Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Böhmen, Mähren, Sudetenland, Karpaten Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=45)
-   -   Familienforschung in Südmähren (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=10691)

PeterS 03.03.2018 18:33

Hallo Alfred,
hier findest Du eine genau Auflistung über die Bücher des Archives Brünn (manche Bücher haben inzwischen den Online-Staus erlangt). Für Dich ist Znojmo interessant. Vranov ist ab pdf-Seite 152.

Die Trauungen in Buch Vranov nad Dyjí 14837 sind Dir nicht ausreichend?

Viele Grüße, Peter

Alfred Trötzmüller 03.03.2018 19:59

Zitat:

Zitat von 1975reinhard (Beitrag 312504)
es gibt seit einiger Zeit ein eigenes Forum für Südmähren
http://www.suedmaehrenforum.net

Dieses Forum gibt es anscheinend nicht mehr, der Link funktioniert nicht und auch die Suche nach so einem Forum führt ins Leere.:(

Alfred Trötzmüller 03.03.2018 20:11

Danke! Das habe ich möglicherweise übersehen.

Aber eigentlich suche ich zwei Sterbefälle, und die Sterbematriken gibt's anscheind nicht für diesen Zeitraum nach 1849.

Die Sterbematriken befinden sich laut Inventarverzeichnis (Stand 1986!) im MNV Vranov n. Dyjí, scheinen aber im dortigen Sammlungsverzeichnis http://badatelna.eu/fond/124033/ nicht auf.

Ist es möglich, dass dieses Buch (14.841) in der Zwischenzeit nach Brünn übersiedelt wurde, aber noch nicht online gestellt ist, da es bis 1945 geht und vielleicht noch dem Datenschutz unterliegt?

Alfred Trötzmüller 26.03.2018 19:54

Sterbebuch Vranov nad Dyjí (Frain) 1835-1945 gefunden.
 
Auf die zweite Anfrage (auf Tschechisch) hin hat mir das Stadtamt Frain bestätigt, dass sich das Sterbebuch 1835-1945 dort befindet :), und hat auch nach den von mir gewünschten Einträgen gesucht :) (leider ohne Erfolg :cry:).
Der richtige Kontakt ist Frau Hanáková (hanakova@ouvranov.cz).

Alfred Trötzmüller 17.04.2018 19:27

Sterbebücher Pfarre Lug(g)au/Lukov ab 1846
 
Falls jemand (wie ich) die noch nicht digitalisierten Sterbebücher der Pfarre Lug(g)au/Lukov ab 1846 sucht: Sie befinden sich am Stadtamt/Standesamt von Znaim/Znojmo. Auf eine E-Mail-Anfrage in tschechischer Sprache hat man mir dort die gesuchten Einträge herausgesucht und ich konnte sie dann vor Ort gegen eine geringe Gebühr fotografieren.:)

Alfred Trötzmüller 18.04.2018 05:25

Zitat:

Zitat von Alfred Trötzmüller (Beitrag 1089764)
...die noch nicht digitalisierten Sterbebücher der Pfarre Lug(g)au/Lukov ab 1846

Richtigstellung: bis 1903 sind sie bereits online auf actapublica.cz:
http://actapublica.eu/matriky/brno/p...1736/?strana=1

Alfred Trötzmüller 18.04.2018 05:27

Zitat:

Zitat von Alfred Trötzmüller (Beitrag 1089764)
Stadtamt/Standesamt von Znaim/Znojmo.

Hier noch der richtige Kontakt am Stadtamt Znaim:
https://www.znojmocity.cz/vismo/o_os...ysava&p1=60559

Bienenkönigin 23.02.2021 22:31

Hallo zusammen,

da ich mich zum ersten Mal näher mit meinen südmährischen Vorfahren befasse, bin ich auf der Suche nach allgemeinen Lesehinweisen.

Vinzenz hat mir hier schon ein wenig zu Stauding bei Troppau erzählt
https://forum.ahnenforschung.net/sho...4&postcount=13

... aber ich würde gerne noch mehr wissen.

Ich habe gestern die Schulchronik von Stauding online entdeckt (http://digi.archives.cz/da/Paginator...B5o%3D&row=132) und gleich zu meinen Vorfahren etwas gefunden.

Sehr interessant fand ich, dass ab 1897 die Chronik auf Tschechisch weitergeführt wurde.
Es wurden wohl auch tschechische Schulbücher benutzt.

Und meine Ahnen dort haben alle einen tschechischen Namen neben der deutschen Version, die Frauen ein -ova am Schluss - ganz anders als bei meinen Mittelböhmen (um Pilsen).

Es wurde wohl munter hin und her geheiratet, und über das Zugehörigkeitsgefühlt bin ich mir gar nicht sicher.
Anscheinend sind nach dem Krieg auch manche dort geblieben und nicht mit den anderen Deutschen vertrieben worden, denn es gibt z.B. Stammbäume bei MyHeritage von tschechischen Usern, die sich mit meinen Ahnen überschneiden.

Ich lasse gleich noch eine kurze Namensliste hier für meine Staudinger:
Wawrosch/Vavroš u.ä.
Balnar/Baynar/Ballnar/Bajnar/Bainar
Richter
Havrankova (wie ist da die Grundform, Havranko?)

Also wer ein gutes Buch oder einen Link empfehlen kann zum Weiterlesen, wäre ich dankbar.
Viele Grüße
Bienenkönigin

acim 23.02.2021 23:44

Zitat:

Zitat von Bienenkönigin (Beitrag 1343729)
Havrankova (wie ist da die Grundform, Havranko?)

Hallo,
es lautet Havránek / Havránková.
Schöne Grüße
Aleš

Bienenkönigin 24.02.2021 09:31

Zitat:

Zitat von acim (Beitrag 1343748)
Hallo,
es lautet Havránek / Havránková.
Schöne Grüße
Aleš

Danke dir! Ich kann oft anderen mit Fremdsprachen helfen (ich bin Übersetzerin für Spanisch), aber bei Tschechisch fühle ich mich wie eine Analphabetin 8o

Viele Grüße
Bienenkönigin


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:03 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.