „Zacharias Löffler Richter zu Lautterhoffen ist auch in diesem Kriegswessen zu Schneeberg gelegen. Mit den Seinen kranck heimkommen, selig gestorben vnd begraben worden den 12 May.“
(oo II. Obercrinitz 06.03.1622 Catharina Werner *Lauterhofen um 1598 begr. ebd. 04.09.1632; oo III. Obercrinitz 05.08.1633 Maria Barthel *Giegengrün um 1606 † Culitzsch 05.05.1693, sie oo II. Obercrinitz 25.11.1641 Georg Müller, T. d. Merten Barthel, Richter in Giegengrün)
oo I. um 1607 N.N. *um 1589 † (Kindbett) Lauterhofen nach ausgestandenen großen Schmerzen, Angst vnd Qual in Kindesnöten begr. Obercrinitz 19.03.1621

Meinhardt, Christian; † nach 1761 (KB-Lücke)
1761 „Pächter des nach Unterlosen gehörigen Vorwerckes bey Plauen“
oo N.N. † … (n. gef.)

Möstel, Bartholomäus
Bürgermeister der Stadt Wolkenstein (Erzgebirge)
oo wohl um 1570 N.N.

Pistorius, Becker, Heinrich
*Saalfeld „(1554)“ † Chemnitz 09.12.1610
Magister, zuerst Pfarrer in Turtsch/ Böhmen (tschech. Tureč, in den 1950er Jahren aus milit. Gründen gesprengtes Dorf östl. von Karlsbad), 1592 in Chemnitz St. Johannes, 1595 ebd. Diakon an St. Jakobi (Grünberg, Pfarrerbuch, S. 38), soll später (auch) Stadtschreiber gewesen sein
oo N.N. † ... (Datum fehlt noch)

Pollmer, Adam der Ältere
~ Königswalde 03.07.1616 begr. ebd. 01.06.1679
Erbangesessener auf der Ratsseite und Landfuhrmann ebd.
oo vor 1645 (n. gef.) Elisabeth Stecher

Alter Mansfelder 25.10.2017 09:16

Tote Punkte Teil 2 (Schluss)

Schmidt, Georg
~ Bockwa 04.01.1593 begr. ebd. 16.06.1639
begüterter Einwohner und Richter ebd.
oo vor 1624 Maria N.N. † ... (n. gef.; oo II. n. gef.)

Schreiter, Paul; † vor 1630 (n. gef.)
Bäcker zu Geyersdorf und Gärtner in Königswalde auf der Ratsseite
oo (n. gef.) N.N. † ... (n. gef.)

Schwalbe, Michael
* ... (Vielau?) † Zwickau 1658
Müllermeister ebd.; 1643, 47 Pacht- und Schloßmüller ebd. am Eckersberg
(oo I. ebd. 05.07.1643 Dorothea N.N. † vor 1647, sie oo I. Simon Emmerling)
oo II. Zwickau (Kath.) 24.11.1647 Anna M. Tröger (I)

Siegel, Caspar; begr. Satzung 06.09.1629 (peste)
1605 deutscher Müller in Satzung, 1629 böhmischer Müller
oo vor 1605 N.N. † …

Streit, Paul
~ Leipzig (Nic.) 27.07.1570 begr. Lichtentanne 05.02.1619
Pfarrer ebd., 1584 stud. Leipzig, 1598 Pfarrer in Lichtentanne b. Zwickau; Paten der Kinder: 1603 Neumark u. Marienthal, 1604, 05, 07, 09, 11, 15 Zwickau, 1604 Thum u. ... (?), 1611 Werdau, 1613 Planitz, 1618 Alten Schönfels, 1618 Zeitz
oo (nicht Zwickau Kath., Mar., Marienthal) vor 1601 Maria N.N. † ... (n. gef. KB lückenhaft; oo II. n. gef.), Patin Lichtentanne 21.01.1601

Teufel, Christoph; begr. Sayda 24.05.1665 (o. A.)
Bäcker ebd.
oo vor 1608 Anna N.N. † … (n. gef.), im Taufreg. als Mutter genannt

Traber, Heinrich
* (Freiberg?) (1562) † Sayda 20.08.1618 (56 J.)
Gerichtsverwalter und Schösser derer v. Schönberg auf Dörnthal, Pfaffroda, Hirschberg und Sayda sowie Inspector der Stadt Sayda, wohnte anfangs auf dem Haus Dörnthal und zog 1602 nach Sayda; 1614 Schösser zu Pfaffroda usw. und dieser Zeit der Stadt Sayda Inspector (Taufreg. Sayda); ließ nur 1608, 12, 14 ebd. taufen
oo vor 1597 Maria Möstel

Tröger, Johann (Hans)
*Crimmitschau (Laur.) 30.12.1596 † Zwickau 13.06.1656
Bürger und Mühlherr in Crimmitschau; ließ nach 1627 (Ende der KB-Lücke) keine Kinder ebd. taufen
oo wohl vor ca. 1619 (KB-Lücke 1610-27) N.N. † ... (nicht Crimmitschau – Zwickau?)

Voit, Hans; † vor 1654 (KB-Lücke 1618-42)
Richter in Osseck im Vogtland; ein Hans Voigt aus Osseck, Gottesvater, ließ schon vor 1618 in Regnitzlosau taufen
oo N.N. † ... (KB-Lü. 1618-42)

Wentzel, Michael
* … † n. 1684 / v. 1703 (n. gef.)
Bürger und Landfuhrmann in Sayda, 1666 Bürger und Fuhrmann ebd., keine Herkunft genannt, 1684 letzte Kindstaufe, Paten der Kinder: (1667) Dörnthal, (1668) Frauenstein; keine Proklamation in Frauenstein
oo Sayda 05.11.1666 Elisabeth Teufel

rigrü 25.10.2017 13:43

Hallo Alter Mansfelder,

Adam Polmer ist auch mein Vorfahre, allerdings mit anderen Daten:

Adam Polmer, Landfuhrmann
~ Königswalde 28.12.1628
<> Königswalde 17.08.1670
oo Königswalde 1647 Elisabeth Stecher (diese ~ Königswalde 03.04.1624)

Diese Daten sind nicht selbst recherchiert, sondern aus einer anderen Ahnenliste entnommen: Quelle: "AL Prof. Lorenz" (dieser hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfga...enz_(Philosoph)).

Irgendwer hat hier offensichtlich den falschen Adam gefunden.

Alter Mansfelder 25.10.2017 15:01

Hallo rigrü,

Zitat:

Zitat von rigrü (Beitrag 1044801)
Adam Polmer ist auch mein Vorfahre,


schön, so klein ist die Welt:D
Zitat:

Zitat von rigrü (Beitrag 1044801)
allerdings mit anderen Daten:

Zitat:

Zitat von rigrü (Beitrag 1044801)

Adam Polmer, Landfuhrmann
~ Königswalde 28.12.1628
<> Königswalde 17.08.1670
oo Königswalde 1647 Elisabeth Stecher (diese ~ Königswalde 03.04.1624)

Diese Daten sind nicht selbst recherchiert, sondern aus einer anderen Ahnenliste entnommen: Quelle: "AL Prof. Lorenz"

Meine Angaben sind selbst recherchiert. Die Ehe muss vor 1645 geschlossen sein, da ich schon 1645 eine Kindstaufe gefunden habe. Ich habe zudem andere Angaben zu Elisabeth Stecher; ihr Geburtsname ergibt sich m. W. auch nur aus dem Sterbeeintrag der Schwiegermutter:

S t e c h e r

13 Stecher, Elisabeth
* (1614, n. gef.) begr. Königswalde 11.03.1703 (89 J.)
oo vor 1645 (n. gef.) Adam Pollmer

14 Stecher, Lorenz; † vor 1653 (KB-Lücke)
oo Barbara N.N. begr. Königswalde 03.04.1653 („Barbara Lorenz Stechers relicta vidua Pollmer Adamin Mutter“)

Mir ging es bei diesem toten Punkt hauptsächlich um den Herkunftsort der Familie Stecher, den ich hoffte, in dem fehlenden Eheschließungseintrag zu finden.

Es grüßt der Alte Mansfelder

rigrü 25.10.2017 16:52

Da scheint ja beim Professor einiges durcheinander gegangen zu sein ... :roll: Die Bemerkung im Sterbeeintrag ist ja recht eindeutig. In Königswalde war ich selbst noch nicht im Pfarramt, deswegen kann ich dazu auch weiter nichts sagen. Die Stechers in der mir vorliegenden Ahnenliste stammen aus Jöhstadt. Familysearch kennt einen Loren(t)z Stecher, der 1599 in Euba (bei Chemnitz) eine Barbara Kluge heiratet aber das scheint mir ein bisschen weit hergeholt ...

P. S. Vermutlich steht die Verwechslung in Zusammenhang mit diesem Eintrag hier: http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?p=921126

Alter Mansfelder 26.10.2017 09:18

Guten Morgen rigrü,

Zitat:

Zitat von rigrü (Beitrag 1044850)
Da scheint ja beim Professor einiges durcheinander gegangen zu sein ... :roll:

ja, wer weiß, wer die AL angefertigt hat. Dabei sind die dortigen KB schön zu lesen und reichen vor allem schön weit zurück (bis 1558).

Zitat:

Zitat von rigrü (Beitrag 1044850)
Familysearch kennt einen Loren(t)z Stecher, der 1599 in Euba (bei Chemnitz) eine Barbara Kluge heiratet aber das scheint mir ein bisschen weit hergeholt ...

Guter Tipp, unmöglich wäre es nicht, ist ja nur rund 40 km entfernt und der gute Adam Pollmer war Landfuhrmann (!). Die Sterbeeintragung der Schwiegermutter deutet jedenfalls auf Ortsfremde hin, denn sonst wäre der erklärende Zusatz "Pollmer Adamin Mutter" wohl unnötig gewesen.

Zitat:

Zitat von rigrü (Beitrag 1044850)
P. S. Vermutlich steht die Verwechslung in Zusammenhang mit diesem Eintrag hier: http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?p=921126

Gut möglich. Vielleicht hatte der Beitragsersteller die gleiche Vorlage wie Du und ist daher auf Elisabeth Stecher als Braut gekommen. Der Vater meines obigen Adam Pollmer d. Ä. war jedenfalls nicht Georg Pollmer, wie dort angegeben, sondern Christoph Pollmer. Für Dich stellt sich ja dann eher die Frage, ob Adam d. Ä. oder Adam d. J. Dein Vorfahre ist. Wie hieß Deine nächstjüngere Generation? Vielleicht schneiden wir uns ja schon eher und diese Frage lässt sich relativ leicht lösen?

Es grüßt der Alte Mansfelder

rigrü 26.10.2017 16:30

Meine Vorfahrin ist:

Rosina * Königswalde 29.01.1648 als Tochter des Adam Polmer, Landfuhrmann in Königswalde. Sie heiratet am 28.05.1671 in Königswalde den Adam-Ries-Nachfahren und Erbbesitzer in Cunersdorf Martin Mahn jun.

Den Traueintrag gab es hier auch schonmal: http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=151479 (mit einem Landfuhrmann Adam Polmer d. Ä. als Brautvater).

Alter Mansfelder 27.10.2017 11:26

Hallo rigrü,

Zitat:

Zitat von rigrü (Beitrag 1045092)
Meine Vorfahrin ist: Rosina * Königswalde 29.01.1648 als Tochter des Adam Polmer, Landfuhrmann in Königswalde.

dann schneiden wir uns in der jüngeren Generation nicht. Ich habe den Sohn Johann Pollmer, später ebenfalls Landfuhrmann und Erbangesessener auf der Ratsseite. Du müsstest versuchen herauszufinden, ob Deine Ahnin Tochter des älteren oder des jüngeren Adam gewesen ist. Das ergibt sich vielleicht aus dem Text von Tauf- oder Traueintrag oder aus der Abfolge aller eingetragenen Taufen oder einem Pateneintrag mit Vatersangabe.

Es grüßt der Alte Mansfelder

christian 14.11.2018 08:43

Zitat:

Zitat von Alter Mansfelder (Beitrag 1044732)
Löffler, Zacharias; begr. Lauterhofen 12.05.1640
Richter ebd.; Sterbereg.: „Zacharias Löffler Richter zu Lautterhoffen ist auch in diesem Kriegswessen zu Schneeberg gelegen. Mit den Seinen kranck heimkommen, selig gestorben vnd begraben worden den 12 May.“
(oo II. Obercrinitz 06.03.1622 Catharina Werner *Lauterhofen um 1598 begr. ebd. 04.09.1632; oo III. Obercrinitz 05.08.1633 Maria Barthel *Giegengrün um 1606 † Culitzsch 05.05.1693, sie oo II. Obercrinitz 25.11.1641 Georg Müller, T. d. Merten Barthel, Richter in Giegengrün)
oo I. um 1607 N.N. *um 1589 † (Kindbett) Lauterhofen nach ausgestandenen großen Schmerzen, Angst vnd Qual in Kindesnöten begr. Obercrinitz 19.03.1621

Hallo Alter Mansfelder,

aus der Liste fällt mir der Name Löffler auf. Ich bin in dieser Linie noch nicht ganz so weit zurück und suche folgendes:
Freund, Andreas oo Obercrinitz vor 1659 mit Löffler, Maria.
Besteht hier vielleicht eine Verbindung?
Ist die Einsicht in die KB von Obercrinitz noch möglich, oder gibt es jmd., an den man sich diesbezüglich wenden kann?

Beste Grüße, christian

Alter Mansfelder 14.11.2018 10:14

Guten Morgen Christian,
Zitat:

Zitat von christian (Beitrag 1134882)
Freund, Andreas oo Obercrinitz vor 1659 mit Löffler, Maria.
Besteht hier vielleicht eine Verbindung?

das kann ich Dir leider nicht sagen, da ich Geschwister und Seitenverwandte in den für meine AL unproblematischen Fällen nicht erfasse. Falls Du es noch nicht kennst, dann schau mal für eine erste Orientierung in dieses Buch:

Ewald Rannacher: Familienbuch für die Kirchengemeinde Obercrinitz (mit Lauterhofen und Lauterholz) nach der Kartei von 1940. Kopie der Familienblätter, Leipzig: DZfG 1994

Zitat:

Zitat von christian (Beitrag 1134882)
Ist die Einsicht in die KB von Obercrinitz noch möglich, oder gibt es jmd., an den man sich diesbezüglich wenden kann?

Mein Recherchen liegen schon einige Jahre zurück. Daher ist mir die aktuelle Situation unbekannt. Wende Dich einfach direkt an das Pfarramt.

Es grüßt der Alte Mansfelder


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:48 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.