Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Schlesien Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=44)
-   -   Anzeigen aus den "Breslauer Nachrichten" 1950 (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=69796)

Liisa 25.04.2012 14:16

Wer kann Auskunft geben über unseren Sohn und Ehemann Uffz. Artur Heinrich (Zivil-Beruf Drogist), *26.8.1910 in Freiburg/Schlesien, 194 Division, 94 Nachrichten-Abtlg., Feldpostnr. 29826? Letzte Nachricht 1.1.1943 aus Stalingrad, Vermißtenmeldung 9.1.1943. Bei der Kapitulation in Gefangenschaft geraten, mit einem Kameraden, der vor 3 Jahren zurückkehrte. Beide waren ca. 4 Wochen in einem Sammellager in Dobowka a.d. Wolga, die Lager wurden geteilt, mein Mann kam mit dem Transport weg, seitdem nichts mehr gehört. Für jede Auskunft ist dankbar seine Ehefrau Else Heinrich und Eltern, Rodewisch, Kr. Auerbach/Vogtld., Auerbacherstr.10b.

Wer kann Auskunft geben über Tischlermeister Anton Steuer, *11.6. (66?), zuletzt 1945 in Breslau, Ketzerberg 22? Nachricht erbeten an Fr. E. Passon, Winkels 39 bei Bad Kissingen.

Liisa 25.04.2012 14:22

Wer kann Auskunft geben? Suche meine Tante Frau Martha Kallinke, geb. Arlt, aus Stampen, Krs. Öls, Schlesien. Letzte Nachricht aus Internierten-Lager Dubin/Kladno, CSR am 18.5.1945. Nachricht erb. an Frau Frieda Sprotte, Sorsum 61 über Hildesheim, früher Breslau.

Gesucht werden Herr Sander aus Liegnitz, ehemals Hauptfeldwebel bie der Formation Feldpost-Nr. 33150, 4. Komp, und Obergefr. Oskar Endres aus München, von derselben Formation, beide vermißt seit dem Nachtgefecht vom 4. auf 5. März 1942 in Slobotka. Ferner sonstige Kameraden, welche über die beiden Auskunft geben können. Nachricht erbeten an Direktor Anton Deutsch, München 13, Hanselmannstr.31

Wer kann Auskunft geben über meinen Mann, den Volkssturmmann Bruno Hirschberg aus Breslau, *2.4.1884? Letzte Nachricht Febr. 1945 aus Liegnitz-Parchwitz, Bauabt. Bertold. Mitteilung erbeten an Magda Hirschberg, Berlin-Charlottenburg, Telplerweg 107/III.

Liisa 25.04.2012 14:28

Wer war bei Kriegsende im Lazarett Pilsen (Bolewetz)? Ich suche Pflegepersonal oder Patienten, die mir über meine Mutter, Frau Anna Müller, geb. Püschel, * 11.8.1881 in Sarau/Schles., Auskunft geben können. Meine Mutter wurde im Mai 1945 in obiges Krankenhaus eingeliefert. Um Auskunft bittet herzlich Charlotte Heiber, geb. Müller, jetzt Schwarzenbach/Saale, Marktplatz 1.

Wer kann Auskunft geben über unseren Sohn, Hans Walter, *24.12.1910, aus Kanth, Schlesien? Er war bei der Fliegerhorstkomp. Breslau-Schöngarten, dort am 7.2.1945 verwundet. 8 Tage später mittels Flugzeug in ein Lazarett nach dem Westen gebracht, welches später in engl. Hand kam. Letzte Nachricht überbrachte ein entlassener Lazarettkamerad Ende Mai 1945. Nach dessen Angaben war unser Sohn fast gesund und stand vor der Entlassung. Von Beruf ist er Bau-Ing. Nachrichten erbitten gegen Erstattung der Unkosten seine Eltern August und Martha Walter, Schoholtensen, Post Haste, Kreis Grafschaft Schaumburg.

Liisa 25.04.2012 14:36

Breslauer Festungskämpfer! Wer kann Auskunft geben über meinen Mann, Albinus Aehle, *7.5.1890 in Dietersdorf, Kr. Sangerhausen, Wohnung Breslau, Werderstr.3? Er war als Volkssturmmann Werderstr.38/40 eingesetzt. Letzte Nachricht vom 11.3.1945. Einige Tage vor der Übergabe der Stadt haben ihn Bekannte noch gesprochen, seitdem fehlt jede Spur. Für jede, auch die kleinste Nachricht. Wäre von Herzen dankbar: Clara Aehle, geb. Scholz, Amorbach/Odw., Ringstr.488.

Achtung, Stalingradkämpfer! Wer kann Auskunft geben über das Schicksal meines Mannes, Obgefr. Herbert Wagner, *10.2.1917, Heimatanschrift: Breslau, Holteistr.28, letzte Feldpostnr. 29837, vermißt seit 10.1.1943 in Stalingrad? Vorher Nachr.-Abt.48, 1. Komp., Breslau, Kürassierkaserne. Für jede kleinste Nachricht wäre ich sehr dankbar: Frau Klara Wagner, geb. Beck, früher Breslau, Holteistr.28, jetzt: Opperhausen 28, über Kreiensen.

Liisa 26.04.2012 11:22

Wer gibt Auskunft über das Schicksal des Diplom-Ing. und Archäologen Heinz Johannes aus Hirschbert/Riesengeb.? *16.2.1901 in Görlitz, zuletzt bis 20.1.1945 aus Gaukonservator in Posen, wohnhaft Dominsel 5, Diensträume: Schlageterstr.26/27. Zugeteilt dem Volkssturm Posen. Gesucht wurde von Familie Bernhardt in Eisern b. Siegen, Talstr.83.

Gesucht wurden Willi und Liesel Walla, Breslau, Schweidnitzer Str., Ecke Reußen-Ohle, zuletzt bei Frau Erne, Liegnitz/Schlesien, Gloria Gaststätte oder Peikertstr.5. Gesucht wurde von Frieda Walla, Gerzen 1 1/2, Kr. Vilsbiburg, früher Breslau, Luisenstr.17.

Gesucht wurde der Vater Herbert Spinarke aus Goldschmieden, Arthur-Wittstr.20, von dem die letzte Nachricht am 28.6.1944 aus Mogilew kam. Es suchte Bärbel Spinarke, wohnh. bei ihrer Tante Lehmann, ehemals Breslau, Matthiasplatz 21, jetzt Freiberg, Poststr.1a.

Liisa 26.04.2012 11:29

Gesucht wurde der Bruder: Kurt Schnürpel, *23.6.1909 in Breslau, welcher am 6.2.1945 noch bei der Famo beschäftigt war. Er wohnte zuletzt in Breslau, Lohestr.65. Es suchte: Elise Stiller, Loccum 180 über Wunstorf bei Kopka.

Gesucht wurde: Herbert Eckert aus Lampersdorf, Kr. Oels, Schlesien. Er war Unteroff. bei den Panzerjägern. Letzte Stellung als vorgeschobene Sicherung am Dnjepr b. Odessa. Seit 11.3.1944 vermißt, Feldpostnr. 29401. Es suchte seine Mutter: Marta Eckert, Radebert i. Sa., D.R. Friedrichstr.35. Eine Nachricht konnte auch gesandt werden an: H. Weighardt, Vielstedt I b. Hude i.O.

Gesucht wurde: Bruno Nierle, *8.3.1912 in Breslau, der zuletzt in Breslau, Goethestr.101 wohnte. Feldpostnr. L 15333, Luftg. Postamt Posen. Die letzte Nachricht kam von ihm Mitte Januar 1945 aus der Nähe von Königsberg. Es suchte: seine Mutter Anni Nierle aus Nordstrand über Husum bei Dr. Braak/Süden.

Liisa 26.04.2012 11:39

Gesucht wurde der Bruder Paul Kuschel, *7.10.1893, Volkssturmmann. Beschäftigt gewesen bei Speck & Säring. Er war im Lager Hundsfeld, ebenso sein Sohn Obgfr. Horst Kuschel. Feldpost-Nr. 37 368 A, Einsatz in Italien. Beide wohnten in Breslaum Am Neumarkt 30. Gesucht wurden sie von Klara Kästner, früher Schießwerder-Platz 11, dann Wurzen 124, über Kreiensen.

Gesucht wurde der Ehemann Erich Nitschke, *19.11.1915 in Breslau X, Neue Adalbertstr.125. Er ist zuletzt Stabsgefreiter gewesen, Feldpostnr. 25580, vermißt Stalingrad, bei Kapitulation am 29.1.1943 noch lebend, er mußte wegen Erfrierung am Bein mit 9 weiteren Kameraden im Keller zurückbleiben. Nach Auskunft eines Heimkehrers sollten die Soldaten in ein Lazarett kommen. Es suchte Frau Helene Nitschke, geb. Flack, Kleinprießnitz 14 über Camburg/Saale, früher: Breslau X, Niedergasse 21.

Gesucht wurde der Sohn Werner Eichwald, *4.3.1923 in Breslau-Zimpel 16, Ludendorffstr.106, Obergefr., war Januar 1945 auf Urlaub und wurde am 28.1.1945 zum Regt. Z.B.V. 5. Komp. 3. Zug Breslau Kürassier-Kaserne zugeteilt. Einsatz Dürrgoy. Es suchte seine Mutter: Elfriede Eichwald, München 25 Thalkirchnerstr.290.

Liisa 30.04.2012 10:37

Gesucht wurde: Dr. Reinhold Schmidt, Oblt., Oberstudiendirektor in Schweidnitz, *20.5.1885 in Ohlau. Hat im Mai 1945 im russ. Lazarett im Kloster der Barmh. Brüder gelegen. Ebenso Hermann Schmidt, Oblt., *3.1.1921 in Schweidnitz, Abt. Adjudant 206 I D. Letzte Nachricht v. 20.8.1944 aus Rumänien. Gesucht wurde von Wilhelm Schmidt, Fürth/Bay., Nürnberger.

Gesucht wurden die Verwandten: Familie Albert Jäsche mit Frau aus Liegnitz, Frauenstr.23 oder deren Tochter Ursula Vater, geb. Jäsche, oder Kurt und Herbert Jäsche, alle in Liegnitz wohnhaft gewesen. Gesucht wurde von Hiltrud Wistuba, Illerberg 19 1/6 über Neu-Ulm.

Gesucht wurde: die Tante Adele Gallus und deren Tochter Lieselotte Kopitlorsky aus Breslau, Teichstr.11. Gesucht wurde von Hiltrud Wistuba, Illenberg 19 1/6 über Neu-Ulm.

Liisa 30.04.2012 10:44

Gesucht wurde der Ehemann Hauptmann Dr. Alfons Witt, Obersteuerinspekt., Breslau 13, Hohenzollernstr. und Leobschütz/OS, Haeseler Str.13. Letzte Nachricht April 1945 aus Reichenberg/Sudetenland. Gesucht wurde von Frau Elisabeth Witt, Baden-Baden, Werderstr.3.

Gesucht wurde die Tochter Charlotte Marx, *6.6.1923 in Breslau, wohnhaft Breslau, Striegauerplatz 11 bei Fleischermeister Kümmel als Hausangestellte. Im Jan.1945 das letzte Mal gesehen. Gesucht wurde von Luise Uebermuth, Hameln/Weser, Baustr.2, früher Breslau, Fritz-Geisler-Str.6.

Vom Amtsgericht Darmstadt wurden als Erben gesucht:
1.
Irma Göbel, geb. Tischler, Ehefrau des Postsekretärs G. aus Breslau, Wachtelweg 17,
2.
Stadttechniker Harry Tischler aus Breslau,
3.
Ilse Tischler, jetzt verehelicht, aus Breslau, Froschkönigweg 5.
Kontaktperson beim Amtsgericht war Georg Girndt, Frankfurt/M.-Bonames, Wickenweg 13.

Liisa 30.04.2012 10:52

Gesucht wurde der Schwager Gefr. Alfred Barofka, Feldpostnr. 32023, letzte Nachricht von der Nachrichtentruppe in Bukarest am 20.8.1944, früher wohnhaft Breslau, Ohlauer Stadtgraben 14. Seine Frau Charlotte B. wohnt in Bleicherode am Harz, Brückenstr.5. Gesucht wurden unter Chiffre ohne Namensangabe.

Gesucht wurde der Sohn Karl-Heinz Völzing, Ing. aus Breslau, Unteroffz. im Rechentrupp einer motorisierten Artillerieabtlg. Feldpostnr. 09645, zuletzt gesehen bei den Kämpfen um das Traktorenwerk. Gesucht wurde von J. Völzing, Bayreutz, Hertzstr.25.

Gesucht wurde der Ehemann Richard Rudzinski, Breslau 21, Tannenbergstr.41,
*15.3.1881. Er wurde am 15.5.1945 in Liebenau b. Reichenberg (Sudetenland) aus dem Flüchtlingszug verschleppt. Gesucht wurde von Paula Rudzinski, geb. Eichenberg, Borghorst/Westf., Münsterstr.52a.

Liisa 01.05.2012 10:35

Gesucht wurde der Ehemann, Sani-Obergefr., Johann Wolny, Feldpostnr. 22818 A aus Breslau, Schuhbrücke 80/III, *5.2.1906. Vermißt Anfang Juli 1944 im Mittelabschnitt. Gesucht wurde von Maria Wolny, Söhre 75 b. Hildesheim.

Gesucht wurden die "jetzigen Anschriften" vom Breslauer Hauptbahnhof-Friseur Walter Stürmer und von Damen- und Herrenfriseur Georg Berger, Breslau, Albrechtstr.48, zwecks einer Lohn- u. Arbeitsbescheinigung. Gesucht wurde von Robert Hänsch, Bergisch-Born 12 II, Rhein-Wupper.

Liisa 01.05.2012 10:39

Gesucht wurde Franz Wasiak aus Breslau, Höfchenstr.90, *9.7.1928 in Breslau, zuletzt bei RAD-Abtlg. 2/34 Trupp 8 Jannowitz/Warthegau im Wehrmachtseinsatz H 3. Einheit befand sich auf dem Marsch nach Torgau. Letzte Nachricht vom 1.2.1945 aus Heinzendorf b. Fürstenwalde, wo sich die Einheit in Ruhe befand. Gesucht wurde von Frau Charlotte Wasiak, Erfurt-Rhode 58.

Gesucht wurde Frau Berta Englisch, geb. Kluge, wohnh. Breslau, Klosterstr.4.
Gesucht wurde von Bauer Wilhelm Scholz aus Oels, Schles., Gartenstr.6, jetzt Herbern Horn 51, Krs. Lüdinghausen.

Liisa 01.05.2012 10:47

Gesucht wurde der Sohn Ernst Bentner, *26.3.1912 in Breslau, Kunstmaler. Letzter Einsatz als Hauptmann u. Batl.-Führer, von Striegau aus der Keßler-Kaserne, gegen die bei Steinau eindringenden Russen nordöstl. Liegnitz, Gegend Herzogswaldau. Letzte Feldpostnr. 16 892, Pz. A.O.K. 4 z.b.V. in der Kampfgruppe "Herold". Am 8.2.1945 im Endkampf eingeschlossen u. gefangen. Seitdem keine Nachricht. Gesucht wurde vom Vater Ernst Bentner, Schuldirektor a.D. und seiner Ehefrau Maria, geb. Sekulla, mit Sohn Matthias, frühere Wohnung Obernigk b. Breslau, jetzt Hohenstein Nr.17, Krs. Hersbruck/Mfr.

Gesucht wurde der Sohn und Familie Walter Schenk aus Breslau, Kirchstr.10. Er verließ Ende März 1945 Bruck, Obpf. und fuhr Richtung Neurode, Schlesien. Seitdem fehlt jede Spur. Gesucht wurde von Frau Maria Schenk, Bruck, Obpf., Haus 152 1/2, früher Breslau, Tauentzienstr.176.

Liisa 05.05.2012 21:53

Gesucht wurde der Stbsgfr. Bruno Adolf Pohl, *29.11.1900, letzte Nachricht Flugplatz Neudorf über Oppeln/OS. Seit Febr.1945 Feldpostnr. 05 205 D, Kdo. Flugh.-Ber. 5/XI Fl. ho.ko.E. (v.) 251/III. Am 17.3.1945 aus Lamsdorf "abgesetzt" nachts, 18.3.1945 vor Richtung Weidengut u. seitdem vermißt mit 24 Mann unter d. Leitung von Major Hartung. Gesucht hat Frau Erna Pohl, geb. Sambale, Breslau 18, Roseggerstr.19/1, jetzt Willmsfeld über Norden/Ostfriesl.

Liisa 05.05.2012 21:57

Gesucht wurde der Ehemann Paul Schmidt, Breslau, Schuhbrücke 84, *10.2.1894. Wurde am 29.1.1945 ins Allerheiligen-Hospital eingeliefert. Er wurde in den ersten Februartagen im Krankentransportzug auf dem Freiburger Bahnhof das letzte Mal gesehen, der Zug stand schon 2 Tage zum Abtransport bereit. Gefragt wurde, ob und wohin der Transport ging. Außerdem wurden ehemalige Betriebsangehörige der "Schlesischen Zeitung", Schweidnitzerstr. 47 (Verl. Wilh. Gottlb. Korn) gesucht, die bestätigen können, daß der gesuchte Ehemann dort beschäftigt gewesen ist. Gesucht wurde von Frau Anna Schmidt, Dortmund-Hombruck, Tannenstr.4.

Liisa 05.05.2012 22:01

Gesucht wurden die Schwestern Margarete (77) und Gertrud (75) Schoeler, Kunststickerinnen, bis Frühjahr 1945 Breslau X, Kreuzburgerstr.19, sowie der Schwager Richard Pachnicke (63), Oekonom, Krummhübel, Breslau, (Bunzlau).
Gesucht wurde von Stadtoberingenieur a. D. Schoeler aus Breslau, z. Zt. Schwarzenbach a./Wald, Bezirk Naila-Hof, Marktplatz 17.

Liisa 05.05.2012 22:05

Gesucht wurde der Vater: der Monteur Bruno Kluge aus Breslau, Lehmgrubenstr. 64, war 1945 beim Volkssturm, bei einem Luftschutz-Feuerlöschzug in Breslau. Gesucht wurde von Ursula Brehl, geb. Kluge, Münchberg/Oberfr., Bahnhofstr.25.

Gesucht wurden Herr Max Schultze und Frau Marta, geb. Berger, Breslau, Leuthenstr.11 II. Gesucht wurde von Frau Margarete Tiegel, geb. Schulze, früher Breslau, Yorkstr.60, jetzt Wolfenbüttel, Schloßplatz 2.

Liisa 05.05.2012 22:08

Gesucht wurde der Ehemann, der Uffz. Hans Scharf, *24.11.1908 in Breslau, Beruf: Schneider. Wohnung Breslau, Graudenzerstr.57. Er soll Ende März 1945 in Oberschlesien, vermutlich b. den Kämpfen in der Gegend von Leobschütz eingesetzt worden sein. Feldpostnr. unbekannt. Anschrift vom Ersatz-Truppenteil Pz.Gren. Ersatz Btl.3 Marschkomp. Vierraden (Gastow) Schwedt a.d. Oder. Gesucht wurde von Frau Charlotte Scharf, Hahnenklee/Oberharz, Hauptstr.88.

Liisa 05.05.2012 22:12

Gesucht wurde aus dem Ausland: Rudolf Hannig, led., Dekorateur, Gastwirtssohn aus Beuthen a.d. Oder. Gesucht wurde von Ernst Schneider, Potterhanworth-Fen, Lincoln, Great Britain.

Gesucht wurde aus dem Ausland: Frau Marie Schuba, geb. Frenzel, *16.6.1889, wohnhaft gewesen in Wohlau, Schlesien, Breslauer Str.7. Gesucht wurde von L. Schuba, Linz/Donau, Haag 46, Österreich.



Liisa 05.05.2012 22:17

Gratuliert zur goldenen Hochzeit wurde folgenden Ehepaaren:

Am 5.5.1950 Herrn Prokurist Rudolf Trautmann und seiner Ehefrau Lucie, geb. Neske, aus Breslau, Hohenzollernstr. 51, jetzt Nienwohlde über Uelzen/Land bei O. Schulz.

Am 12.5.1950 Herrn Karl Christoph und seiner Ehefrau Marie aus Breslau, Gräbschen, jetzt Harme über Vechta i. Oldenburg.

Am 13.5.1950 Herrn Herrmann Schäfer und seiner Ehefrau Anna, geb. Häusler, aus Breslau, Klosterstr.93, jetzt Bad Harzburg, Hindenburgring Nr.7.

Gratuliert wurde zur goldenen Hochzeit:

Am 14.5.1950 Herrn Schneidermeister Adolf Kluger und seiner Ehefrau Berta, aus Breslau, Messergasse 27, jetzt Kirchohsen 151, Kreis Hameln.

Am 15.5.1950 Herrn Reichsbahnsekretär a. D. Theodor Pietsch und seiner Ehefrau Anna, geb. Klose, aus Greiffenberg in Schlesien, jetzt Arnschwang Nr. 105 1/2, Krs. Cham/Oberpfalz.

Gratuliert wurde zum 90. Geburtstag:

am 9.5.1950 Herrn Gustav Richter aus Breslau, Wörtherstr.20, jetzt Rosenau, Krs. Mammingen.

Gratuliert wurde zum 87. Geburtstag:

am 2.4.1950 Frau Theresia Thannheiser aus Breslau, Anserssenstr.64, jetzt Grüssow, Krs. Waren/Mekl.

Gratuliert wurde zum 86. Geburtstag:

am 2.5.1950 Frau Pauline Walter aus Striegau, jetzt Frauensattling bei Vilsbiburg-Niederbayern.

Gratuliert wurde zum 85. Geburtstag:

Herrn Adolf Reimer aus Breslau, Hochwaldstr. Nr.83, jetzt Rettmer, bei Lüneburg.

Gratuliert wurde zum 84. Geburtstag:

am 11.5.1950 Herrn Landwirt Herrmann Knebel aus Liebenzig, Kreis Freistadt, Bez. Liegnitz, jetzt Ober Thalhofen, Post Harbatzhofen im Allgäu.

am 23.5.1950 Frau Anna Wenzel aus Breslau, Alsenstr. Nr.21, jetzt Kastl Nr.54, Kreis Kemnath.

Gratuliert wurde zum 83. Geburtstag:

am 13.5.1950 Frau Klara Scholz aus Breslau, Gartenstr. 91, jetzt Höxter a.d. Weser, Marienstift, Brüderstr.

Gratuliert wurde zum 81. Geburtstag:

am 11.5.1950 Frau Martha Strecker aus Breslau, Ohlauufer 40, jetzt Hengersberg-Niederbayern, Nr. 24 1/2

Gratuliert wurde zum 80. Geburtstag:

am 11.5.1950 Frau Marie Schmidt aus Ohlau, jetzt Wiersen über Haste Hannover

am 11.5.1950 Frau verw. Valerie v. Tybiszewski aus Glatz, jetzt Hesel, Kreis Leer/Ostfriesland, ev.luth. Altersheim

am 20.5.1950 Frau Bettina Ganz, Griesstätt 17 bei Wasserburg/Inn, früher Breslau, Klosterstr. 22/24.

Gratuliert wurde zum 75. Geburtstag:

am 27.4.1950 Frau verw. Reg-Rat Hanna Plehn aus Breslau, Tiergartenstr.83 (Pension Daheim), jetzt in Wieselburg a.d. Erlauf (Österreich), russ. Zone, Röttenhauserstr.8

am 13.5.1950 Frl. Martha Urbansky, Geschäftsinhaberin, aus Breslau, Viktoriastr. 81, jetzt Lamme Nr.70, Kr. Braunschweig

am 15.5.1950 Herrn Oskar Blassek aus Breslau, Leuthenstr.52, jetzt Hilpoltstein Mfr., Burgweg 378.

Liisa 07.05.2012 11:40

Anzeigen aus den "Breslauer Nachrichten" 1950
 
Todesanzeigen und Nachrufe

Gustav Schwirten + 29.4.1950, 54 Jahre alt. Wohnh. früher in Breslau-Zimpel, Birkhuhnweg 6. Fast 3o Jahre lang ein Mitarbeiter der Luise Schiffahrtsgesellschaft mbH in Hamburg 11, Dovenhof Z 86, früher Breslau, Herrenstr.24.

Friedrich Quaquill, +7.5.1950, verstorben im 67. Lebensjahr unerwartet infolge eines Unglücksfalles. Textilkaufmann, ehem. Prokurist der Firma Kurschat &Co in Breslau. Er war Ehemann, Vater, Schwiegervater, Großonkel, Bruder, Schwager und Onkel. Die Angehörigen: Hildegard Quaquill, geb. Hein, Herbert Kühnel und Frau Käthe, geb. Quaquill, Hans Lindner und Frau Erna, geb. Quaquill und Enkelkinder. Neuler über Ellwangen (Jagst), früher Breslau, Anzengruberstr.8.

Liisa 07.05.2012 11:45

Sophie Appel, geb. Fröhlich + 24.4.1950, 70 Jahre alt. Sie war Ehefrau, Mutter, Schwiegermutter und Oma. Die Angehörigen: Ernst Appel, Postinsp.
a. D., Familie Erich Abramowski, Familie Heinz Kahlert und Frau Ruth, verw. Kuschel, geb. Appel, Familie Wilh. Rönsch, Familie Irmgard Appel sowie:
Walter Appel + 3.6.1946 und Karl Appel (vermißt bei El Alamein).
Neustand bei Coburg, früher Breslau, Mittelfeldweg 15/I, sowie Zenting, Belm, Oschersleben (Bode).

Liisa 07.05.2012 11:47

Gustav Knehl +11.4.1950, 81 Jahre alt. Er war der Ehemann von der hinterbliebenen Selma Knehl, geb. Lochmann in Brakel, Kr. Höxter, Westfalen, St. Antoniusstift, früher Breslau 23, Herdainstr.41.

Liisa 14.05.2012 21:41

Ingeburg Weigelt *27.9.1925 +20.4.1945. Sie war Tochter, Enkelin, Nichte, Base und Braut. Begraben auf dem alten Begräbnis-Friedhof Friedrich-Wilhelm-Str. Die Angehörigen waren verw. Liesbeth Weigelt, geb. Simon, als Mutter nebst Angehörigen, früher Breslau, An den Kasernen 71, jetzt Okel 68, Kreis Grafschaft Hoya.

Frau Rosalie Horn, geb. Christofsky, +10.5.1945 in Auscha bei Loitmeritz, auf der Flucht aus Schlesien. Sie war Mutter, Schwiegermutter, Schwester und Tante. Die Angehörigen waren Dr. Karl Horn u. Frau Alma, geb. Zoglowek, jetzt Gotteszell, Kreis Viechtach.

Liisa 14.05.2012 21:47

Es jährte sich der 7. Todestag von Frl. Trudel Puchalski am 14.6.1950. Sie war Tochter, Schwester, Schwägerin und Tante. Zu Lebzeiten war sie beim Breslauer Finanzamt Mitte beschäftigt. Beerdigt wurde sie auf dem Laurentius-Friedhof in Breslau, Auenstr. Angehörige: Else Puchalski, geb. Tscherner, als Mutter, Weilheim Obb., Pollingerstr.30, früher Breslau-Stadt, Michaelisstr.11.

Nachruf zum 5.Todestag von Anna Tagmann, geb. Niebisch, +11.3.1945 "fern der Heimat". Angehörige: Elfriede Tagmann, Martha Pohl, geb. Tagmann und Rosemarie Pohl, jetzt Schönberg 11, Post Schönberg, über Mühldorf/Obb., früher Breslau, Gneisenaustr.8.

Liisa 14.05.2012 21:53

Nachruf zum 4. Todestag vom Herbert Greulich, Handelsvertreter, + am 14.5.1946 in Rudnick/Rußland. Er war Ehemann und Bruder. Angehörige: Irene Greulich, Norden/Ostfriesland, früher Breslau, Hardenbergweg 17.

Nachruf für die frühere Zigarrenmacherin Frau Pauline Jörgler, geb. Neutert,
+ 19.5.1945 "fern der Heimat". Sie war Mutter, Schwieger- und Großmutter.
Als Angehörige: die Kinder Walter Jörgler, Fam. A. Jörgler, Frau Elise Weiß, geb. Jörgler und 10 Enkel. Deggendorf/Ndb., Siriushalde 285 1/3, Cassel. Früher Breslau, Leuthenstr.35.

Liisa 14.05.2012 21:58

Nachruf für Frau Emma Grieger, geb. Barkowsky, +11.7.1946. Sie war Schwester, Schwiegertochter und Schwägerin. Dieser Nachruf galt ebenso ihrem Ehemann Arthur Grieger, +11.9.1946, Reiseinspektor b. d. Breslauer Neuesten Nachrichten, Breslau, Weidenstr. - Er war Ehemann, Schwager, Sohn und Bruder. Im Namen der Hinterbliebenen die Geschwister Barkowsky, Krainhagen 64, über Bückeburg Land, früher Breslau, Reuschestr.25.

Liisa 14.05.2012 22:05

Hochzeit, Hochzeitstag, Geburtstag:

Geheiratet haben am 17.5.1950 Georg Preiß und Marie Preiß, geb. Braun,
Ludwigsburg, Marktstr.2 und Stuttgart/Sindelfing, Maichingerstr.2.- Früher Breslau 13, Viktoriastr.122.

Gratulation zum 40. Hochzeitstag am 14.5.1950 für die Eltern Paul und Marie Zeunert, geb. Andritschke, von den Kindern und Enkelkindern, im Namen aller Angehörigen Margarete Krüger, geb. Zeunert, Bad Steben, Nailaer Str.71, früher Breslau 10, Matthiasstr.25.

Gratulation zum 73.Geburtstag am 24.5.1950 für Bertha Hermsdorf, geb. Wengler, früher Breslau, Trebnitzer Str.38, jetzt Bielefeld/Westf., Wellensiek 20. Gratuliert wurde von den Töchtern, Schwiegersöhnen und Enkelkindern.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:40 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.