Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Adelsforschung (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=36)
-   -   Rudolph von Rambousek, Edler von Rautenfels (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=173976)

SteffenHaeuser 28.03.2019 14:37

Rudolph von Rambousek, Edler von Rautenfels
 
Quellen, Belege, Literatur zum genannten Adel/Namen: Div. zu Iglau
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: ca. 1900
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Iglau in Mähren
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]:
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken):


Sehr geehrte Mitforscherinnen und Mitforscher,

Hat jemand Informationen zu einem "Rudolph von Rambousek, Edler von Rautenfels" ? Ich vermute, dass er um 1900 ein Nachfahr meines Vorfahren Karl Rambousek aus Iglau war (allerdings war Rudolph nicht mein Vorfahr). Der Name Rambousek ist recht selten in Iglau, bisher konnte ich alle Linien auf besagten Karl zurückführen, habe aber das Geburtsmatrikel von Rudolph bisher nicht gefunden. Es könnte natürlich immer noch eine Namensähnlichkeit sein, aber bei dem in der Gegend seltenen Namen Rambousek wenig wahrscheinlich.

Es gibt zudem noch einen Rudolph Rambousek, der ca. 1849 in Iglau geboren sein soll und 1890 in den USA heiratet (der also NICHT identisch mit Rudolph von Rambousek sein kann, da dieser nach 1900 in Europa im Militär ist) - das Geburtsmatrikel einer Adele Rambousek, die mit dieser gesamten Rambousek-Familie in die USA kam habe ich - und ihr Vater ist mein Vorfahr.

Der "von Rambausek" hat zudem ein Buch über Architektur geschrieben (auch nach 1900, und vermutlich in Europa).

Aber jedenfalls bin ich interessiert, ob es irgendeine Querverbindung (selbst wenn kein Vorfahr) zwischen meinen Rambousek's und von Rambousek gibt.

Ich vermute Rudolph bekam den Adelstitel wegen irgendner Militär-Sache, aber das ist auch mehr so ins blaue Geraten (wie gesagt, bin mir nicht mal sicher, ob der wirklich mit meinen Rambousek's verwandt ist - obwohl beide aus Iglau sind und der Name dort selten ist).

Falls jemand weiß, wie man da Weiterverfahren kann, wäre das super!

Einige Amerikaner auf ancestry.de tragen die Namen der (meiner) Rambousek's immer als "von Rambousek" in den Stammbaum ein (was meines Erachtens aber falsch ist - und auch im Geburtseintrag von Adele steht nirgends ein "von".

Danke im Voraus wenn mir jemand Hinweise auf Rudolph von Rambousek, Edler von Rautenfels geben kann.

Gruß,
Steffen Häuser

Kasstor 28.03.2019 15:38

Hallo,


Adelsstand seit 1886 http://anno.onb.ac.at/cgi-content/an...search&seite=5
Dieser Rudolf wird kurz danach invalid, während ein jüngerer Rudolf 1889 aus der techn Militär-Akademie in den Dienst wechselt http://anno.onb.ac.at/cgi-content/an...search&seite=4
Der 1881 ausgewanderte Rudolf ( 32 J alt ) war Schlosser, aber so san´s die Amis.

Thomas

SteffenHaeuser 28.03.2019 16:21

Hallo!

Vielen Dank! Ja, so san's wirklich. Da wurde 1+1 zusammengezählt und 3 kam heraus ;-)

Aber das war ja noch nicht mal alles - bei einigen Stammbäumen von denen steht drin "Adele, Tochter des Rudolph von Rambausek", wobei im Kirchenbuch klar steht, dass der Vater von Adelheid Catharina Rambausek - "Adele" - Hermann Dominik Rambausek war, der ausgewanderte Rudolph war also nicht mal der richtige Vorfahr, unabhängig von der Adelssache ;-)

Und jetzt kommt noch die Pointe - die Dame vonwegen "von Rambausek" hat mich nun offensichtlich auf ancestry geblockt, damit ich ihr keine Nachrichten mehr schreiben kann, die an der Familienlegende rütteln. Ob das hilft ? ^^

Kasstor 28.03.2019 16:36

Rudolph/Rudolf II ist vermutl. Sohn von Rud I , außerdem taucht in der kuk Armee noch ein Leo auf evtl ein Bruder v Rud II.

Rud I müsste allerdings fast das gleiche Baujahr wie der Ami haben, denn 1863 ist er als Kadett im Militärschematismus verzeichnet.


Thomas

Basil 28.03.2019 16:48

Hallo,

ich finde den älteren Rudolf im Militärschematismus bis 1886 als Hauptmann beim Infanterie-Regiment Nr. 71. Den jüngeren Rudolf finde ich bis 1900 als Oberleutnant beim Pionier-Bataillon Nr. 7. Ich denke mal, der Allgemeine Bauratgeber ist vom jüngeren Rudolf.

Gruß
Basil

SteffenHaeuser 28.03.2019 17:01

Hallo, Basil!

Danke für die zusätzliche Erläuterung. Ja, ich denke anders macht das keinen Sinn als wenn sie vom jüngeren Rudolph ist.

@Kastor: Danke. Ich vermute auch IRGENDEINE Verwandtschaft gibt es da, der Name kommt in Iglau echt fast nicht vor. Was aber auch eine etwas weitergefasste Verwandtschaft zweiten oder dritten Grades sein könnte ^^

Aber die "Theorie" der Ami's, dass die Auswanderin Adele (nicht 100% sicher, aber könnte von den Zahlen eine Schwester oder Tante des Schlossers sein, sie ist Jahrgang '35) Tochter des Adligen ist, haut halt nicht hin, insbesondere nicht in einer Weise, die sie auch den Adelstitel haben lässt (da waren noch andere Dinge, wie eine Story, dass "Napoleon den Rambausek's ein Schloß geschenkt hat und sie so den Adelstitel bekamen", ein Verwandter sei scheinbar sogar nach Europa geflogen, um Informationen zu der Geschichte mit dem Schloß zu suchen.

Hmmm, wenn ichs so nochmal lese, vielleicht kein Wunder, dass sie mich geblockt hat, waren doch etwas heftige Stories, die ein bissl wenig Realitätsberührung hatten ;-)

Gruß,
Steffen

Kasstor 29.03.2019 00:59

-

mcrichvienna 29.03.2019 07:56

Sekundär-Quellen
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Halllöchen zusammen, Nachfolgedes aus Sekundär-Quellen:

(1)
Dissertation aus dem Jahr 2010 zum Thema "Ein Beitrag zur Kulturgeschicht Iglaus" >>> hyperlink (Seite 89 und 90)

Adolf Foglár
* 07.06.1822 in Wien (nach einer anderen Quelle * 07.03.1822 in Wien)
27.07.1900 in Iglau
oo nach 1850 mit Karoline (eine Schwester des k.k. Mayors Rudolf Rambousek Edler von Rautenfels)

Als Quellen werden angegeben: siehe Dissertation, Fußnoten auf Seite 90 unten


(2)
Historische Grablagen am Wiener Zentralfriedhof (siehe Abbildungen): Rambausek-Rautenfels


LG, Rich.

Hracholusky 29.03.2019 11:10

Hallo,


zum Namen selbst ohne Adelstitel habe ich noch zwei Personen deren Adelsgesuch als unerledigt nicht mehr bearbeitet wurde.


Dr. Eduard Rambousek, k.k. Landesregierungsrat
Direkteingabe des Präsidiums der allgemeinen Organisation der Wolhynier im Lager Nierderalm bei Salzburg vom 20.6.1918 an das k.k. Ministerium des Innern um Verleihung des Adelsstandes an denselben.


Johann Rambousek, k.u.k. Oberst und Kommandant des schweren Artillerie-Regiments Nr.6
Ministerialvortrag des k.k. Innenministers Edmund Ritter v. Gayer, Wien am 5.11.1918, Antrag um Verleihung des systemmäßigen Adelsstandes auf Grund bereits erworbenen Anspruchs für u.a. den genannten.


Quelle:
Nobilitierungen unter der Regentschaft Kaiser Karl I. / IV. Károly király (1916-1921), Arno Kerschbaumer, Graz 2016


Edit:
Zu den Rambausek v. Rautenfels steht etwas im tschechischen Almanach Českých Šlechtických a Rytířských Rodů - Almanach böhmischer Adels- und Rittergeschlechter, zusammengestellt von Karel Vavřínek, Illustrationen Miloslav Sýkora, Verlag Martin, Bd. 2020, S. 321. Ich versuche gerade da ran zukommen. Wenn ich was habe melde ich mich.

kalex1946 29.03.2019 13:08

Hallo Gerd,

Wäre natürlich schön, das entsprechende Wappen zu sehen.

Gruß aus SC
Kurt


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:20 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.