Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Namenforschung (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=32)
-   -   Regional häufige Nachnamen (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=183499)

OlliU 23.12.2019 14:21

Regional häufige Nachnamen
 
Ich suche ganz besondere Nachnamen, die es nur in bestimmten Regionen gibt - sonst aber kaum irgendwo.

Als Beispiel:
In meiner Heimat gibt es den Scheler und den Stammberger - der Scheler kommt vom "Rindenschäler" und war nur im Thüringer Wald beheimatet. Der Stammberger wohnte am Stammberg - einen Berg mit diesem Namen scheint es sonst kaum gegeben zu haben.

Wo gibt es ausgefallene, regional sehr häufige Namen, vielleicht sogar mit einer Erklärung, weshalb es diese nur oder fast ausschließlich nur dort gab?

Vielen Dank im Voraus für eure Beiträge :) und vorab ein schönes friedliches Weihnachtsfest!

Laurin 23.12.2019 18:01

Hallo Olli,

das ist ja eine sehr interessante Aufgabe, die Du uns hier als Weihnachtsgeschenk präsentierst.
Da ja der Weihnachtsbaum sehr oft mit Glasschmuck aus Lauscha verziert wird, habe ich auch gleich fast nur in Lauscha "beheimatete" Doppelnamen parat.

Komplettes Zitat aus einem meiner Beiträge (https://forum.ahnenforschung.net/sho...5&postcount=10)
Zitat:

Auch in späteren Zeiten, als die Herausbildung von Familiennamen längst als abgeschlossen galt,
gibt es in Deutschland eine wohl einmalige Festlegung zu Beinamen in der Thüringer Glasbläserstadt Lauscha.

Die häufigsten Familiennamen sind in Lauscha Doppelnamen, die meist mit Greiner oder Müller beginnen. Warum?

Im 16.Jahrhundert kamen die Glasmacherfamilien Greiner und Müller aus dem Schwäbischen nach Lauscha.
Der damalige Herzog von Sachsen-Coburg gestattete ihnen, Glashütten zu gründen.
Diese wurden später an die Kinder und Enkel vererbt, die wiederum Firmen gründeten, die namentlich kaum auseinander zu halten waren.
Auf eine preußische Namensreform geht deshalb die Verwendung der wohl einzigartigen Lauschaer Doppelnamen,
besonders in Verbindung mit den Familiennamen der Nachfahren der Stadtgründer Greiner und Müller,
aber auch mit anderen in Lauscha verbreiteten Nachnamen zurück.

Zur Unterscheidung der Familien wurden die Nachnamen durch die gebräuchlichen Spitznamen der Namensträger,
die Verwandtschaftsverhältnisse, Berufe oder Eigenschaften umschreiben, ergänzt.

Diese oder neu erfundene Namen sind für Greiner und Müller (nach aktuellen Tel.-Einträgen):

Greiner-
-Adam
-Bär
-Bechert
-Fuchs
-Haas
-Hiero
-Hupp
-Jean
-Kaiser
-Lar
-Mai
-Matzen
-Mauschel
-Pachter
-Petter
-Pol
-Schwed
-Stöffele
-Well
-Willibald

Müller-
-Blech
-Deck
-Hipper
-Keupert
-Litz
-Löb
-Lustig
-Marks
-Sachs
-Scherr
-Schmied
-Schmoß
-Schulwim
-Schwefel
-Uri
-Zschach

Zitierte Quellen:
- http://www.dooyoo.de/staedte-regione...ringen/786522/ (nicht mehr aktiv)
- http://www.hotellauscha.hoteldeutsch...en-lauscha.php (nicht mehr aktiv)
- Das Örtliche Telefonbuch für Sonneberg, Neuhaus und Umgebung

Siehe auch:
http://www.lauscha.de/24-0-Historisches.html

Bergkellner 23.12.2019 19:17

Hallo Laurin,

das erinnert mich an eine Biathletin, die erst Greiner-Petter und nach ihrer Hochzeit dann Greiner-Petter-Memm hieß...:D

Lg, Claudia

Laurin 23.12.2019 20:02

Zitat:

Zitat von Bergkellner (Beitrag 1232132)
Hallo Laurin,

das erinnert mich an eine Biathletin, die erst Greiner-Petter und nach ihrer Hochzeit dann Greiner-Petter-Memm hieß...:D

Lg, Claudia

Hallo Claudia,

das wird wohl auch einer der wenigen Dreifach-Familiennamen bleiben.
Ich wünsche Dir ein recht frohes Weihnachtsfest und von Dir wünsche ich mir weiterhin viele seltene / seltsame Familiennamen aus dem "deutschen Weihnachtsland".

OlliU 24.12.2019 21:02

Hei Laurin,
danke für deine Antwort. Tatsächlich kenne ich die Geschichte der Familiennamen aus Lauscha sehr gut - gehe ich ja selbst auf Greiner und Müller-Seite auf so einige Ortsgründer im Thüringer Wald zurück.

Ich wünsche auch allen schöne Weihnachten! :)

fps 25.12.2019 10:26

Moin,

zu diesem Thema hätte ich schon ein paar Beispiele aus dem Rheinland.

- von rheinischen Vornamen/Vornamensvarianten abgeleitet:
Aretz (Arnold), Lambertz, Hilgers (der Vorname Hilger ist ungebräuchlich geworden)

- von Berufen abgeleitete Namen:
Esser (Achsmacher), Radermacher, Hamacher/Hammacher/Hamecher (Sattler)

Das sind nur ein paar Beispiele. Man soll es mit den Weihnachtsgeschenken ja nicht übertreiben!

Frohe Festtage!

OlliU 26.12.2019 09:24

Hallo fps!

Herzlichen Dank für deine Antwort. Dir auch schöne Feiertage!

Zitat:

Zitat von fps (Beitrag 1232308)
Moin,

zu diesem Thema hätte ich schon ein paar Beispiele aus dem Rheinland.

- von rheinischen Vornamen/Vornamensvarianten abgeleitet:
Aretz (Arnold), Lambertz, Hilgers (der Vorname Hilger ist ungebräuchlich geworden)

- von Berufen abgeleitete Namen:
Esser (Achsmacher), Radermacher, Hamacher/Hammacher/Hamecher (Sattler)

Das sind nur ein paar Beispiele. Man soll es mit den Weihnachtsgeschenken ja nicht übertreiben!

Frohe Festtage!


Zita 26.12.2019 19:25

Hallo Olli,

ich habe zwei Beispiele aus der Oststeiermark:

1) Sommersguter: der Name kommt vom Sommersgut in Wenigzell
https://namenskarten.lima-city.at/de...mmersguter&k=a

2) Peinthor: der Historiker F. Hutz hat in seiner Ortschronik der Stadt Friedberg eine Liste von Belegen angeführt, die zeigen, wie sich aus dem Wohnplatz beim (Stadt)Tor der entsprechende Familienname ausgebildet hat.
https://namenskarten.lima-city.at/de...e=Peinthor&k=a

Liebe Grüße
Zita

OlliU 27.12.2019 14:15

Herzlichen Dank, Zita :)

Schon wirklich interessant, welche regionalen Besonderheiten es gibt. Teils ja wirklich ganz konkret für einen bestimmten Ort. Also etwas ganz Außergewöhnliches.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:54 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.