Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Heraldik und Wappenkunde (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=13)
-   -   Wappengenossenschaft (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=13293)

Bardischewski 03.07.2008 16:19

Wappengenossenschaft
 
Mein Familienname BARDISCHEWSKI hat seinen Ursprung in Ostpreußen. Mein Großvater wurde am 28.02.1883 in Langendorf Kreis Sensburg geboren. Meine genealogischen Nachforschungen beim polnischen Staats-Archiv in Allenstein hat ergeben, dass die betreffenden Kirchenbücher (KB) des Geburtsortes nicht mehr vorhanden bzw. vernichtet wurden.
Ich möchte nun einen neuen Versuch starten, um ggf. in meinen Nachforschungen einen Schritt weiter zu kommen.
Ich habe in Erfahrung gebracht, dass Wappengenossenschaften gab, in denen viele Familie unter einem Wappen zusammengefaßt waren. Vielleicht ist es möglich, auf diesem Weg eine bestimmte Region einzugrenzen und damit Zugriff auf KB zu bekommen, die mir weiterhelfen können.

Meine Frage:
Kann mir jemand Hinweise dazu geben, ob mein Familienname BARDISCHEWSKI in einer der Wappengenossenschaften enthalten ist. Für weiterführende Informationen über den Lebensraum dieser Familie wäre ich dankbar.


Peter (Bardischewski)

Joachim v. Roy 03.07.2008 18:45

polnische "Wappengenossenschaft"
 
Hallo Herr Bardischewski,

„Wappengenossenschaften“ gab es in P o l e n beim dortigen Adel, nicht jedoch in Ostpreußen (abgesehen von denjenigen polnischen Adelsgeschlechtern, die nach Ostpreußen übersiedelt waren und die hier ihre polnischen Stammwappen weiter führten).

Unter den Adelsgeschlechtern in P o l e n finde ich 2 Familien namens BARCZEWSKI (Stammwappen Pobóg und eigenes Wappen), 1 Familie namens BARSZEWSKI sowie 4 Familien namens BARSZCZEWSKI (Stammwappen Boncza, Kotwica, Samson und Slepowron), nicht jedoch den Namen BARDISCHEWSKI. Aus diesem Grunde dürfte Ihre Familie keiner polnischen „Wappengenossenschaft“ angehört haben.

Da Langendorf (vormals zum Amtsbezirk Sehesten gehörig) zu A w e y d e n eingepfarrt war und da die Mormonen die älteren Kirchenbücher von 1764 bis 1846 verfilmten (vgl. http://www.familysearch.org/Eng/Libr...&columns=*,0,0 ), so würde ich an Ihrer Stelle das entsprechende Filmmaterial durchsehen. Vielleicht erscheinen hier weitere Träger Ihres Namens.

Im übrigen finde ich unter den „Freien“ des Amtes Lyck einen „MATTEUS BARSCHEWSKI“ (wohnhaft in der kleinen Grenzstadt Prostken), der am 1. September 1714 - gemeinsam mit den Bürgern der Stadt Lyck, dem Adel, den Freien und den Bauern des Amtes Lyck - den Erb-Eid auf den Landesherrn ablegte.

In Rietstap's internationalem Wappenwerk „Armorial Général“ wird der Familienname BARDISCHEWSKI nicht genannt.


Freundliche Grüße vom Rhein

Bardischewski 03.07.2008 19:39

RE: Wappengenossenschaft
 
Hallo Herr von Roy,

herzlichen Dank für Ihren wertvollen Beitrag, der mir eine große Hilfe war.
Kann es sein, dass der Familienname BARDISCHEWSKI eben von einem der von Ihnen genannten Namen abgeleitet wurde bzw. sich Lauf der Zeit so verändert hat?

Ich grüße Sie aus dem hohen Norden an der dänischen Grenze

Joachim v. Roy 03.07.2008 20:30

polnische "Wappengenossenschaft"
 
Hallo Herr Bardischewski,

es ist allgemein bekannt, daß Familiennamen unterschiedlich geschrieben wurden. Erst durch die Einführung der Standesämter (in Preußen 1874) wurde hier eine gewisse Einheitlichkeit erzielt.

Welchen Schreibweisen Ihr eigener Familienname unterlag, können Sie nur im Rahmen der Ahnenforschung feststellen. Mir liegt es fern, hier zu spekulieren. Nachtrag: Im übrigen darf in diesem Zusammenhang auf den Kommentar der Moderatorin „Hina“ im Forum von Ahnenforschung.org verwiesen werden.


Freundliche Grüße vom Rhein

P.S. Mein eigener Name erscheint in ostpreußischen Kirchenbüchern in der Zeit von 1587 bis 1797 in 24 verschiedenen Schreibweisen.

Bardischewski 04.07.2008 09:44

RE: polnische "Wappengenossenschaft"
 
Hallo Herr von Roy,

können Sie mir bitte den Link zum Kommentar von der Moderatorin Hina schicken?

Gruß
P.B.

Hina 04.07.2008 12:03

RE: polnische "Wappengenossenschaft"
 
Hallo,

siehe Post in "Private Nachrichten" :wink:

oder der Einfachheithalber hier meine Antwort:

Hallo Peter,

leider ist der Familienname Bardischewski oder Varianten bei der Szlachta in Polen nicht verzeichnet und eine gleichnamige Familie zumindest nicht bekanntes Mitglied einer Wappengenossenschaft. Das Problem wäre allerdings auch, dass selbst wenn eine Familie mit diesem Namen verzeichnet wäre, muß es sich nicht zwangsläufig um Deine Familie handeln. Namen mit dem Suffix -ski (von/aus) könnten zwar ein Hinweis auf eine adelige Familie sein, wesentlich öfter handelt es sich jedoch um Herkunftsnamen. So gibt es adelige und nichtadelige Familien, die den selben Namen tragen, zumeist auch aus dem selben Ort stammen, von dessen Name sich ihr Familienname ableitet. Ohne die Kirchenbücher wird es sehr schwer sein, da weiter zu forschen. Ich drücke Dir aber ganz fest die Daumen, dass Du vielleicht andere Unterlagen in den Archiven findest, wie Grundbuchakten, Steuerakten o.ä. Das bringt einen manchmal auch über einen toten Punkt.

Hast Du schon mal bei den Mormonen geschaut? Dort taucht der Name Mitte des 19. Jh. einmal als Bardischewski und davor als Bardzischewski im Kichenbuch der St. Albrecht Kirche in Danzig auf.

Viele Grüße
Hina

Bardischewski 04.07.2008 14:30

RE: polnische "Wappengenossenschaft"
 
Hallo Hina,

danke für Deine Ausführungen.
Bei den Mormonen wird es schwierig sein, da mein letztes bekanntes Datum 1883 ist und mir ein bis zwei Generationen fehlen bis ich mit vorhandenen Mormonendaten wieder weiterarbeiten könnte, also alles ziemlich unsicher.

Gruß
Peter

Hina 04.07.2008 15:24

RE: polnische "Wappengenossenschaft"
 
Hallo Peter,

die KBs sind von den Momonen nur zum Teil abgeschrieben und ins Internet gesetzt. Es ist also nicht unbedingt auszuschließen, dass sich die Lücke vielleicht doch schließen könnte.

Viele Grüße
Hina

Bardischewski 04.07.2008 16:18

RE: polnische "Wappengenossenschaft"
 
Hallo Hina,

wie muß ich diese Aussage deuten, gibt es evtl. in Salt Lake City mehr Unterlagen?

Gruß
Peter

Hina 04.07.2008 16:44

RE: polnische "Wappengenossenschaft"
 
Hallo Peter,

ja, im Internet ist nur ein Buchteil des Datenbestandes eingetragen.

Du kannst Dir die entsprechenden Filmnummern raussuchen und Dir die Filme in die nächstgelegene Mormonenkirche bei Dir bestellen. Dort kannst Du sie dann in aller Ruhe am Lesegerät durchsehen. Allerdings sieht es da mit den katholischen KBs auch nicht so gut aus.

Viele Grüße
Hina


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:52 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.