Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Genealogie-Programme (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=11)
-   -   Download-Helfer (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=114309)

offer 22.01.2015 19:45

Download-Helfer
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 10)
Hallo!

Es gibt einige Seiten im Internet, die dankenswerterweise Akten, Standesamt-
register, Volkszählungsbögen oder Kirchenbücher frei zugänglich jedermann zur
Verfügung stellen.
Zu diesen Seiten gehören z.B die polnische Seite szukajwarchiwach.pl und die
deutsch/tschechische Seite portafontium.eu.
Für diese beiden Seiten ich jeweils ein kleines Programm geschrieben, mit denen
ganze Akten, Bücher oder Register für die Offline-Suche heruntergeladen werden
können. Es sind sehr rudimentäres Programme und nur für die jeweilige Seite ge-
eignet. Ich habe sie jeweils als 32-Bit- und als 64-Bit-Version kompiliert.
Eine kleine Anleitung liegt den Programmen bei.

Ich möchte mich ausdrücklich beim Nutzer "Kiefer" für sein unermütliches Testen
der Beta-Versionen der Programme bedanken.

Für den Ahnenforscher können auch historische Karten eine wichtige Hilfe darstellen.
Geeignet sind dafür z.B. topographische Karten im Maßstab 1:25000.
Auf der Seite "deutschefotothek.de" sind etliche davon zu finden. Als kleine "Arbeits-
hilfe" habe ich dafür eine Lade- und eine Anzeigehilfe geschrieben.
Beide ( "LoadTopo25" und "ShowTopo25") sind - in einem Ordner zusammengefaßt -
als ZIP-Archiv im Anhang zu finden.

offer 22.01.2015 19:45

Weitere Downloader:
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 9)
Hallo!

Als Fortsetzung meines Beitrages "Download-Helfer" folgen hier weitere kleine "Helferlein",
die das Herunterladen ganzer Dokumente erleichtern sollen.

Hier zu finden sind jetzt:
- FamilySearchDownloader
- Downloader_Landesarchiv-BW
- LagIs-Downloader
- Downloader Vademecum
- Downloader ActaPublica (nur x64)


jeweils in einer x86 (32-Bit)- als auch in einer x64 (64 Bit)-Version.

Eine kleine Anleitung ist jeweils ebenfalls vorhanden.

Noch ein kleiner Nachtrag Zum FamilySearchDownloader (FSD):
Dieser soll kein Ersatz für den FamilySearchViewer (FSV) sein, sondern ihn ergänzen.
Er kann Link-Listen des FSV (*.fsl und *.txt) einlesen und die Dateien dann laden.
Hintergrund dafür ist, daß einige Nutzer offenbar Downloadprobleme mit dem FSV hatten.
Ich habe deshalb beim FSD einen anderen Weg beschritten. Ich hoffe, daß damit die
DL-Probleme behoben sind.
Neu hinzugekommen ist mit der Version 4.06 die Möglichkeit, die Datendateien des
FamilySearchViewers zu verwenden.

Zagard 22.01.2015 20:17

Hallo offer,

ich habe das Programm heruntergeladen und ausprobiert, das funktioniert super. Vielen Dank fürs Teilen. :danke2:

Grüße Zagard

Emilia 23.01.2015 10:43

Funktioniert super, vielen Dank:D

Maria-Anne

jacq 23.01.2015 10:53

Moin offer,

habe es gestern einmal kurz angetestet, lief soweit super durch.
Vielen Dank für die Entwicklung und Bereitstellung des sehr nützlichen Programms. :)

Petra 23.01.2015 18:08

Hallo offer,

auch ich war neugierig und wollte es gleich ausprobieren.

Nur mein Virenprogramm mag es nicht!!

[img=http://abload.de/thumb/unbenanntkexsu.png]

offer 23.01.2015 18:47

Hallo Petra!

Zitat:

Zitat von Petra (Beitrag 806638)
Hallo offer,

auch ich war neugierig und wollte es gleich ausprobieren.

Nur mein Virenprogramm mag es nicht!!

[img=http://abload.de/thumb/unbenanntkexsu.png]

Dein Virenprogramm soll es ja auch nicht mögen, Hauptsache Du magst es. :wink:

Jetzt aber Spaß beiseite.
Du brauchst wegen meines Helferleins keine Bedenken haben.
Sieh Dir einmal bei MetaScan-online.com das Scan-Ergebnis für das "Helferlein"
durch 42 AV-Programmen an.
Dort melden 2 von 42 einen möglichen Virus. Es ist nicht wirklich ein Virus gefun-
den worden, sondern die sogannte Heuristik, also ein Programmalgorithmus, meint
Hinweise im Programm gefunden zu haben, die Ähnlichkeiten mit Schadcode hat
und deshalb auf einen Virus hindeuten könnte. Erkennbar ist dies an dem Zusatz
"generic" im Namen des Schädlings. In diesem Fall bezeichnet Kaspersky den
Fund sogar ausdrücklich mit "HEUR:" um dieses deutlich zu machen.

Langer Rede kurzer Sinn:
Das Programm enthält keinen Virus irgendwelcher Art.

Was kannst Du machen?
1. Auf die Benutzung des Programms verzichten. :cry:
2. Wenn die Möglichkeit besteht, Dein AV-Programm anweisen, das Programm
als Ausnahme doch zuzulassen. (Schnelles Erfolgserlebnis) :D
3. Den AV-Programm-Hersteller anzuschreiben, daß sein Produkt ein sogenanntes
"False Positiv" geliefert hat, damit dieser das beim nächsten Update der Viren-
Signaturen berücksichtigen kann. (Das kann dauern, manche reagieren überhaupt
nicht) 8o

Ich rate zu 2.

hermie 24.01.2015 03:30

Hallo offer,

habe mir das mal angeschaut und ausprobiert und muss sagen es funktioniert super!!
Etwas in der Art, wünschte ich mir für diese Seite!
http://metryki.genbaza.pl/genbaza,list,12,1

Gruss Hermie

Petra 24.01.2015 10:51

Hallo offer,

ich möchte aber beides: ich möchte es mögen und mein Virenprogramm soll es auch mögen ;) ;)

Ich habe Deinen 2. Vorschlag auch probiert, die Erkennung runter gesetzt - leider bekomme ich immer noch die Meldung.

Ich werde es nochmal am Netbook versuchen, ich glaube, dort habe ich ein anderes Virenprogramm :)

Andi1912 24.01.2015 10:56

helferlein.exe
 
Hallo Petra,

ich habe auch noch keine Möglichkeit gefunden, Avira dazu zu bringen, das Programm zuzulassen... :(

Auch ich werde es nochmals auf einem anderen Rechner mit einem anderen Virenschutzprogramm probieren... :wink:

Viele Grüße, Andreas


P.S.: Avira meint hierin den Trojaner TR/Visucius.16 zu erkennen.

Petra 24.01.2015 11:03

Hallo Andi,

es ist schön zu wissen, dass es nicht an mir liegt :) :)

offer 24.01.2015 12:18

Hallo Petra, hallo Andreas!

Nein, es liegt definitiv nicht an euch (eurem Rechner) und es liegt definitiv auch
nicht an meinem Programm.
Wie ich bereits schrieb, ist die Heuristik des AV-Programms das Problem.
Normalerweise sollte es aber möglich sein, das AV-Programm anzuweisen, ein
Programm trotzdem zur Nutzung zuzulassen.
Wenn das nicht möglich ist, sollte schnellstens das AV-Programm gewechselt
werden. (Meine Meinung)
Die Alternative wäre, wie oben ebenfalls bereits von mir erwähnt, den AV-Programm-
hersteller anzuschreiben und darauf hinzuweisen, daß die Heuristik des AV-Pro-
gramms fehlerhafte Ergebnisse liefert.
Nur leider ist es so, das die AV-Programmhersteller nicht auf nur einen Kunden
mit dem Problem reagieren. Da müßten sich dann schon etliche bei denen
melden.
Große Softwarefirmen umgehen dieses Problem, indem sie entweder sogenannte
Zertifikate kaufen und diese in ihr Programm einbinden. Diese Zertifikate kosten
aber eine Menge Geld.
Die zweite Variante ist, daß große Softwarefirmen ihr neues Programm vorab den
AV-Programmherstellern zur Verfügung stellen, damit dieses in der AV-Signatur
bereits berücksichtigt ist, wenn es auf den Markt kommt.
Avira ist sowieso "berüchtigt", daß es Programme unabhängiger Programmierer
als Virus markiert.
Und wenn ich dann noch sehe, daß zwischenzeitlich mein Programm 60x herunter-
geladen wurde, 4 positive Rückmeldung gegeben wurden, die Online-Prüfung mit
42:2 "gewinnt" und "nur" 2 Nutzer Rückmeldung geben, daß ihr AV-Programm
meckert (bei beiden Avira!), ist die Gefahr wohl doch nicht so groß, daß ich euch
einen Virus unterjubeln will, oder?

P.S.
Avira beschreibt h i e r , wie eine Ausnahme für blockierte Anwendungen gemacht
werden kann.

hermie 24.01.2015 12:53

Hallo,

ich habe es jetzt auf dem heimischen PC laufen und auch dort gab es im Virenprogramm keine Fehlermeldung.
Heute morgen das war auf meinem Dienst PC. (war auch nix)
Benutze zu Hause Spyware Terminator und Spyhunter.

Gruss Hermie

Andi1912 24.01.2015 13:37

Hallo offer,

ich habe keinerlei Zweifel daran, dass Dein Programm virenfrei ist... Vielen Dank für Deinen Link zur Beschreibung von Avira, wie man eine Ausnahme für blockierte Anwendungen machen kann. Werde es später versuchen und berichten. Jetzt muss ich aber erst einmal Schneeschieben...

Viele Grüße, Andreas

offer 24.01.2015 13:37

Hallo Hermie!

Zitat:

Zitat von hermie (Beitrag 806776)
Hallo offer,

habe mir das mal angeschaut und ausprobiert und muss sagen es funktioniert super!!
Etwas in der Art, wünschte ich mir für diese Seite!
http://metryki.genbaza.pl/genbaza,list,12,1

Gruss Hermie

Nein, ich hatte Dich nicht vergessen.
Ich habe mir mal die Seite angesehen. Da Łódź nicht zu meinem Suchgebiet gehört,
kannte ich diese Seite noch nicht.
Bis jetzt habe ich mich nur mit Seiten beschäftigt, auf den ich selber etwas suchte.
Da sie ganz anders aufgebaut ist, gibt es da keine "schnelle" Lösung, wenn überhaupt.

Zitat:

Zitat von hermie (Beitrag 806862)
Hallo,

ich habe es jetzt auf dem heimischen PC laufen und auch dort gab es im Virenprogramm keine Fehlermeldung.
Heute morgen das war auf dem meinem Dienst PC. (war auch nix)
Benutze zu Hause Spyware Terminator und Spyhunter.

Gruss Hermie

... was zu erwarten war. :wink:

Danke für diese Rückmeldung.

offer 24.01.2015 13:40

Hallo Andreas!

Zitat:

Zitat von Andi1912 (Beitrag 806882)
Hallo offer,

ich habe keinerlei Zweifel daran, dass Dein Programm virenfrei ist... Vielen Dank für Deinen Link zur Beschreibung von Avira, wie man eine Ausnahme für blockierte Anwendungen machen kann. Werde es später versuchen und berichten.
...

Ich habe auch keine Zweifel daran. :D

Zitat:

Zitat von Andi1912 (Beitrag 806882)
...
Jetzt muss ich aber erst einmal Schneeschieben...
...

Bei mir ist der Schnee schon fast wieder weggetaut. :cry:
Schneeschieben ist nicht mehr nötig, aber dafür Enkel trösten. Nix mit Schlittenfahren.

Silke Schieske 24.01.2015 16:03

Hallo Andy und Petra,

Dann wären wir schon zu dritt. Mein Mann meint, das bekommen wir mit Kasperskie trotzdem hin. Wird als "Ausnahme zugelassen".

Zumindest weiß man ja dann woher die Virusmeldung kommt und kann dem entsprechend reagieren. Also Zulassen:D

LG Silke

hermie 24.01.2015 16:04

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Hallo offer,

Zitat:

Nein, ich hatte Dich nicht vergessen.Ich habe mir mal die Seite angesehen. Da Łódź nicht zu meinem Suchgebiet gehört, kannte ich diese Seite noch nicht.Bis jetzt habe ich mich nur mit Seiten beschäftigt, auf den ich selber etwas suchte.Da sie ganz anders aufgebaut ist, gibt es da keine "schnelle" Lösung, wenn überhaupt.
Danke für die Info.
Aber auf der Seite verbirgt sich weit mehr. Das sieht man erst nach der Registrierung. Natürlich kenne ich Deine Suchgebiete nicht. Schau mal in den Anhang.

Gruss Hermie

p.s. möchte natürlich nicht von diesem Thema abschweifen

Emilia 24.01.2015 17:11

Nur noch zur Info, auch mein Norton hatte gemeckert, er sagte, dass Programm ist ganz neu usw.. Ich habe es trotzdem herunterladen.

Maria-Anne

Petra 24.01.2015 20:16

Hallo offer,

auch ich glaube Dir auf jeden Fall, dass Dein Programm keinen Virus enthält :)

Aber dass man eine Warnung eines Virenprogramms nicht ohne Weiteres ignorieren sollte, verstehst Du sicherlich auch.

Ich schaffe es aber frühestens morgen, es auf meinem Netbook auszuprobieren - werde Dir dann aber berichten.

Andi1912 24.01.2015 20:36

Ausnahme für blockierte Anwendungen
 
Zitat:

Zitat von offer (Beitrag 806846)
... Avira beschreibt h i e r , wie eine Ausnahme für blockierte Anwendungen gemacht werden kann.

Hallo offer,

"Wenn Sie ein 64-bit System nutzen, steht Ihnen die Option Anwendungsfilter nicht zur Verfügung." :! :(

Viele Grüße, Andreas

offer 25.01.2015 00:18

Hallo Andreas!

Zitat:

Zitat von Andi1912 (Beitrag 807025)
Hallo offer,

"Wenn Sie ein 64-bit System nutzen, steht Ihnen die Option Anwendungsfilter nicht zur Verfügung." :! :(

Viele Grüße, Andreas

Hast Du den ersten Hinweis des Links gelesen?
Zitat:

Zitat von avira.com
Hinweis:
Das ProActiv-Modul, welches bestimmte Anwendungen blockieren kann, ist nur für 32-bit Systeme verfügbar. Anwender von 64-bit Systemen sollten daher keine Probleme mit blockierten Anwendungen durch Avira haben. Aus diesen Grund gelten die nachfolgenden Optionen nur für Anwender mit 32-bit Systemen. Wenn Sie ein 64-bit System nutzen, können Sie keine entsprechenden Einstellungen vornehmen.

Bitte beachten Sie, dass auch eine Firewall bestimmte Anwendungen blockieren kann. Überprüfen Sie dazu bitte Ihre Firewall.

Hast Du ein 64-Bit-System?
Dann solltest Du gemäß Avira keine Probleme mit blockierten Anwendungen haben.
Hast Du ein 32-Bit System?
Dann kannst Du eine blockierte Anwendung im ProActiv-Modul freischalten.

Hast Du mal probiert, ob die Firewall mein Programm blockiert?

offer 25.01.2015 00:30

Hallo Petra!

Zitat:

Zitat von Petra (Beitrag 807015)
...
auch ich glaube Dir auf jeden Fall, dass Dein Programm keinen Virus enthält :)

Aber dass man eine Warnung eines Virenprogramms nicht ohne Weiteres ignorieren sollte, verstehst Du sicherlich auch.
...

Ja, das verstehe ich. Nur sollten die AV-Programme deutlicher machen,
was ihre Warnung wirklich bedeutet und wie real die Erkenntnis über eine
tatsächliche Bedrohung durch einen Virus ist. Lies hier mal was dazu.

Andi1912 25.01.2015 06:55

Avira
 
Hallo offer,

ja, ich habe ein 64-Bit-System und ich sollte gemäß Avira keine Probleme mit blockierten Anwendungen haben. Soweit die Theorie... :-/

Fakt ist, dass ich beiden Dateien herunterladen und entpacken kann. Ich kann auch den entpackten Ordner mit Avira separat überprüfen und "Lukefilewalker" (im Avira) sagt mir, dass die beiden Dateien inkl. helferlein.exe virenfrei sind. Wenn ich aber helferlein.exe starte, dann schlägt Avira sofort mit der Meldung des angeblichen Virus zu und blockiert die Anwendung. Ich kann das Programm in Quarantäne verschieben und zurück holen, aber ich weiß nicht, wie ich Avira sagen kann, dass die Anwendung sicher ist. Die Option Anwendungsfilter steht mir nicht zur Verfügung. Ich werde Dir später sagen, ob G Data Antivirus, auf meinem zweiten PC Dein helferlein-Programm mag, oder es auch blockeiert.

Viele Grüße, Andreas

Petra 25.01.2015 09:21

Hallo,

ich habe auch ein 64 Bit System und sollte eigentlich kein Problem haben - doch kann auch ich die exe nicht starten.

Ich habe mir jetzt jedoch anders beholfen:
Auf meinem Netbook habe ich ein anderes Virenprogramm, das keine Warnung ausgab. Damit habe ich mir das Programm auf einen Stick gezogen und nutze es dann an meinem eigentlichen Programm darüber :)

Du siehst, ich glaube Dir und den anderen ohne Weiteres, dass es keinen Virus enthält - nur mein Virenprogramm glaubt es nicht ;)

offer 25.01.2015 09:53

@all:

Hier einmal Anmerkungen des Entwicklers von PureBasic (mit dem ich meine
Porgramme schreibe) zum Thema "Anti-Virus" :
Zitat:

Anti-virus plague

Posted by Fred – February 13, 2013

Ironic isn’t it ? Nowaday, anti-virus are becoming more and more intrusives, and ‘thanks’ to heuristic approaches, the false positives raise a lot, while eradication or real virus are less and less common. When was your last real virus detection ? Mine was may be 5-6 years ago. Since then, i got many alerts, but all were just dumbs. Microsoft has made giant progress to counter virus spreading and execution with modern iterations of Windows (see ASLR, DEP, user mode, etc.).
My concern about anti-viruses is the famous heuristic approach which often flag legit PureBasic programs as contamined. I don’t know exactly how works an anti-virus, but I bet it builds a database with some code patterns found in real virus, and if this code pattern is found in an executable it will raise an alert. And here is really the problem: if PureBasic is used to make a trojan or a virus, then chances are high than the code pattern will be actually a purelibrary command, meaning than every other PureBasic program using this command will be flaged as well. It’s really a poor detection mechanism and I can’t understand why anti-virus maker don’t try to find other methods to detect threats. Since several years now, PureBasic programs (and even the official IDE) are regulary flagged as virus with no reasons, and such threads often popup on officials forums. I can imagine the face of a potential customer wanting install the demo version of PureBasic when a big alert saying ‘Warning Trojan.bigvirus.1337′ popup.
So what to do ? Actually a very few things can be done:
- always send false positives to the your anti-virus maker. The more they get, bigger are the chances they will improve their detection routines.
- change your anti-virus. well, some are better than other. If it doesn’t work with PureBasic, you can consider it as a bad one http://www.purebasic.fr/blog/wp-incl...icon_smile.gif
I hope it will change, somewhen. Ha, dreams…
Übrigens, die Hauptprogrammierer von "PureBasic" sind ein Franzose und ein Deutscher:
Fredric Laboureur und Timo Harter

@Petra und Andreas:
Ihr schreibt beide, daß ihr ein 64-Bit Betriebssystem nutzt. Ihr benutzt beide Avira als
AV-Programm. Beide habt ihr "dank" Avira nicht die Möglichkeit, mein Programm in eine
Ausnahmeliste aufzunehmen.
Das ist eindeutig ein Mangel seitens Avira.
Ich sehe aber doch noch einen Ansatz für eine Lösungsmöglichkeit.
Auf Grund der Tatsache, daß ein großer Teil der User (noch) mit einem 32-Bit-BS arbeitet,
erstelle ich meine Programme ebenfalls (noch) als 32-Bit-Programme. Damit erspare ich
mir die Pflege zweier Versionen eines Programms.
Ich werde mir mal die 64-Bit-Version von PureBasic holen und euch damit eine 64-Bit-
Version meines Programms erstellen.
Vielleicht ist Avira ja dann "gnädig" und läßt das Programm zu.

Andi1912 25.01.2015 10:18

Update: G Data AntiVirus 2013
 
Hallo offer,

erst einmal herzlichen Dank für Deinen Technischen Support! :wink:

Die gute Nachricht vorweg: helferlein.exe läuft bei mir jetzt auf meinem zweiten PC (bzw. strenggenommen dem meiner Frau)! :D

Allerdings musste ich dafür das Programm ebenfalls per Stick von dem einen auf den anderen PC transferieren, denn ein Download der zip-Datei aus Beitrag #1 war gar nicht erst möglich:

"Website gesperrt! G Data AntiVirus 2013 hat den Zugriff auf diese Webseite verweigert. 8o
Die Seite enthält infizierten Code: Win32:Malware-gen (Engine B)."

Klasse was?

Wie gesagt: Ich hab's geschafft, es läuft! Und gleich wird "gesaugt"... :wink:

Viele Grüße, Andreas

offer 25.01.2015 10:37

Hallo Andreas!

Schön, daß es funktioniert.
Aber das ist doch so kein wünschenswerter Zustand.

Ich habe wie angekündigt eine 64-Bit-Version des Programms erstellt. (Siehe Beitrag #1.)
Vielleicht können Petra und Du diese Version ja mal testen.

Der AV-Test bei MetaScan zeigt, daß sich Avira und Kaspersky eben-
falls nicht beschweren. 8o

Ansonsten würde ich mal einen bitterbösen Brief an den AV-Programm-
Hersteller schreiben. Nicht nur, daß er ein harmloses Programm blockiert,
sondern auch den Zugriff auf eine Internetseite deshalb sperrt, ist nicht
akzeptabel.
Ich würde auch überlegen, ob es nicht ratsam ist das AV-Programm zu
wechseln.

Andi1912 25.01.2015 11:17

64-Bit-Version
 
Super offer,

Vielen Dank für die 64-Bit-Version des Programms!!! :D

Avira hat das Programm (über die Viren-Cloud) analysiert und für "sauber!" befunden! Die 64-Bit-Version des Programms läuft nun auch auf meinem PC!

Auch G Data AntiVirus 2013 erlaubt den Download der zip-Datei!

Ich bin begeistert, wie schnell die einzelnen Scans herunter geladen werden! Die 64-Bit-Version scheint noch schneller zu sein, als die 32-Bit-Version - oder liegt es daran, dass an meinem PC die externe Festplatte an der USB 3.0 Schnittstelle hängt?

Danke nochmals und viele Grüße, Andreas (der Beta-Tester :wink:)

offer 25.01.2015 12:02

Hallo Andreas!

Zitat:

Zitat von Andi1912 (Beitrag 807113)
...
Ich bin begeistert, wie schnell die einzelnen Scans herunter geladen werden! Die 64-Bit-Version scheint noch schneller zu sein, als die 32-Bit-Version - oder liegt es daran, dass an meinem PC die externe Festplatte an der USB 3.0 Schnittstelle hängt?
...

Bestimmend für die DL-Geschwindigkeit ist in erster Linie Deine INet-Anbindung.
USB 2.0 hat eine Brutto-Datenrate von 480 Mbit/s, USB3.0 eine von 4000 Mbit/s.
Wenn Du also z.B. eine INet-Anbindung mit DSL6000 hast, ist diese schneller
als das externe Medium, damit begrenzt das Medium je nach USB-Version den DL.
USB 2.0 mehr, USB 3.0 weniger.
Die 64-Bit-version dürfte kaum meßbare Geschwindigkeitsvorteile gegenüber der
32-Bit-Version, da programminterne Berechnungen kaum nötig sind.
Allerdings muß auch der liefernde Server so schnell sein und darf keine "Denk-
pausen" zwischendurch einlegen.

hermie 25.01.2015 14:09

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo,

habe jetzt auch mal die 64 bit Version geladen. (habe ja auch ein 64 bit Windows 7 am laufen.) Habe keine Probleme gehabt. Außer das Chrome gesagt hat, das er nicht will. Aber das stellt kein Problem dar. Ansonsten laufen beide Versionen problemlos bei mir.
Im Anhang mal die Einstellung von meinem AVG.

Gruss Hermie

p.s. wer es mal probieren möchte, kann hier eine kostenlose Vollversion für 1 Jahr bekommen.
http://stadt-bremerhaven.de/avg-inte...y2015-windows/
Möchte aber das nicht das es als Werbung verstanden wird!

offer 25.01.2015 15:44

Hallo Hermie!

Ich würde die "Heuristik" ausschalten.
Sie schadet mehr, als daß sie nützt.
(Meine Meinung :wink: )

Petra 25.01.2015 18:38

Hallo offer,

es läuft auch bei mir :)

Super, vielen Dank für Deine Mühe :) und jetzt genieß den restlichen Sonntag und arbeite nicht mehr am PC für andere ;)

petrdetok 27.01.2015 20:25

Funktioniert bei mir SUPER ...

Windows 8.1 mit Google Chrome

Herzlichen Dank für das tolle Programm


Gruß

Detlef

offer 10.02.2015 19:43

Hallo!

Ich habe eine neue Version des DL-Helfer für www.szukajwarchiwach.pl
erstellt. Hierin ist ein kleiner Fehler behoben, der verhindert hatte, daß
bestimmte Dokumente geladen werden konnten.
Ich habe die neue Version sowohl als 32-Bit- als auch als 64-Bit-Version
erstellt und jetzt beide im ersten Beitrag angehängt.

Juergen 19.02.2015 22:34

Danke Offer funktioniert gut.

(jetzt kein Virusverdacht durch Avira)
Ich verwende die 32-Bit Variante.

Viele Grüße
Juergen

offer 14.03.2015 13:54

DL-Helfer für portafontium.de
 
Hallo!

Ich habe einen weiteren Download-Helfer erstellt.
Diesmal ist er für die Seite www.portafontium.de geeignet. Ich muß aber gleich
einschränkend dazu sagen, daß ich nur den Download der Matriken und der Volks-
zählungsbögen implementiert habe.
Da ich beim Testen festgestellt habe, daß der Download tagsüber manchmal sehr
zäh läuft, habe ich diesmal eine kleine Zeituhr eingebaut, mit der das zeit-
versetzte Laden ermöglicht wird. So kann dann z.B. in der Nacht der Download
zu betriebsschwächeren Zeiten laufen.
Ein weiterer Wermutstropfen ist die Tatsache, daß der Download insgesamt sehr
"träge" verläuft. Das liegt darin begründet, daß erstens eine Dokumentenseite
in mehrere hundert Teile gestückelt ist, die x- und y-Dimension der Dokumente
variieren und vorher nicht bekannt und damit auch die Gesamtzahl der Teile nicht
bekannt sind und die maximale Zoomstufe ebenfalls variiert und vorher ermittelt
werden muß, bevor der eigentliche Download starten kann.
Ebenfalls kann die Ermittlung der Gesamtzahl der Seiten eines Volkszählungsdo-
kuments etwas zäh verlaufen.


Die Programme sind wieder als Anhang in meinem ersten Beitrag zu finden.
Eine kurze Anleitung liegt den Programmen bei.

PeterS 18.03.2015 06:53

Zitat:

Zitat von offer (Beitrag 821683)
Da ich beim Testen festgestellt habe, daß der Download tagsüber manchmal sehr
zäh läuft, habe ich diesmal eine kleine Zeituhr eingebaut, mit der das zeit-
versetzte Laden ermöglicht wird. So kann dann z.B. in der Nacht der Download
zu betriebsschwächeren Zeiten laufen.
Ein weiterer Wermutstropfen ist die Tatsache, daß der Download insgesamt sehr
"träge" verläuft.

Hallo offer,
ich finde den Download-Helfer für das Archiv Pilsen ganz wunderbar, er lädt gemütlich aber stetig!
Das es ihn nun gibt, haben scheinbar nur wenige mitgekriegt.

Viele Grüße, Peter

albertaca 19.03.2015 17:50

Download Helper
 
Hallo Offer,
besten Dank für das tolle Programm. Läuft bei mir auf Windows 7 einwandfrei. Das Virenprogramm deaktiviere ich während des Downloads!!

:danke:

Uwe

_luAp 24.03.2015 13:48

Zitat:

Zitat von offer (Beitrag 821683)
Ich habe einen weiteren Download-Helfer erstellt.
Diesmal ist er für die Seite www.portafontium.de geeignet.

Super, danke auch von mir!!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:37 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.