Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Militärbezogene Familiengeschichtsforschung (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=62)
-   -   Gebe Auskunft über die Personaldaten des Reichsarbeitsdienstes (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=122731)

Mulan 30.12.2019 13:34

Zitat:

Zitat von Muckl-Löi (Beitrag 1233486)
Hallo Mulan,

es gab zwei Oberstfeldmeister (Rang: Hauptmann) mit Namen Walter Hoffmann.

Der eine war Kassenleiter in der Arbeitsgauleitung I Königsberg und zuletzt in der Arbeitsgauleitung XI Breslau.

Der zweite war verantwortlich für Leibeserziehung und vormilitärische Ausbildung
in der Arbeitsdienstgruppe 51 Stettin und zuletzt in der Gruppe 50 Greifenberg.

Nachtrag: Ich könnte mir vorstellen, dass Nr. 2 infrage kommen könnte, da W. Hoffmann vormals Sportlehrer bzw. "Gruppensportlehrer" gewesen ist, m.W. in Stralsund. Und Stettin ist von dort ja auch nicht weit entfernt, was deutlich näher läge denn der Rhein.

Muckl-Löi 30.12.2019 15:15

Hallo Mulan,

hierzu sende ich Dir noch alle Eintragungen aus den Personalveränderungen:


04.03.1936:
Ernennung vom Unterfeldmeister im NS-Arbeitsdienst zum Feldmeister im RAD
Stab der Arbeitsdienstgruppe 53 Stralsund: Bearbeiter für Leibeserziehung

01.07.1937:
Versetzung zur Abteilung 3/53 Richtenberg:
Zugführer des 2. Zuges

01.04.1938:
Versetzung zur Abteilung 5/52 Schillersdorf:
Zugführer des 1. Zuges

01.06.1938:
Beförderung zum Oberfeldmeister:
Zugführer des 1. Zuges

01.04.1939:
Versetzung zum Stab der Arbeitsdienstgruppe 51 Stettin:
Bearbeiter für Leibeserziehung

01.03.1941:
Versetzung zum Stab der Arbeitsdienstgruppe 50 Greifenberg:
Gehilfe für Leibeserziehung und vormilitärische Ausbildung

01.01.1943:
Beförderung zum Oberstfeldmeister:
AG 50: Gehilfe für Leibeserziehung und vormilitärische Ausbildung

Mulan 30.12.2019 15:40

Einfach toll! Scheint er das zu sein?
Gibt es zu ihm Angaben wie Geburtsdatum und Geburtsort?
Und wäre es möglich, ggf. die genaue Referenzangaben zur Quelle, z.B. Archivsignaturen mitzuteilen? Das wäre toll.

Muckl-Löi 30.12.2019 16:05

Hallo Haiko,

in der Zeitschrift "Die Notgemeinschaft" (Organ der ehemaligen beruflichen Arbeitsdienstführer), ist eingetragen,
dass Walter Hoffmann am 11.05.1909 geboren wurde und am 04.05.1993 in Stuttgart (oder im Raum Stuttgart) verstorben ist.
Demnach ist es wohl der richtige Walter Hoffmann.

Viel Glück bei Deinen weiteren Nachforschungen.

Viele Grüße aus dem Frankenland
Oskar


semenik 07.01.2020 20:50

Hallo Oskar!

Ich möchte dich herzlich bitten, mal nachzuschauen, ob du etwas zu Herbert Walter Steinbach, geb. am 04.12.1913 in Oberfrohna finden kannst. Er war 1938 Obertruppführer bei der 2/254 in Büttelborn. Vielleicht ist er ja noch aufgestiegen. Da meine Großeltern sich zeitlebens über diese Karriere und die Zeit des 2. WK ausgeschwiegen haben, fehlen mir weitere Informationen. Unterlagen gibt es leider auch keine mehr.

Liebe Grüße Konstanze

Muckl-Löi 07.01.2020 21:13

Hallo Konstanze,

ich muss Dich leider enttäuschen, ein Herbert Walter Steinbach ist in den Auflistungen nicht dabei.

Viele Grüße
Oskar

semenik 07.01.2020 22:04

Trotzdem vielen Dank fürs Nachschauen!

LG Konstanze

Juleika 07.01.2020 22:38

Hallo Oskar!

Kannst du eventuell etwas zu
(Paul Gustav) Herbert Pleß/Pless (05.02.1915)
finden?

Vielen Dank! :)

Muckl-Löi 08.01.2020 06:29

Hallo Juleika,

ein RAD-Führer mit Namen Pless bzw. Pleß ist leider nicht vorhanden.

Viele Grüße
Oskar

Juleika 08.01.2020 12:40

Vielen Dank Oskar!

Boris78 15.01.2020 23:07

Guten Abend!
Ich bin schon lange auf der Suche nach einer Person. Zu dieser Person habe ich so gut wie keine Informationen. Das Einzige was ich besitze, ist ein Eintrag in einem alten Fotoalbum. Das Foto zu diesem Eintrag fehlt.
Der Eintrag lautet:

"Heinz Eisele Arbeitsdienst Dachau München"

Ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie in Ihren Unterlagen zum RAD mal nach diesem Namen schauen würden.

Mit freundlichen Grüßen,

Boris Eisele

Muckl-Löi 16.01.2020 06:49

Hallo Boris Eisele,

Heinz Eisele war leider kein berufsmäßiger Arbeitsdienstführer.

Viele Grüße
Oskar

Boris78 16.01.2020 09:53

Guten Morgen Oskar!

Danke für Deine Bemühungen!

Gruß,

Boris

Sven Sauer 18.01.2020 14:39

Hallo Oskar,

ich mach mal noch eine Anfrage von den Personen:

Hermann Ernst August Sommerfeld*10.02.1902 in HH
Werner Hans Eckert*11.11.1909 in HH
Willi Eduard Eckert*29.03.1911 in HH
Max Georg Joseph Karl Eckert*27.10.1900 in HH
Albert Heinrich Franz Eckert*14.06.1899 in Rostock
Gustav Johannes Max Eckert*13.02.1897 in Rostock
Henry von Deyn*21.08.1910 in HH

danke für deine Mühe in vorraus.

Muckl-Löi 18.01.2020 16:25

Hallo Sven,

ich habe nur einen Unterfeldmeister Wilhelm Eckert gefunden, welcher in der Abteilung 5/312 Geestmoor eingesetzt war.

Viele Grüße
Oskar

Bergkellner 19.01.2020 14:08

Hallo Oskar,

da meine erste Anfrage damals unterging:

Könntest du für mich bitte nach einem Heinz Müller, geb. am 14.11.1917 in Gelenau/Sachsen schauen?
Ich weiß, Heinz Müller gab's wie Sand am Meer, aber ich hoffe nicht mit dem Geburtsdatum...8o

Lg, Claudia von den bergkellners:wink:

Muckl-Löi 19.01.2020 19:11

Hallo Claudia,

ich habe drei Heinz Müller gefunden:

Ein Oberfeldmeister (Verwaltungsführer) in Bremen und Köln (Westwall)
Ein Feldmeister in Ostpreußen (Königsberg und Kuckernese)
Ein Feldmeister in Hessen (Kassel, Dillenburg und Immenhausen)

Welches könnte der richtige sein?

Viele Grüße
Oskar

Bergkellner 20.01.2020 20:09

Zitat:

Zitat von Muckl-Löi (Beitrag 1238414)
Hallo Claudia,
ich habe drei Heinz Müller gefunden:

Ein Oberfeldmeister (Verwaltungsführer) in Bremen und Köln (Westwall)
Ein Feldmeister in Ostpreußen (Königsberg und Kuckernese)
Ein Feldmeister in Hessen (Kassel, Dillenburg und Immenhausen)
Welches könnte der richtige sein?

Viele Grüße
Oskar

Hallo Oskar,

das ist die 100.000€-Frage. :?:?:?

Steht bei keinem wenigstens das Geburtsjahr?
Ich weiß nur von meinem Opi nur, dass er beim Arbeitsdienst war. Er hat kaum etwas darüber erzählt. Nicht einmal meine Mutter und meine Tante wissen Näheres. Ich habe ein Foto, das beim AD aufgenommen sein kann, aber daraus läßt sich nicht auf den Ort schließen.

Wenn's dir nicht zuviel ist, gib mir einfach die Daten von den dreien, dann habe ich wenigstens Ansatzpunkte.


Lg, Claudia:wink:

Muckl-Löi 23.01.2020 05:17

Hallo Claudia,

nachfolgend die gewünschten Daten der drei Arbeitsdienstführer Heinz Müller:

Müller Heinz (1)
04.03.1936:
Ernennung vom Unterfeldmeister im NS-Arbeitsdienst zum Feldmeister im RAD
Verwalter der Abteilung 9/182 Stillenhöfen
01.03.1938:
Versetzung als Prüfer zur Arbeitsgauleitung XVII Bremen
01.06.1938:
Beförderung zum Oberamtswalter (Oberfeldmeister im Verwaltungsdienst) und
Versetzung als Prüfer zur Arbeitsgauleitung W (Westwall) Köln
01.11.1943:
Beförderung zum Oberstfeldmeister


Müller Heinz (2)
21.03.1936:
Ernennung vom Unterfeldmeister im NS-Arbeitsdienst zum Unterfeldmeister im RAD
Zugführer des 2. Zuges in der Abteilung 1/20 Hohenstein
01.12.1936:
Versetzung als Hilfskraft zur Planungsabteilung der Arbeitsgauleitung I Königsberg i. Pr.
01.07.1937:
Versetzung als Gehilfe in der Planungsabteilung der AGL I Königsberg i. Pr.
01.04.1938:
Versetzung als Hilfskraft in der Planungsabteilung AGL I Königsberg
und danach zum Stab der Arbeitsdienstgruppe 14 Kuckernese
01.11.1938:
Versetzung als Gehilfe der Arbeitsplanung Arbeitsdienstgruppe 14 Kuckernese
01.12.1940:
Beförderung zum Amtswalter (Feldmeister im Verwaltungsdienst)


Müller Heinz (3)
01.11.1939:
Beförderung zum Unterfeldmeister
(Führeranwärter der mittleren Verwaltungslaufbahn)
Abteilung 1/222 Dillenburg (Abteilungsverwalter)
01.03.1941:
Beförderung zum Amtswalter (Feldmeister im Verwaltungsdienst)
Abteilung 6/220 Kassel-Harleshausen (Abteilungsverwalter)
01.09.1941:
Versetzung als Verwaltung zur Abteilung 1/222 Dillenburg
01.08.1943:
Versetzung als Verwalter zur Abteilung 3/220 Immenhausen

Bergkellner 23.01.2020 12:08

Hallo Oskar,

dickes :danke: für die Daten.

Ich habe sie meiner Mutter vorgelesen, die mir die Erinnerungen korrigiert hat.
Mein Opi war nicht im "gehobenen Dienst" beim RAD, wie ich dachte, sondern konnte dort eine Ausbildung zum Industriekaufmann machen.
Das muss so 1936/37 gewesen sein.

1938 ist er dann direkt vom RAD auf die Fliegerschule übergewechselt.

Lg, Claudia(die auch gerne fliegen könnte) :wink:

Svet_Lin 08.04.2020 18:24

Diesen tollen Service möchte ich auch gerne in Anspruch nehmen. In meiner weiteren Familie (Schwager meiner verstorbenen Schwiegermutter) gibt es einen Georg Warzecha (geb. 25.09.1928), der definitiv beim RAD war - m. E. als Ausbilder o. ä. Ich würde mich freuen, wenn die Akten dazu etwas hergeben und sage schon mal vielen Dank vorab.

Muckl-Löi 08.04.2020 20:13

Hallo Svetlana,

leider kann ich Dir nicht weiterhelfen, denn in den RAD-Personalveränderungen wird kein Georg Warzecha erwähnt.

Frohe Ostern und
viele Grüße
Oskar

Svet_Lin 08.04.2020 21:26

Zitat:

Zitat von Muckl-Löi (Beitrag 1259777)
leider kann ich Dir nicht weiterhelfen

Schade, aber trotzdem vielen Dank fürs Suchen.

Benjamin16 14.04.2020 08:49

Guten Morgen Oskar,

könntest du bitte bei Gelegenheit mal schauen, ob in den RAD-Personalveränderungen folgende Person auftaucht:

Wickert, Margaret(e) (*10.07.1926 in Gießen)

Ich weiß, dass sie ihren Arbeitsdienst ca. 1944/1945 im Camp Birkenfelde verrichtet hat.

Vielen Dank im Voraus!

LG Benjamin

Muckl-Löi 14.04.2020 12:10

Hallo Benjamin,

hier muss ich leider passen. Vom weiblichen Arbeitsdienst haben leider keine Personalveränderungen den 2. Weltkrieg überdauert.

Viele Grüße
Oskar

Benjamin16 14.04.2020 12:50

Hallo Oskar,

ahhh ok, das wusste ich nicht! Dennoch danke für diese Information!

LG Benjamin

Historikon 27.10.2020 11:05

Hallo zusammen,
ich bin bei der Recherche nach einer Mitglieds des RAD auf dieses Auskunftsangebot gestoßen. Ich versuche mal kurz mein Problem zu schildern, falls dann noch grundsätzliche Fragen bestehen, bitte gerne stellen.
Mir liegt ein Foto meiner Großtante und ihrer Tochter aus dem Jahr 1937 vor, auf dem sie mit einem mir bisher unbekannten Herrn in RAD Uniform und einer Dame mit NSDAP Parteiabzeichen zu sehen ist. Meine Großtante lebte seit 1927 in den USA und auch die Tochter wurde dort geboren. Der Enkel meiner Großtante in den USA weiß lediglich, dass die Beiden (ohne den Vater) 1937 u.a. in Berlin einen nahen Verwandten besuchten, der laut Überlieferung einer NS Organisation angehörte und dort auch einen höheren Rang bekleidete. Bisher hatte ich nur verschiedene andere Fotos von diesem Besuch in Berlin (u.a. Mutter und Tochter auf einem NSU Motorrad mit Beiwagen, Foto vom Bahnhof etc.) dieses neue Foto eröffnet nun ggf. die Möglichkeit aufzulösen, um wen es sich bei dem Verwandten handelt. Da die Tochter den RAD Mann an der Hand hält, gehe ich davon aus, dass die verwandtschaftliche Beziehung nicht allzu weit entfernt ist. Die Uniformen des RAD waren mir nicht geläufig, allerdings scheint sich die Überlieferung zu bestätigen, dass es sich zumindest um einen Offiziersrang handelt. Anhand der Kragenspiegel und der in Ansätzen zu erkennenden Schulterklappen scheint es sich um einen Feldmeister, Oberfeldmeister oder Oberstfeldmeister zu handeln. Eventuell erfolgten ja ab 1937 ja noch weitere Beförderungen. Leider kann ich keinen direkten Namen zuweisen. Es kommen als Verwandte jedoch die Brüder der Eltern bzw, der Großvater väterlicherseits in Betracht (die Kleine hält ja die Hand des Mannes und nicht die der Frau, weshalb ich die verwandtschaftliche Beziehung eher dort sehe). Sollten die Namen in den Unterlagen auftauchen, kann ich sie ggf. mit im Stammbaum vorhandenen abgleichen oder aber die Verbindung nachverfolgen. Die Namen wären: Kell, Mülling, Thorsen, Thomsen

Vielen Dank vorab und viele Grüße
Lars

Muckl-Löi 27.10.2020 11:34

Hallo Lars,

es gab einen Rudolf Kell und Hans Thomsen, beide Oberfeldmeister.
Hierzu sind die Beförderungs- und Versetzungsdaten vorhanden.

Viele Grüße
Oskar

Historikon 27.10.2020 12:17

Hallo Oskar,

hast Du zu beiden ggf. Geburtsdaten bzw. Wohnorte?
Hans Thomsen habe ich als Onkel des Vaters der Kleinen. Der Vater und die Familie kommt ursprünglich aus Flensburg. Leider habe ich zu dem noch keine weiteren Daten, könnte aber, sollten Dir welche vorliegen prüfen ob das passt.

Rudolf Kell habe ich noch nicht auf dem Zettel, kann aber durchaus sein, weil ich erst dabei bin die Familie zusammenzukriegen. Auch da wären ggf. nähere Daten gut soweit vorhanden. Die Kells kommen ursprünglich aus dem Kreis Ueckermünde bzw. Umgebung. Ob welche nach Berlin zogen ist noch nicht bekannt.

Danke Dir schon mal und viele Grüße

Lars

Muckl-Löi 27.10.2020 13:13

Hallo Lars,

ich habe zu beiden weder die Geburtsdaten noch die Wohnorte.
Es werden nur die Dienstorte genannt, aber vielleicht helfen diese auch weiter.

Viele Grüße
Oskar

Historikon 27.10.2020 13:23

Hallo Oskar,

das wäre zu beiden super, dann versuche ich darüber weiterzukommen.

Verfügst Du im Rahmen Deiner Forschungen auch über Bildmaterial? Ich könnte Dir im Gegenzug und bei Bedarf das Foto zur Verfügung stellen...vielleicht besteht ja die Möglichkeit eines Abgleichs, da man das Gesicht gut erkennen kann.

Viele Grüße

Lars

Muckl-Löi 27.10.2020 13:58

Hallo Lars,

ich habe einige Aufnahmen von RAD-Führern, aber die beiden Oberfeldmeister habe ich noch nicht.

Viele Grüße
Oskar

Nachfolgend die vorhandenen Daten:


Kell Rudolf:

01.05.1938:
Beförderung zum Unterfeldmeister
(Arbeitsgau XXXI –Westwall– zusätzliche Führeranwärterstelle)
01.07.1938:
Versetzung zum Arbeitsgau XIX –Emslandmoore– zusätzl. Führeranwärterstelle
01.08.1938:
Beförderung zum Feldmeister und
Vers. als Zugf. z. Abteilung 2/192 Collrungermoor
01.09.1938:
Vers. als Zugf. z. Abt. 4/317 Höckel
01.12.1938:
Vers. als Zugf. z. Abt. 1/317 Renslage
01.01.1940:
Beförderung zum Oberfeldmeister
Zugf. d. Abt. 1/198 Renslage
01.07.1940:
Vers. als Zugführer u. stv. Abteilungsführer zur Abt. 5/196 Haselünne
01.03.1942:
Vers. als Zugf. u. stv. Abtf. z. Abt. 3/190 Benthullen
01.01.1943:
Vers. als Zugf. u. stv. Abtf. z. Abt. 5/198 Melle
01.09.1943:
Vers. als Zugf. u. stv. Abtf. z. Abt. 8/191 Molbergen

Thomsen Hans

20.04.1937:
Beförderung vom Obertruppführer zum Unterfeldmeister
Führer eines Trupps der Abteilung 5/155 Frauenstein
01.06.1937:
Vers. als Quartiermeister z. Abt. 3/155 Neuhausen
01.09.1937:
Bef. z. Amtswalter (Verwaltungsführer im Feldmeisterrang)
Quartiermeister Abt. 3/155 Neuhausen
01.01.1943:
Bef. z. Oberfeldmeister (Vw. = Verwaltung)
Quartiermeister Abt. 3/155 Neuhausen
01.05.1943:
Versetzung als Verwalter z. Lagergruppe 73 (weibl. RAD) Chemnitz

renes1701 02.11.2020 12:15

Ich Grüße Dich!

Könntest du schauen, ob ein

May, Alfred (Conrad) *11.08.1907 in Hermsdorf

Rögner, Willi Friedrich *23.06.1901
in Neumünster

Sachau, Egon Paul Johannes
*25.01.1898 in Danzig

auftaucht?

Vielen vielen Dank! :)

Pipline 02.11.2020 16:09

Hallo Oskar,
ist auch der Name Lein, Max geb. 1906 in den Unterlagen erwähnt?
Vielen Dank für Deine Bemühungen.
Gruß Pipline

Muckl-Löi 02.11.2020 17:17

Hallo Renes,

die genannten Herren sind leider in den Personalveränderungen nicht vorhanden.

Viele Grüße
Oskar

Muckl-Löi 02.11.2020 17:19

Hallo Pipline,

tut mir Leid, ein Lein Max ist in den Listen nicht verzeichnet.

Viele Grüße
Oskar

Alwine2 02.11.2020 17:33

Hallo Oskar,
sind vielleicht die Namen:

Döring, Otto Friedrich geb. 05.05.1920

Langner, Kurt geb. 22.02.1919

in den Listen enthalten?

Vielen Dank für´s nachschauen.


Gruß Alwine

Muckl-Löi 02.11.2020 17:40

Hallo Alwine,

die beiden Herren sind in der Liste leider nicht aufgeführt.

Viele Grüße
Oskar

kolsi 04.11.2020 14:53

Hallo,
Ich spreche nicht viel Deutsch, also verstehe ich dieses Thema vielleicht richtig. Ich habe ein paar Verwandte, die während des Krieges im RAD waren. Kann man mehr darüber erfahren? Nachnamen Kohlschütter und Schuma, alle aus Teplitz-Schönau oder Prossetitz.


Grüße,
Tomas

Muckl-Löi 04.11.2020 15:32

Hallo Tomas,

die beiden Herren Kohlschütter und Schuma werden in den Personalveränderungen nicht genannt. Es tut mir leid, dass ich Dir nicht helfen konnte.

Viele Grüße
Oskar


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:22 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.