Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Adelsforschung (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=36)
-   -   Prüschenk/ Hadegg / von Lindenhofen (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=174981)

Anastasja 25.04.2019 08:52

Prüschenk/ Hadegg / von Lindenhofen
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo. Bin neu hier und suche Info's zum Familienwappen. Leider bin ich noch nicht lange dabei und habe deshalb wenig Informationen dazu.

Das Bild mit dem Wappen ist alles was ich im Moment habe, es ist an der Wand der St. Margaretha Kirche in Kastl und soll drei Lindenblätter und ein Pferdefuss darstellen.
Vielleicht kann mir jemand von euch helfen.
Ich möchte mich aber jetzt schon mal bei all denen bedanken, die mir bereits geschrieben haben.
LG

GiselaR 25.04.2019 23:13

Hallo Anastasja,
das ist ja sehr interessant, ich habe dieses Wappen noch nie gesehen. Du hattest es im anderen Thread mit den Prüschenk von Lindenhofen bzw. den Grafen von Hardegg in Verbindung gebracht. Kannst du noch hier schreiben, woher du diese Infos hast? Ich bin selber jetzt gespannt, ob sich jemand anderes meldet, der mehr weiß. Die 3 Lindenblätter erinnern mich an ein anderes Wappen, das ich bisher nur auf einer Grabplatte in Halberstadt gesehen habe (Reiß von Eisenberg) aber dort gibt es keinen Pferdefuß. Ich denke auch, daß das Zufall ist.

Bis bald
Gisela

GiselaR 26.04.2019 21:27

Da fällt mir noch ein: bei dem Wappen der Prüschenck von Lindenhofen finden sich in der Helmzier 2 mal 3 Lindenblätter am Ender der 2 Büffelhörner.

(Sorry, ich beherrsche die Sprache der Heraldik nicht, ich kann nur beschreiben, was ich sehe)
https://www.archivinformationssystem...spx?ID=2718914
aber leider kein Pferdefuß dabei.

Grüße
Gisela

Anastasja 27.04.2019 07:31

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo Gisela,
ich bin dabei es herauszufinden was die alle gemeinsam haben. Die Buccelin Bücher habe zwar zuhause aber habe die noch nicht gelesen.
Ansonsten gibt es zu dem Wappen noch ne Beschreibung,
leider kann ich auf dem Bild nur wenig erkennen.

Kasstor 27.04.2019 08:22

Hallo,

auf der Platte steht ja in der Tat ... Prüschenk vom Lindenhoff... und hier eine weitere Verknüpfung mit der Region: https://books.google.de/books?id=8v7...Q-BHAQ6AEIRzAG leider fehlen im google-Schnipsel Jahreszahlen, während auf der Platte ja wohl zweimal das Jahr 1550 erwähnt wird.

Frdl Grüße


Thomas

Kasstor 27.04.2019 08:32

Hier etwas später ein evtl. Nachkomme ( ohne Lindenhof )? https://books.google.de/books?id=9sV...enk%20&f=false
in der Fußnote
Aha: https://books.google.de/books?id=QBx...emnath&f=false
also ein Stephan ist auch interessant. auf der Platte wohl "starb der erbar man Steffan" ?


Thomas

GiselaR 27.04.2019 20:07

Gut, wie ich vermutet hatte: die Prüschenck von Lindenhofen. Das ist auch kein Wunder, denn der Lindenhof, nach dem der Zweig benannt ist, liegt in der Oberpfalz. Sie sind wohl stammverwandt mit den Grafen von Hardegg, aber wie ich schon sagte, ein ganz anderer Zweig.

@Anastasja:
1. wie, du hast die Bucelinbücher zu Hause und hast dir noch nicht die Stammfolge der Prüschenck angeschaut? 8o Dann schnapp dir mal Band 3,1 und schau ab Seite 174.
Die gesamten Bücher zu "lesen" schafft kein Mensch einfach nur so, es reicht, wenn du dir die Prüschencks anschaust. Und behalte bitte im Hinterkopf, daß es sich um Sekundärliteratur ohne Quellenangaben handelt, aber wir haben keine bessere Gesamtdarstellung.

2. Die Tafel kannst du mal im Unterforum "Lesehilfe" einstellen, viele Augen sehen mehr als 6. Hier schaut keiner von den Spezialisten vorbei, wenn er/sie mal was entziffern möchten.

3. Die interessanten Links von Kasstor (waren z.T. auch für mich neu) werden dir erst etwas bringen, wenn du die Prüschencks im Bucelin gesehen hast, und dann die einzelnen Personen dort einordnen kannst. Vorher ist die ganze Sippe viel zu unübersichtlich.
Das einzige, was klar ist: die Grafen Hardegg sind hier absolut nicht betroffen.
Grüße und viel Erfolg
Gisela

GiselaR 27.04.2019 21:37

Bucelin 3,1, S. 175:
Stephanus Prüeschenck,
Dominus in Linden-
fel. obiit nonagerius
anno 1550. uxor
Margarita Drollin.

Stephanus Prüschenck
Herr in Linden-
fel. starb neunzigjährig
im Jahre 1550. Seine Ehefrau
war Margarita Droll.

Hracholusky 27.04.2019 21:41

Zitat:

Zitat von Anastasja (Beitrag 1177965)
Ansonsten gibt es zu dem Wappen noch ne Beschreibung,
leider kann ich auf dem Bild nur wenig erkennen.


Ich würde folgendes lesen (ohne Gewähr):


Anno domini 1550 am nber Bricio
starb der erbar Herr Steffan
Prüschenck von Lind-
tenhof dem Gott
genedig sein
solle


Das Datum wäre dann der 13. November 1550


Beste Grüsse

GiselaR 27.04.2019 22:24

wolle statt solle.
Ansonsten ganz toll. Stephan PvL gehört auch zu meiner "Verwandtschaft". Ich bin gespannt, ob über das Wappen noch etwas herauskommt. Ich google mir grade einen Wolf, bisher ohne Ergebnis.
Eine Überlegung: Er hat sich ein Wappen oder persönliches Symbol erdacht, das Lindenhof darstellt, wobei Hof zu Huf umgedeutet wurde.
Grüße
Gisela


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:00 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.