Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Schlesien Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=44)
-   -   Hentschel Kasawe Militsch (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=171305)

Jona 27.01.2019 11:56

Hentschel Kasawe Militsch
 
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1800 - 1870
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Kreis Militsch
Konfession der gesuchten Person(en): evangelisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): https://szukajwarchiwach.pl/53/474/0...hd9Q/#tabSkany

AnDoBe 27.01.2019 12:02

Hallo,
was möchtest du denn genau wissen?
LG Anja

Jona 27.01.2019 12:03

Dateien der Stadt Posen - Liste der Bevölkerungsaufzeichnungen 1870 - 1931. Bei Nr. 17 1. Bild.

Karte 241: Henschel, Daniel, Arbeiter geb. 16.10.1842 ??, evangelisch, Kasawe Militsch. am 20.07.1885 aus C/Karmine in Brombergerstraße 2 (h?) 64 bei Krause [Schneidemühl/Posen]
Karte 242:fort ohne Abmeldung Ziel unbekannt

Jona 02.03.2020 10:10

Militsch Orchester
 
S. 156 …. Die Besetzung des Orchesters war in den letzten Jahren (von 1826 bis 1829) folgende:
Erste Violine.
Cantor Guhr, Direktor des Ganzen,
Cantor Reimann aus Sulau,
Rendant Mohaupt in Militsch,
Schullehrer Mücke aus Nesselwitz,
Adjuvant Pusch aus Freihahn.
Zweite Violine.
Schullehrer Schnecke aus Dziatkowe,
Schullehrer Schwabe azs Pinkotschine,
Schullehrer Gunske aus Melochwitz,
Schullehrer Klemnitz aus Grabownitze,
Schullehrer Barth aus Casawe,
Schullehrer Gillert aus Goidnowe.
Bratsche.
Organist Appolt aus Wirschkowitz, (S.157)
Schullehrer Hirse aus Schlabitz,
Schullehrer Hensel aus Duchawe.
Violoncello.
Rector Postler
Schullehrer Vater aus Schwenteschine.
Baß.
Organist Mücke aus Freihan.
Clarinette.
Candidat der Theologie Richter,
Musiklehrer Winter aus Zduny,
Windmüller Rüster aus Sulau,
Musikus Helwig in Militsch,
Musikus Kirchhof in Militsch,
Schullehrer Suchner aus Kuschwitz,
Tuchwalker Nitschke aus Sulau.
Fagott.
Organist Krause aus Gontkowitz,
Cantor Voigt aus Zduny.
Flöte.
Gürtler Pischkowitz in Militsch
Seifensieder Butzky in Militsch.
Trompete.
Gerichtsverwalter Tilgner in Militsch,
Musicus Pitzsch in Militsch.
Horn.
Musicus Nierich in Militsch,
Musicus Patrunke sen. in Militsch
Musicus Patrunke jun. in Militsch.
Pauken.
Korbmacher Gärtner.
Gesangchor.
Discant.
Besetzt durch mehrere Damen aus Militsch, Sulau, Wirschkowitz u. desgl. durch die größern Schülerinnen der ersten Klasse der Militscher Schule, nicht selten 20 Stimmen, (S.158)
Alt.
besetzt durch die Knaben der Militscher Schule.
Tenor und Baß.
Besetzt durch die Landschullehrer und Mitglieder des vorgenannten Orchesters.
Solo´s trugen vor auf der Violine, außer den Herren Cantoren GUHR und REIMANN, und dem ehemaligen Capellmeister FAUß, noch der Oekonom DIEBITZ; auf dem Violoncello Cantor REIMANN; auf dem Violon: Arthur KIESHAUER; auf der Flöte: Hauptmann und Bürgermeister MERK, die Herren MOHAUPT und PISCHKOWITZ, BUTZKY; auf der Klarinette: die Beamten RIEMANE und MOHAUPT; auf der Hautbois: Windmüller RÜSTER; auf dem Fagott: die Organisten KRAUSE und MÜCKE; auf dem Horn: Org. MÜCKE und der Musicus NIERICH; auf dem Bassethorn: Rend. MOHAUPT; auf dem Pianoforte: Fräulein Pauline v. Richthofen, Tochter des Königl. Landraths, Hr. Pastor DIETRICH, Fräulein Pauline ANDREAS, Tochter des Gerichtssekr. ANDREAS, die Cantoren GUHR und Reimann, Musiklehrer LANGE; Louis v. SIEHLER, Eduard SAUER, 7 Jahr, Sohn des Oberförsters Sauer in Sulau, Constanze GUHR, 6 Jahr und Heinrich MOHAUPT 7 Jahr; Gesang-Solo trugen vor: Frau Rittmeisterin von FRANKENBERG, Fräulein Pauline von NEURATH, Fräulein Charlotte LACHMUND, Tochter des Bürgermeister LACHMUND daselbst, Fräulein Marie WOLLENHAUPT, Tochter des Hauptm. W., Fräulein Justine DIETRICH, Toch. des Hrn. Pastor DIETRICH, Fräulein Gottliebe APPOLT, Tochter des Org. APPOLT, Frau Cantor GUHR, die Fäulein Louise und Wilhelmine REIMANN, Clotilde MEIßNER, Musikl. PROCHE aus Oels, Cantor OPALE aus Bernstadt, Cand. Theol. RICHTER, Musikl. LANGE, Handlungsdiener RICHTER, Org. APPOLT, Rektor POSTLER und verschiedene Lehrer aus der Umgegend.
Die Cassengeschäfte besorgte der Lehrer THOMAS.


Quelle:
Eutonia, eine hauptsächlich pädagogische Musik-Zeitschrift für Alle, welche die Musik in Schulen zu lehren und in Kirchen zu leiten haben, oder sich auf ein solches Amt vorbereiten; herausgegeben in Verbindung mit …. Von Joh. Gottfr. Hientzsch Ober-Lehrer am Königl. evangel. Schullehrer-Seminar zu Breslau, Dritter ´Band. Breslau, 1830 ….Zu haben ….
https://books.google.de/books?id=AzN...litsch&f=false

Jona 28.08.2020 17:22

Casawe
 
Zitat:

Zitat von AnDoBe (Beitrag 1154143)
Hallo,
was möchtest du denn genau wissen?
LG Anja

Anja, ich bitte um Verzeihung für die absolut späte Antwort. Was ich wissen möchte, sind Informationen über Familien Hentschel, die in Casawe und umliegenden Dörfern des Kreises Militsch geboren wurden oder allgemein kommen. Die Eltern und zwei Mädchen und ein Junge sind mir bekannt. Der Junge war bei seiner Hochzeit der "jüngste Sohn". Wo sind seine älteren Brüder? Die Quellen sind vernichtet, also suche ich Zufallsfunde und Hentschel in den umliegenden Kreisen.
Danke!
Jona

Weltenwanderer 28.08.2020 19:04

Hallo Jona,

bist du bei meine-ahnen.eu angemeldet und hast dort schon nachgesehen?
Du solltest deine Quellen auch dort beisteuern, selbst wenn dort im Moment noch nichts sein sollte. Ich empfehle generell in der Ecke eine Suche auf obiger Webseite, bei Geneteka, Basia und beim Posen-Projekt.

LG,
Weltenwanderer

Jona 18.10.2020 16:16

MIlitsch
 
Hallo!
Bei meine-ahnen.eu bin ich. Die allgemeinen Suchergebnisse habe ich (noch) nicht eingestellt. Vielen Dank für den Tipp; vielleicht helfen sie jemanden?
LG Jona

Jona 20.01.2021 18:49

1. Weltkrieg Verluste Hentschel aus Karmine
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Dateien der Stadt Posen - Liste der Bevölkerungsaufzeichnungen 1870 - 1931. Bei Nr. 17 1. Bild.

Karte 241: Henschel, Daniel, Arbeiter geb. 16.10.1842 ??, evangelisch, Kasawe Militsch. am 20.07.1885 aus C/Karmine ..

Der link ist: http://e-kartoteka.net/en/


Dieser Daniel Henschel brachte mich auf die Idee in den Verlustlisten nach Hentschel und Karmine Kr. Militsch zu suchen.
Die Schreibweise sollte mit Hen"t"schel sein, aber ohne "t" fand ich: Henschel
August Wiersebenne, Militsch Preußen 363 Reserve-Infanterie-Regiment 22, Anzeige 26.10.1915 vermisst.

Im AB von 1925/26 gab es Hentschel August, Wiersebenne, Kr. Militsch (Freigärtner). Kein Zufall?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:54 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.